Muskelaufbau, Massenphase, Nahrungergänzungsmittel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Massephase" ist immer so ein Wort, mit dem ich nicht umgehen kann. Bei Massephase habe ich immer dieses aufgeschwollene, dicke Bild vor mir, das Bodybuilder in der Offseason fahren ... Nennen wir es doch Aufbauphase, aber sei es drum.

Du machst das ganze als/aus Hobby/Leidenschaft? Dann lass den ganzen firlefanz weg.

Creatin und Eiweißpulver kann ich noch nachvollziehen, aber für was brauchst du Arginin, zusätzlich 6 Kapseln EAAs und dann noch Glutamin? Spar dir das Geld und geh dafür lieber mal ins Kino, oder kauf dir Klamotten. Meines Erachtens für dich absolut rausgeworfenes Geld. Was versprichst du dir davon?

Du schreibst, du achtest nicht immer 100% auf deine Ernährung. Je nach MassGainer, Eiweißshakes usw. deckst du auf dein Gewicht doch schon locker mal 30-40% deines Tagesbedarfs? Das klingt für mich noch nicht nach einer fast 100% Ernährung.

Ich bin absolut kein Verfechter von Supplements, denn einige davon haben absolut ihre Daseinsberechtigung. Doch Geld raus werfen, nur weil es irgendwelche Influencer oder sonst wer sagt, muss man nicht.

Ich betreibe nun seit knapp 10 Jahre Bodybuilding. Meine Offseason beläuft sich auf 100-105kg und nach der Diät lande ich irgendwo bei 90kilo. Ich habe auch schon einiges ausprobiert, doch ich habe von BCAAs, EAAs, und sonstigen Aminosäuren noch nie einen Mehrwert erlebt.

Den einzigen Vorteil den ich sehe und auch merke, ist Creatin. Eiweißpulver nehme ich nur, wenn ich es nicht anders schaffe, auf meine Proteinmenge zu kommen, sei es durch Reisen, Ausflüge oder auch mal Faulheit.

Ich würde mich einfach nochmal hinter meine Ernährung klemmen. Nen Magerquark etc. ist schnell mal angerichtet. Evtl. mit TK-Beeren verfeinern und du hast bereits 25-30% oder sogar mehr deines Tagesbedarfs an Eiweiß gedeckt.

Ich hoffe du siehst meinen Beitrag nicht als Angriff, oder dass ich das, was du machst nur schlecht rede, aber ich denke, da ist noch einiges an Optimierung da. Desweiteren kannst du dir ne Menge Geld sparen, wenn du auf die Sachen verzichtest. EAAs und BCAAs kannst du genügend aus der Ernährung schöpfen. Mass Gainer kann man auch relativ simple selber machen und kost nur einen Bruchteil.

Wenn du aber das Geld hast und es dir egal ist, kannst du dir natürlich auch jedes Supp auf dem Markt besorgen ;)

Grüße

Erstmal vielen dank für deine Mühe. Leider bin ich mit meiner Ernährung etwas eingeschränkt teilweise durch meine Arbeit und schaffe es nicht immer auf meinen Täglichen Bedarf zu kommen. Deswegen auch die Supplements. Zum training gehe ich immer regelmäßig und wenn ich dabei nicht auf eine ausgewogene Ernährung achte baue ich leider sehr schnell wieder ab, was ja auch logisch ist. Ich werde mal deinen Rat nachgehen und probiere es mal so vielleicht kann ich ja eventuell doch auf ein paar supplements verzichten. Vielen dank :)

1
Jetzt möchte ich gerne wieder was zunehmen allerdings an Muskeln und nicht an Fett. Deswegen diente auch die definitionsphase.

Verstehe ich nicht. Man baut doch erst Masse auf, Muskeln bis zum Maximum, nimmt dabei Fett in Kauf, und definiert dann bzw. shreddet ggf. für den Wettkampf.

Ich würde als Supp am Anfang nur Protein (z.B. Whey nach dem Training + vor dem Schlafengehen) nehmen + gute, gesunde, ausgewogene Ernährung mit ausreichend Protein. So macht es einer bei uns im Gym und der hat 43er-Arme (und der Rest passt auch, sehr guter Rücken, große Schultern mit deutlichen Separationen, sehr große Muskeln auf den Beinen, ausgeprägte Brustmuskeln bis ganz nach oben etc.).

Weight Gainer je nach Bedarf, ich persönlich halte das eher für schräg, wenn man nicht gerade Probleme damit hat, Masse aufzubauen.

Willst Du BB-Wettkämpfe bestreiten?

Ich mach es immer Phasenweise die Definitionsphase habe ich vor meinem Urlaub gemacht, jetzt ist der Urlaub vorbei und ich Möchte gerne trocken aufbauen und somit mehr Muskeln als Fett gewinnen. Sprich, diese 4 kg die ich vor dem Urlaub abgenommen habe wieder aufbauen.

Aber danke für deine Antwort, BB-Wettkämpfe habe ich bis jetzt nicht vor. :)

0

Ja, ich halte es für Quatsch.

Du bist in der massephase. Damit benötigst du nicht mal eines dieser Produkte, wobei man creatin hier außen vor lassen kann.

Alles andere ist auch nicht nötig, wobei es nicht schaden kann die Produkte in der defi Phase zu nehmen.

Die Produkte wie den Masse gainer, creatin und whey kannst du täglich nehmen, aber sind wir mal ehrlich, solange du keine veganerin bist, benötigst du selbst diese Produkte nicht, Dabei lasse ich creatin wieder außen vor. Als Frau, in deiner Größe und deinem Gewicht, frage ich mich eher, wie du nicht auf deine Kalorien kommst, weswegen du noch einen Masse gainer nutzt.

Ehrlich, für mich ist das nur weggeworfenes Geld, dass du eher für eine ausgewogene Ernährung oder paar Geräten hättest verwenden können.

ich würde es auf ein Minimum reduzieren und maximal creatin verwenden. Whey protein kann man auch verwenden, aber sollte die Ernährung ausgewogen sein und isst man oft Huhn und oder Fisch, hat sich dieses Problem auch geklärt. Ansonsten haben auch viele pflanzliche Produkte wie Hülsenfrüchte ausreichend Proteine. Du solltest keine Schwierigkeiten haben, deine Mikros und Makros mit der reinen Ernährung zu kriegen.

Die ganzen Supplements nehme ich auch nur, weil ich es nicht immer schaffe auf alles zu achten und wenn eine ausgewogene Ernährung nicht einhalte und dennoch regelmäßig trainiere baue ich sehr schnell wieder aber. Die Supplements dienen für mich nur als kleine Hilfe. Aber danke für deine Antwort, ich werde künftig versuchen, meinen Fokus auf meine Ernährung zu setzten :)

0

Was möchtest Du wissen?