Morgens 1500 kcal, normal oder egal?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Jetzt habe ich wenigstens Größe und Alter. Du solltet um 65 kg haben. Ich finde es bei Dir erschreckend dass Du noch die Kalorien beim Frühstück zählst. Ich habe übrigens sicher weit über 4000 und kein Problem. 

Schalte Deinen Kopf ab, trainiere und esse normal und kontrolliere jeden 3. Tag Dein Gewicht  

Bricht es zu weit nach oben weg - Ausdauersport so viel wie nötig.

Zumba passt auch,alles Gute.

Ist doch alles im Grünen Bereich.

Ich dachte du schaufelst dir die 1500kcal auf einmal rein, aber du hast das ganze doch auf 3 Mahlzeiten aufgeteilt. Da dein Tag schon so früh anfängt passt das doch.

Du hast in jeder Mahlzeit KH/Gute Fette und Eiweiß.

Was machst du aber von 10-18 Uhr? Wann ist genau dein Training? Nachmittags? Dann Bau doch noch nen PostWorkoutShake ein. 2 Bananen, 100g tk Obst, 30g Whey, Milch. Dann kommt später dein Abendessen mit dem du deine Glykogenspeicher wieder füllst, das passt auch.

Domee502 30.06.2017, 08:40

Oh ja der PWO ist auch drinne, sind aber dann 30g Whey Isolat mit 30g Malto und Wasser

von 10-16:00 Uhr arbeite ich, trainiere ich selbst (arbeite nämlich in dem Fitnessstudio, läuft im Moment aber nicht so gut TBH)

joa 18:00 Uhr dann abendessen und das wars

wie gesagt ich kann mir diesen "Fressflash" Morgens überhaupt nicht erklären, anderen wird ja mehr übel (wenn ich mir mal so meine Mutter ansehe oder meine kollegen)

0
Rishek 30.06.2017, 08:54
@Domee502

Kann ich gut nachvollziehen. Ist bei mir nicht anders. Ich bin eher der Morgenmensch und lass dann den Tag über nach.

Kannst du im Studio selber auch was essen? 

Ich würde die dritte Mahlzeit einfach noch um 1-2 std nach hinten verschieben. Wenn du dann nochmal 3-4 Stunden später trainierst und direkt den PWO nimmst, ist die Zeitspanne nicht all zu groß und dein Körper hat auch in der Zeit genügend Nährstoffe.

Das würde dann bedeuten (ca.):

Frühstück 1: 4:30 Uhr

Frühstück 2: 7:30 Uhr

Frühstück 3(Mittag): 10:30 Uhr

Training?: zwischen 13-14 Uhr? (nur als beispiel)

PWO: zwischen 15:-16:00 Uhr

Abendessen: 18:00 Uhr

Somit wärst/bist du doch perfekt aufgestellt. Da würd ich mir gar keinen Kopf machen.

Was ich dir aber noch Empfehlen würde, wäre noch etwas mehr Gemüse/Obst zu den Mahlzeiten. Du hast nur Abends dein halbes Kilo Gemüse, was ja durchaus Ok ist, aber ich persönlich fahre wesentlich besser, wenn ich zu fast jeder Mahlzeit etwas dazu nehme.

Grüße und gutes gelingen.

1
Domee502 30.06.2017, 09:08
@Rishek

Danke!

Naja im Studio selber nicht, mal nen Proteinriegel oder n bissl Obst was meine Mutter immer mitbringt (is übrigens n Familienbetrieb) oder mal was vom Chinesen (sie weiß was ich esse) dafür fällt aber dann im falle vom chinamann das abendessen kleiner aus

Vitamine/Mineralstoffe bekomm ich zu genüge durch das Obst in den ersten beiden Portionen frühstück sowie Abends, 30g Ballaststoffe sind also sicher, ich glaube das wird sogar empfohlen

Und die Zeitpläne sind mir eigentlich relativ, da ich nicht so n Typ bin der Meal Timing ausser nach dem Training ernst nimmt, ich hab keinerlei Leistungsabfall wenn ich mal ne Mahlzeit vorziehe bzw später einnehme, überhaupt kein Ding, lediglich beim Zumba (Mittwoch, Samstag, Sonntag) merke ich dass ich doch an den Tagen zuvor weniger hätte abends essen sollen :D

1
Rishek 30.06.2017, 09:17
@Domee502

Oh sorry, irgendwie hab ich die ganzen "Obst" angaben überlesen. Dann vergesse das wieder. Völlig in Ordnung so.

Das waren alles ja auch ca. angaben, natürlich musst/sollst du nicht genau um Punkt 7:30 was essen. Ich persönlich versuche halt immer min. 2h aber max. 4h später wieder eine Mahlzeit zu mir zu nehmen.

Mit den 3-4h spannen geht es eigentlich nur um die Nahrungszufuhr. Wenn du alle 3-4h 25-30g Protein zu dir nimmst, bei den Mahlzeiten, stellst du damit sicher, dass du die Maximale Muskelstimulation und Muskelregeneration erhältst. Es wird nicht umsonst von so vielen Profi BB empfohlen viele kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Wenn du aber ChinaZeug essen kannst, kannst du doch bestimmt auch das Volkornbrot und die Eier irgendwo schnell heimlich reinschlingen? :P

0
Domee502 30.06.2017, 09:25
@Rishek

Jup allerdings wird dann die Portion von L zu M :D das Brot ist ja mehr ne Ausnahme, keine regel, wird manchmal aber durch Reiswaffeln oder Grießbrei/Obstsalat ersetzt

wie siehts eigentlich aus mit Zucker? Im endeffekt ist Reis, Nudeln, Kartoffeln etc nichts anderes, warum redet jeder den Zucker so schlecht? Ja gut Insulin dies das man is schneller wieder hungrig aber wenn man sich beherrschen kann und seine Kalorien einhält isses doch egal ob man 20, 40 oder 60 gramm Zucker gegessen hat letztendlich zählt ja die Bilanz weil was der Körper durch Zucker einlagert wird ja über den tag (und die Nacht) wieder verbrannt

1
Rishek 30.06.2017, 09:36
@Domee502

Sind doch alles Mahlzeiten die man schnell mal unterm Tisch snacken kann :D

Scheiß auf Zucker. Vor allem im Aufbau ist das völlig überflüssig, sich hier den Kopf zu verdrehen. Wenn du effizient auf Süßigkeiten verzichtest, kannst du gar nicht zu viel Zucker zu dir nehmen.

Im Grunde wandelt dein Körper sowieso jeder art von Kohlenhydrate in "Zucker" um. Der Unterschied liegt lediglich in der Dauer der Aufspaltung, was eben gerade bei Süßigkeiten dann negative Auswirkungen hat.

Darüber mach dir mal keine Sorgen. Am Ende des Tages kommt es darauf an, dass deine kcal stimmen und deine Makros richtig verteilt sind.

Viel zu viel Hype um diesen Zucker. Bei mir kommt zu jedem Kaffe ein Zuckerwürfel rein, weil ich den Geschmack von Süßstoff nicht abhaben kann. Deswegen seh ich trotzdem gut aus ;)

0
Domee502 30.06.2017, 09:40
@Rishek

Das kommt mir grade recht dass du das ansprichst, ich habs eben nochmal nachgerechnet mein Umsatz ist bei 2800 allerdings fahre ich mit 2500 ziemlich gut und baue langsam auf (wie gesagt wiege jetzt 58 vorher 56) und das ohne fett anzusetzen, ich weiß kein Muskelaufbau ohne fett aber die 7% Kfa sprechen ja für sich

so, wegen den Makros, ich hab 349 gramm carbs frei von denen ich max 200 g zu mir nehme und den rest der kcal mit protein und fett decke, das is doch eigentlich sowas von egal ob nun mehr carbs und weniger fett oder weniger carbs und dafür mehr fett richtig?

0
Rishek 30.06.2017, 09:58
@Domee502

Im Grunde ja. Es kommt aber auch immer auf den Körper an. Ich nehme nur max. 60-70g Fett zu mir, weil mir das reicht und ich eher auf Carbs anspringe. Habe schon viel ausprobiert und getestet. Habe damals 2009 angefangen, hab also schon einiges durch.

Ich habe beispielsweise auch schon die Anabole Ernährung ausprobiert. Hat mich absolut zerstört. Form schlecht, Körpergefühl im Keller, Kraftwerte extrem schlecht. Werd ich nie wieder machen. Mit der "Oldschoolernährung" fahr ich einfach am besten.

0,5-1g Fett/kg

2-3g EW/kg

Rest KH

Wenn ich diäte, fahr ich einfach die KH etwas zurück beim Frühstück und Mittagessen. Beim PWO und Mahlzeit nach dem Sport bleiben die KH trotzdem hoch. 

Wenn du langsam und Fettfrei aufbaust ist das ne super Sache, davon kann ich nur träumen, auch wenn ich mich wirklich 100% sauber ernähre. Im Grunde gehts bei dir etwas langsamer, aber du ersparst dir damit die 5-10 Wochen Diät, die auch manchmal richtig zäh sein können.

Von daher passt bei dir alles. Weitermachen, durchziehen und gut ist. Gib dir und deinem Körper Zeit, schnell gehts leider nicht ;)

1
Rishek 30.06.2017, 10:03
@Rishek

Sorry vergessen.

Wenn du Fette und KH hoch hältst kann das aber auch negativ sein. KH sind die Hauptenergielieferanten, die der Körper als erstes aufnimmt. Fette werden benötigt wenn die KH sozusagen aufgebraucht sind. Fette sind desweiteren auch zum Zerlegen der Vitamine notwendig.

So, kommt dein Körper aber jetzt mit den 200kh aus, braucht er keine Fette mehr. Hat dein Körper das benötigte Fett verbraucht für die zerlegung der Vitamine und es bleibt was über, wird dies NICHT zur Energiegewinnung hergenommen, sondern in den Fettdepots abgelagert und das setzt an.

Ich würde das auf TT und NTT aufteilen.

TT KH hoch Fett niedrig

NTT KH niedriger Fett hoch

Das sind aber alles dinge die uns Hobby Sportler eigentlich nicht interessieren sollten. Das sind halt dann die 5% unterschied, wenn du auf die Bühne gehst.

0
Domee502 30.06.2017, 10:12
@Rishek

Wie siehts denn aus mit Cheatdays? Morgen steht n Geburtstag an und ich würde mir gerne 1-2 Stücke von Omas Kuchen gönnen weil es den nur an ihrem Geburtstag gibt, die letzten Cheat days die ich gemacht habe (4000+) waren schnell wieder ausgeglichen durch normale Ernährung, da war auch das Problem dass ich fressen konnte wie noch was und nach dem Tag war wieder alles im lot die ganze Woche nur zu den geregelten Zeiten gegessen und kein verlangen gehabt, ordentlich trainiert dies das

Kann man sowas machen? Maximal 1 mal Pro Woche?

und wegen den 5% unterschied, bis dezember behalte ich das bei, danach mach ich das so wie du es beschrieben hast weil ich nächstes Jahr auf die Bühne will ( es gibt kleinere Wettkämpfe im Kreis Rheinland Pfalz für Amateure)

0
Rishek 30.06.2017, 10:22
@Domee502

Cheatdays sind immer was feines. Natürlich kannst du das machen, hat ja auch irgendwo was mit der Psyche zu tun.

Momentan machst du dir viel zu viel Kopf.

Wenn du mal in der Woche bock auf ne Pizza hast, iss, das bringt dich nicht um. 

Dein Körper stellt sich auf die Ernährung ein, die du ihm tagtäglich gibst. Haust du jetzt einmal über die strenge, hat er einfach Nahrung im Überfluss. Grundsätzlich hat man den Gedanken, der setzt das ja gleich alles ab, das ist aber nicht der Fall. Du ziehst einfach etwas Wasser. Dein Körper sieht an dem Tag vllt leicht aufgeschwämmt aus und du fühlst die leicht träge. Das ist aber völlig ok und normal. Am nächsten Tag ist dann meist schon alles wieder im Lot.

Meine Cheatdays liegen meist bei 7-8k kcal. Dafür mach ich das aber auch nur alle 2 Wochen, außer ich halts mal nicht au :P

Wenn du dann wirklich Wettkämpfe bestreiten willst, such dir einen Erfahrenen Coach in deiner Gegend. Hast du vertrauen in ihn, bleib auch bei ihm. Ich verspreche dir, dass eine Wettkampfvorbereitung extrem nervenaufreibend sein kann und ich habe schon viele erlebt, die es nicht durchgezogen haben/konnten. Hast du aber jemanden hinter dir, der dich kontrolliert und dich korrigiert wenn was nicht stimmt, ist das Gold wert. 

0
Domee502 30.06.2017, 10:34
@Rishek

Danke gut dann werd ich mein Pensum morgen auf 4000 kcal legen, einfach weil Bock und ich ernähr mich ja auch wieder (weitestgehend) sauber ausser die 2 stücker kuchen

ja ich hab eben die angst davor wieder bei 90 Kilo anzugelangen, ich weiß man muss dafür dann ne Menge spachteln über mehrere Wochen etc aber es ist einfach da 

und ja ich kenn jemanden, der der mich dazu motiviert hat abzunehmen also mein Trainer, der is wirklich gut!

Dann bedanke ich mich für die Antworten und die beruhigung meines gewissens :) schönes Wochenende!

0
Rishek 30.06.2017, 10:52
@Domee502

Es ist aber auch kontraproduktiv sich zu viel Gedanken zu machen. Mit der Ernährung, die du momentan durchführst, wirst du nicht wieder auf 90kg kommen. Vllt in 2-3 Jahren, dann aber als absoluter Koloss. Du machst dir selber Druck, bzw. setzt dich unter Druck. Du kannst und das versprech ich dir, mit einer sauberen Ernährung nicht aufgehen wie ein Hefeteig. Auch wenn du 2 Cheatdays einlegen würdest. Auch wenn du einen Überschuss von 500-600kcal hättest, würdest du noch einigermaßen sauber aussehen. 

Verabschiede dich von dem Gedanken, dass du dort nicht mehr hin möchtest, sondern fiebere eher darauf hin, dass du irgendwann mal diesen Punkt wieder erreichen möchtest, aber durch Muskelmasse und einen Ästhetischen Körper. Hier wäre die Zielsetzung ganz anders und du gehst auch anders an die Sache ran. Wenns wirklich mal zu viel Fett sein sollte, leg nen Minicut hin und alles passt wieder. Du wirst Phasen haben, da meinst du es geht rückwärts. Du wirst dir unheimlich schwer tun. Das sind dann die Punkte, an denen du ein Ziel vor Augen haben solltest und nicht einen Gedanke, der dich Runterziehen könnte. 

Wenn du bereits so einen Trainer hast, bist du doch super aufgestellt ;)

0

Ist doch ok so, du willst ja zulegen.
Da muss man schon Energie zu sich nehmen, sonst wird das ja nix.

Außerdem klar, wer viel (körperlich) arbeitet (oder trainiert), der braucht mehr Energie und hat daher auch mehr Hunger.

Domee502 30.06.2017, 09:01

Jaa will ich, allerdings will ich nicht mehr als auf die 63 Kilo rauf (bmi idealgewicht und ich sah bulliger aus) jetzt seh ich halt mehr sehr definiert aber schlank aus (Flying Uwe mäßig)

0
EvaRelativ 30.06.2017, 09:03
@Domee502

Naja, dann mach doch so weiter und pass es an, wenn du am Ziel bist.

Bei mir ist das ja anders, ich versuche grade den KFA zu reduzieren und esse eher so 1.500 kcal am Tag und trainieren 6x die Woche.
Leider aktuell eher ohne Erfolg, aber das braucht wohl einfach noch Zeit.

0
Domee502 30.06.2017, 09:10
@EvaRelativ

6er Split oder 6 mal GK? es is ja individuell wie gut die Regeneration ist, ich hab kein problem damit 4 mal die Woche meinen Gk zu machen und dazu 3 Mal Zumba, wie gesagt das is von Mensch zu Mensch unterschiedlich

Und zu den 1500 kcal kann ich nix sagen, ich kenn ja deine Daten nicht

0
EvaRelativ 30.06.2017, 09:26
@Domee502

Aktuell mache ich einen Split.
Aber vielleicht hab ich auch einfach den Bogen noch nicht raus, wie viel ich wirklich machen sollte. Oder ob ich mehr HIIT machen sollte und nicht nur Kraft. Heißt ja immer Cardio sei besser um den KFA zu senken.

Ich bin w, 162 cm, 25 Jahre "alt" und aktuell 60 kg schwer.
KFA geschätzt wohl so um die 30 %, was echt zu viel ist.

0
Domee502 30.06.2017, 09:50
@EvaRelativ

Mit Cardio den KFA zu senken ist schwachsinn, denn dadurch schrubbst du dir die antrainierte Muskulatur vom Körper und weil du so wenig isst (1500 kcal is zu wenig bei einem Pensum mit HIT und dann noch Kraft) durch die Gluconeogenese wird der Körper nämlich Muskeln verbrennen weil die mehr energie verbrauchen als Fett,klingt komisch is aber so

mach mal 1600-1700 und überprüf eine Woche dein Gewicht bzw Kfa,wobei ich persönlich finde das 30% voll in Ordnung sind da Frauen generell nen höheren Kfa haben als Männer

also weniger HIT und mehr Krafttraining, ganzkörperplan wäre angebracht

0
EvaRelativ 30.06.2017, 09:56
@Domee502

Ja, Frauen haben einen höheren KFA als Männer, aber ich hätte gern eher so 25% in etwa. Ich bin von trainiert rein optisch leider immer noch meilenweit entfernt. Kraft habe ich das ganze letzte halbe Jahr nach Mark Lauren trainiert. Da hatte ich auch gute Erfolge beim Abnehmen (letztes Jahr 35 kg). Und hab auch das Gefühl definitiv an Muskelmasse zugelegt zu haben. Nur bisher hat mir jeder geraten ich soll HIIT machen und Cardio, da würde man das Fett effektiver verbrennen als mit Kraft.

0
EvaRelativ 30.06.2017, 10:03
@EvaRelativ

Würdst du eine Kombi für sinnvoll halten? Also Kraft-Cardio Intervalle?

0
Domee502 30.06.2017, 10:07
@EvaRelativ

Naja, wenn du dich dazu in der Lage fühlst klar wieso nicht

0
EvaRelativ 30.06.2017, 10:09
@Domee502

Ok, ich werd das versuchen. Mehr Kraft kombiniert mir Cardio und ich werde auch deinen Rat beherzigen und darauf achten, etwas mehr zu essen (ist leider so ein Problem bei mir).

1
Domee502 30.06.2017, 10:13
@EvaRelativ

Glaub mir bei mir genauso, in meiner Diät war alles was über 1800 ging direkt fettansatz (in meinem Gedanken) 

0
EvaRelativ 30.06.2017, 10:17
@Domee502

Haha ja, eher nicht vom Gedanken her unbedingt, aber ich bin einfach schnell Satt. Ich esse 2x am Tag eine große Portion Gemüse mit Fisch, Fleisch, Ei oder Käse dazu. Das Reicht mir eigentlich. Aber so komme ich allein natürlich nicht auf 1.600 bis 1.700 kcal. Dazu kommt, dass ich nicht alles essen kann aufgrund einer Autoimmunerkrankung.

0
Domee502 30.06.2017, 10:38
@EvaRelativ

Oh dann achte wirklich darauf was du isst das kann ganz schnell sehr schlecht werden

0

musst du den so früh aufstehen und hast du danach noch hunger ?

Domee502 30.06.2017, 08:37

Jup, da ich zu der Sorte "besser zu früh als zu spät" gehöre, is ne Angewohnheit die echt blöd ist 😅

Und nein, morgens ist irgendwie dann bis zum abendessen kein Hunger mehr da bzw Lust ja aber Hunger nicht und ich esse nur nach Hunger, nicht nach Lust

0
Melinda1996 30.06.2017, 08:39
@Domee502

also ich persönlich würde 2 Mahlzeiten von dir am morgen weg lassen. aber warscheinlich kann ich einfach nicht so viel essen.

0

Naja besser verteilt als alles sofort rein zu fressen ^^

Was ist nun die genaue Frage?
Wenn du 8 Stunden nichts isst darfst du dich nicht wundern das du Appetit bekommst.

Und wieso morgens 3 Scoops?
Beziehe dein Eiweiß doch aus natürlichen Quellen, du bist kein 130 kg Bodybuilder auf Stoff der 500 g Eiweiß / Tag zu sich nehmen "muss".

Domee502 30.06.2017, 12:56

Nö es is für mich nur n "Geschmack", zb zum quark mit ananas noch einen Scoop Pina Colada oder als Kakaoersatz, es ist ja ein NahrungsERGÄNZUNGSmittel und ich ergänze mein Frühtück eben mit Protein und Wasser

Alternativ nehm ich auch Milch oder sonstiges aber es schmeckt einfach viel besser/süßer, klar Gluconeogenese schade um das Geld bla bla bla letztendlich isses aber auch egal da ich mir immer n Whey oder so ausm Lager holen kann

0

So viel auf ein mal ist nicht wirklich sinnvoll.

Du isst, damit du Energie bekommst. Weiß jetzt nicht genau wie dein Weg zu Arbeit ausschaut, aber ganz so kräftezehrende wirds wohl nicht sein :)

Schau, dass du die Mahlzeiten möglichst gleichmäßig auf den Tag verteilst und dann eher kleine Gerichte als Riesenhaufen.
Du machst ja echt viel, also höre auf deinen Körper, wann er Hunger hat und wann er eine Pause braucht.
Muckies kommen von alleine, wenn du nicht all zu viel falsch machst.

Viel Erfolg!

Domee502 30.06.2017, 09:43

Wie gesagt auf der Arbeit krieg ich meist nix runter (lies die kommentare bei den Antworten zuvor) und würde ich auf meinen Körper hören würde man mich dauernd am fressen sehen, da ich ständig und immer Appettit (auf alles nicht gezielt auf eine Sache wie süßes oder fettiges ) bzw hunger habe

0
Domee502 30.06.2017, 09:45
@Domee502

und genau das macht mir sorgen, will nicht wieder auf 90 kilo hoch

0
ProfX 30.06.2017, 09:49
@Domee502

Esse selber sehr viel. Denke trotzdem, dass der Hunger recht schnell weg ist und man einfach weiter isst, weils lecker ist etc.

Und wenn du wirklich ständig hungrig bist, wieso hast du dann Probleme auf der Arbeit was zu essen?

Anyways, sterben wirst du davon nicht, ist eben nur suboptimal :)

0
Domee502 30.06.2017, 09:53
@ProfX

Weil ich zum einen nichts dabei habe (ja kann man ändern) aber auch zum anderen bin ich nicht so gewillt, ich spar mir das lieber fürs Abendessen auf da es einfach Zuhause viel besser schmeckt als auf der Arbeit

is irgendwie seltsam bei mir, sonst immer in meiner Dick-Zeit fressen oder gefressen werden und jetzr nurnoch Zuhause und so viel wie Nötig :-D

0

Was möchtest Du wissen?