morgen mathearbeit kann aber nix was soll ich tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das macht nix, das ist nur die Angst. Mach heute nichts mehr und entspanne dich.

Merke:"Kopiern geht über studieren"!"Man muß nur wissen,wo es steht und man muß dann damit umgehen können"!

Merke:"Nur Übung machtt den Meister"!

Bedeutet: Üben,üben und nochmals üben!

Du gehst wie folgt vor:

1) du rechnetst zuerst die einfachen Aufgaben,bis du diese selbständig rechnen kannst

2) dann nimmst du dir die etwas schwereren Aufgaben vor und übst so lange,bis du diese auch selbständig lösen kannst

3) wenn du die schweren Aufgaben auch selber rechnen kannst,dann ist das gut.

Wenn du sie nicht lösen kannst,dann kannst du dir die Lösungen kaufen,indem deine Eltern Nachhilfe bezahlen.

Hier an meinen Wohnort gibt es Nachhilfefirmen und leute,die das privat machen.

Mit genug Geld,kann man sich hier eine ganze Mannschaft kaufen,die für einen die Aufgaben rechnen.

Wenn die Vorbereitung optimal war,so gibt es in der Prüfung für dich keine unbekannten Aufgaben und die Prüfung ist dann nur noch eine Wiederholung.

Wenn du auf eine 3 abgerutscht bist,dann sollten deine Eltern Geld für Nachhilfe zahlen,damit du einen möglichst guten Schulabschluß bekommst.

Als Grundausrüstung brauchst du auf jeden Fall:

1) Mathe-Formelbuch,was man privat in jeden Buchladen bekommt.Da stehen alle Formeln für deine Aufgaben drin.Du mußt nur noch dann wissen,wo sie stehen und wie man sie anwendet.

2) Lehr-u.Übungsbücher,die sich zum Selbststudium eignen.Hier müssen durchgerechnete Beispielaufgaben drin stehen.

3) Besorge dir privat einen Graphikrechner (GTR,Casio),wie ich einen habe.

Damit kannst du alle Funktionen auf einen Bildschirm zeichnen lassen und eine komplette Kurvendiskussion durchführen.

Für die Penne machst du das dann nochmal in "Handarbeit"

Noch besser ist ein CAS-Rechner (Computer-Algebra-System).

Allerdings kostet der CAS-Sandardrechner von Casio so ca. 250 Euro.

ich persönlich habe die Mathe-Bücher von Kusch/Rosenthal,Girardet Verlag Essen,1980 von denen es mehrere Bände gibt mit Lösungsbücher.

Alleine das Lösungsbuch "Integralrechnung" hat 650 Seiten mit durchgerechneten Beispielaufgaben.

Alle meine Beiträge sind aus meinen Büchern abgeschrieben.

Die Aufagbentypen sind immer gleich,die habe ich schon so oft abgetippt,das ich den ganzen Lösungsweg schon auswendig kenne.

Alleine mein Mathe-Formelbuch hat 590 Seiten (Höhe=20cm Breite=2cm) mit Formeln,Zeichnungen und kleinen Beispielaufgaben.

Enthalten sind :Funktionen,Geometrie,Kurvendiskussion,Asymptote,rechnen mit unbestimmten Ausdrücken,Differentationsregel,elementare Ableitungen,Integrationsregeln,Gundintegrale und vieles mehr.

Damit kann man praktisch alle Aufgaben lösen,bis auf Spezialwissen

Fazit:Besorge dir auf jeden Fall die Grundausrüstung und nehme Nachhilfe wenn du schlechter als 3 bist.

Tipp: Hänge einen Zettel am "schwarzen Brett" im Lebensmittelladen,wo du um Nachhilfe bittest.

Setze eine Anzeige am Wochenende in einer Zeitung "private Nachhilfe gesucht"

Erkundige dich an deinen Ort über nachhilfefirmen und was diese kosten.

Wahrscheinlich bist du nur total aufgeregt und es ist oft so, dass man sich damit durcheinander bringt, wenn man sich die Sachen schnell nochmal in den Kopf prügeln will.

Erstmal beruhigen. Hast du Notizen gemacht beim Lernen ? Was für ein Thema ist es?

Am besten Aufgaben durchlesen die du schon gerechnet hast also den rechenweg den du aufgeschrieben hast und versuchen das nachzuvollziehen.

Keine Panik auf der Titanik :) Das ist nur die Aufregung. Beruhige und entspann dich, geh früher schlafen und es wird schon klappen :)

Was möchtest Du wissen?