Nicht nur 1200 kacl sondern auch 1450 kcal sind wenig. Du hast doch selbst geschrieben dein Grundbedarf liegt bei 1600kcal.

Jetzt sollte man eben wissen, was der Grundbedarf ist. Das ist die Menge an Kcal die der Körper einfach tagtäglich braucht. Isst du jetzt weniger als der Grundbedarf, verwehrst du dem Körper, ich sag mal, lebenswichtige Nährstoffe. Der Körper muss schauen, dass er die wichtigsten Organe am laufen erhält und fährt andere herunter, die er nicht braucht. Das kann durchaus so weit gehen, dass man dann sogar mit so wenig essen auch wieder zu nimmt, oder nicht mehr abnehmen kann, wie bei dir.

Ess mehr und dein Körper wird sich wieder in einen normalen Zustand versetzten und dann auch wieder normal abnehmen können.

Alles andere ist meiner Meinung nach eine Zumutung.

...zur Antwort

Wenn du zuvor bereits die Umsatzsteuer abgeführt hast, hatte das doch bestimmt einen Sinn? Wieso willst du nun die Kleinunternehmensregelung, oder geht dein Gewerbe nun in eine andere Richtung?

...zur Antwort

Wie lang trainierst du denn schon? Rein Interessehalber?

Hatte lang das gleiche Problem, hab dann vom 4er auf nen 2er abgeändert. Grund dahinter war, dass ich eine andere Frequenz und neues Volumen fahren kann.

Trainiere ich jetzt nur einmal die Woche den Muskel, kann ich zwar auch immer wieder ein anderes Volumen, andere Frequenz ansteuern, doch der Effekt bleibt hier etwas aus.

Bei mir ging der Plan über 6 Wochen. Kraftsteigerung war Enorm (20%). Auch den Muskel hat es wahnsinnig angesprochen, was man natürlich auch gesehen hat.

Anfangs habe ich ein hohes Volumen trainiert mit einer RPE von etwa 6-7. Gefolgt, in der zweiten Einheit der Woche, mit einer Speedeinheit. (Speedbenchpress)

Während ich dann in der Hauptübung vom Volumen runter ging, aber die RPE gesteigert habe auf bis zu 9-10, blieb die RPE der Speedeinheit immer gleich, einzigst die WH habe ich gesteigert.

In der 4. Woche hab ich eine Regenerationswoche eingeführt um dann gestärkt in die letzten Zwei schweren Wochen zu gehen. Hier lag die RPE bei 9-10, aber die WH nur noch bei 2-4.

Wäre bei dir auch mal ein versuch wert.

...zur Antwort

Errechne deinen Tagesbedarf.

Ziehe davon 200 bis max. 500kcal ab, dann bleibst du relativ Stark und verlierst wenig Muskelmasse.

1,5-2g Eiweiß pro Kg Körpergewicht.

0,5-1g Fett pro Kg Körpergewicht

Rest KH

Achte auf deine Makros. Zu jeder Mahlzeit Gemüse oder Obst. Gute Fette verwenden. usw. usf. das brauch man dir aber glaube ich als "umfangreichenden trainierenden" nicht mehr sagen.

Schon hast du einen funktionierenden Ernährungsplan.

Ist kein Hexenwerk.

...zur Antwort

Ich bin selbst Ausbilder und weißungsbefugter wenn Lehrlinge/Auszubildende in unsere Abteilung kommen. Bei uns ist es gang und gebe, sich mit dem Chef zusammen zu setzten und über die Auszubildenden zu berichten.

Es geht hier ja auch um eine spätere Übernahme und wenn der Lehrling im warsten Sinne "nichts taugt" wird auch die Bewertung dementsprechend ausfallen.

Auch meine Kollegen haben aber was zu sagen dem Lehrling gegenüber. Hier kommt es schon mal vor, dass ein strenger Ton angeschlagen wird. Ich würde mir da gar keine Gedanken machen und auch mal ein Wort sagen, dass sie ihre Arbeit machen soll, oder Respektvoll mit den anderen umgehen soll.

Auch ein persönliches Gespräch kann Früchte schlagen.

Mit dem Chef zu reden ist auch keine schlechte Idee. Immerhin steht vielleicht auch eine Übernahme im Raum und wer möchte schon einen Mitarbeiter, der nichts macht, oder nicht mit seinen Kollegen kann.

Einen Lehrling "links liegen zu lassen" finde ich beispielsweise ein NoGo. Somit kann man einem Menschen seine Zukunft verbauen und irgendwo sind doch die Mitarbeiter dafür zuständig, dass aus der Jungen "Göre" was wird. Gespräch suchen und mal ein ernstes Wörtchen Reden finde ich wohl hier passender.

...zur Antwort

Keine...

Ich stehe täglich um 5 Uhr auf habe meine tagesroutine und versuche um 22-23 Uhr schlafen zu gehen.

Seit ich das mache, habe ich so viel mehr vom Tag und da spielt es für mich keine Rolle, ob es länger hell/dunkel kalt/warm ist.

...zur Antwort

1200kcal sind zu wenig, soviel mal vorweg.

Wie schwer bist du denn überhaupt?

Wieso sollte dir ein Proteinshake beim abnehmen helfen?

Wie schaut deine restliche Ernährung aus?

Wenn die Arbeit anstrengend ist, gib deinem Körper Energie. Energie wird durch KH gewonnen.

...zur Antwort

Es kommt immer ganz darauf an, was man für Ziele hat und wie man im Aufbau vorgeht.

Ich beispielsweiße, esse im Aufbau sehr clean, sprich ich achte auf meine Macros und fahre einen minimalen Überschuss von 200-500kcal. Somit kann ich "relativ" Fettfrei aufbauen und hab das ganze Jahr über eine gute Form.

Mein bester Kumpel dagegen "frisst" im wahrsten Sinne alles was im vor die Finger kommt. Er sieht sehr aufgeschwollen aus über den Winter, setzt auch extrem viel Fett an und muss eine längere Diät machen.

Beide Varianten haben ihre Vorteile, genauso ihre Nachteile.

Mein Aufbau unterscheidet sich nur im Mengenverhältnis zur Diät. Während ich in der Diät die Kohlenhydrate niedriger halte, esse ich im Aufbau mehr davon.

Wenn ich beispielsweise eine Mahlzeit mit 100g Reis in der Diät hatte, esse ich im Aufbau 200g oder wie auch immer, sollte natürlich schon mit der restlichen Ernährung abgewogen sein. Die Zutaten für Fett und Eiweiß bleibt bei mir eigentlich immer gleich.

Ich bin ein absoluter Reisfan und habe kein Problem damit das jeden Tag zu essen, daher gibt es bei mir alle Arten von Reis und nur das Fleisch/Fisch und Soße + Gemüse ändert sich.

Natürlich kannst du genauso gut Nudeln/Kartoffeln und was weiß ich nicht alles essen.

Für mich ist auch das Mealprep wichtig, da ich meist 15h außer Haus bin. Auch hier bietet sich Reis gut an, da ich die Mengen an Kartoffeln/Nudeln gar nicht auf einmal vorbereiten kann, wenn ich mal für eine Woche vorkoche.

Mal so nen grober Ernährungsplan meinerseits ohne Mengenangabe:

Frühstück 1 = Eier

Frühstück 2 = Vollkornbort/Eiweißbrot mit Puten/Hühnerbrust + Banane

Mittag = Reis/Nudeln/Kartoffeln mit Fleisch/Fisch und Gemüse + Apfel

Nachmittag = Haferflocken mit Whey + Nüsse

Abends = meist das gleiche wie Mittags

Nachts = Magerquark

zzg. kommt dann noch der Eiweißshake nach dem Training und ich hab meine Makros drin.

...zur Antwort

Gesund Essen heißt ja nicht gleich, dass du abnimmst. Auch mit einer gesunden Ernährung kann man mehr essen, als der Körper überhaupt verbraucht.

Pass deine Ernährung an, dann sollte das auch passen.

...zur Antwort

Hat mich schon eine Beziehung gekostet, da Streitereien meist über den Chat geführt wurden, anstatt persönlich. Man fasst was komplett falsch auf, schreibt es anders als man es meint usw. usf.

Wurde irgendwann dann einfach zu viel.

Mittlerweile nutze ich WhatsApp und Co. in Beziehungen nur noch um schnell mal was zu klären, ansonsten rufe ich an oder warte bis ich diese Person dann treffe, wenn es Probleme gibt.

...zur Antwort

Mit "paar Monate" bist du immer noch ein Anfänger und weit von einem Fortgeschrittenen entfernt, deshalb rate ich dir weiterhin zu einem Ganzkörperplan mit am besten vielen Grundübungen. Alles andere halte ich für suboptimal.

Man könnte auch noch einen Alternierenden GK Plan machen, dann sind es nicht ganz so viele Übungen an einem Tag. Dazu lese dich aber am besten selber mal ein. Team-Andro bietet sich da ganz gut an.

...zur Antwort

Jeder hat seine Schwachstellen beim Abnehmen. Der eine an den beinen, der eine an den Armen, die meisten am Bauch. Ist also ganz normal. Ich gehe einfach mal davon aus, dass dein KFA trotzdem noch relativ hoch ist. Nimm weiter ab und dein Bauch wird auf dauer auch fettfreier werden.

Ich denke vielen geht es so wie dir. Bauch ist einfach eine Zähe Sache ;) Durchbeißen und dann wird das schon.

...zur Antwort

Eine Ernährungsumstellung passiert nicht in 1-2 Tagen sondern dauert einige Tage bis sich der Körper daran gewöhnt hat.

Natürlich fühlt man sich da "komisch".

Frage 1: Kann man so nicht beantworten, hier fehlen wichtige Daten zu Alter, Größe und Gewicht.

Frage 2: ja

...zur Antwort

Am ersten Tag mal auf Shampoo und ganz normale Seifen verzichten.

Warm duschen ok, aber nicht heiß. Das ist wie eine Schürfwunde. Kann bei hitze schon mal brennen.

Das wichtigste ist einfach das eincremen. Nutze dafür eine Creme von deinem Tättowierer oder kauf dir eine Wund und Brandsalbe. Mache ich immer.

Ist alles kein Hexenwerk.

...zur Antwort

Ich mach das immer ganz einfach.

Ausgangswert:

Gewicht x 30 = ungefährer Kalorienverbrauch

Das ganze muss ich dann eben auf mehrerer Wochen Testen und ggfs. anpassen. Kein Rechner wird dir deinen genauen Kalorienverbrauch geben. Am einen Tag bewegst du dich mehr, am anderen weniger usw.

Deshalb nimm einen dieser Vorgeschlagenen Werte und kontrolliere dein Gewicht. Nimmst du ab = zu wenig. Nimmst du zu = zu viel.

Ganz einfach.

...zur Antwort

Es gibt unterschiedliche Arten zu trainieren.

Während andere viel Gewicht nehmen, aber die Ausführungen schleifen lassen, nehmen andere weniger Gewicht, achten dafür auf die Korrekte Ausführung.

Desweiteren kann man hier jetzt auch nicht alles Übungen aufführen + Gewicht. Ansonsten wird das Uferlos.

Ein guter Anhaltspunkt wäre da eher sowas:

  • Bankdrücken 1,5xKörpergewicht
  • Kniebeugen 2x Körpergwicht
  • Kreuzheben 2,5x Körpergewicht

Wenn das mal sitzt bist du auf einem guten Wege.

...zur Antwort

Wenn du nicht weißt wie sich Creatin auf den Körper auswirkt, nimm es erst gar nicht.

Nur weil Leute dir erzählen Cratin ist toll, musst du es ja nicht nehmen.

Befasse dich erst mal selber mit der ganzen Materie. Hättest du das vorher gemacht, wüsstest du dass das absolut keine Auswirkungen hat.

...zur Antwort

Whey gainer würd ich dir erst mal gar nicht empfehlen. Lerne erst mal richtig zu essen.

Ich kenne dein Problem, war auch damals 68kg auf 1,83.

Große Protionen müssen es nicht sein, fange an deine Ernährung zu Portionieren und esse dafür 4-6x am Tag. Wenn du da immer noch Probleme hast, stelle auf Shakes um. Das Essen zu trinken ist auch nochmal wesentlich einfacher als es zu essen.

Mach dir "Milchshakes" mit Haferflocken, früchten, gemahlene Nüsse, Magerquark und du hast alles drin was du brauchst.

Auch das wird am Anfang schwierig sein, aber der Körper gewöhnt sich an alles.

Wieso ich dir für die Whey Gainer und co abrate?

Weil du einfach noch in einem Stadium bist, in dem du das nicht brauchst. Man sagt ungefähr 1,5-2g Eiweiß pro kg. Körpergewicht was bei dir irgendwo zwischen 87g und 116g liegt, was absolut mit der normalen Ernährung machbar ist. Schon allein ein Magerquark hat um die 30g Eiweiß. Deswegen spar dir das Geld und lerne zu essen. Wird dir, wenn du mal schwerer wirst, zu Guten kommen. Kannst dich ja nicht nur von Whey Gainern und co ernähren.

...zur Antwort