Mofa fährt Bergab 35-40 km/h

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

da sehe in schon aus Deiner Fragestellungheraus kein Problem, wenn es die 40 Km/h erab lediglich bei ausgerücktem Gang, bzw. rollend ohne direkte Motorunterstützung schafft.

Ein Mofa mit manuelem Schaltmotor ist an die 25 Km/h nur gebunden, solange der Motortrieb in direktem Eingriff ist und das Fahrzeug antreibt. Rollen bergab ist eine andere Geschichte, denn wenn es dann ausgekuppelt schneller als 25 geht, kann man technisch nicht auf Motortuning ob der wirklichen Motorleistung schließen.

Auf dem Rollen-Prüfstand darf der Motor nur nicht außerhalb der Toleranzen an Leistung bringen und somit auch keine nach oben abweichende Speed am Antriebsrad.

mfg

Parhalia

nein du darfst bis zu 44km/h fahren ^^ , ich habe eine Yahama TZR 50cc und fahre sogar manchmal mit ihr 100km/h obwohl ich nur 44km/h darf ... ^^

ich denke schon, aber sie werden merken, dass das mofa nicht manipuliert ist und lassen dich wieder gehen

Nein, solange es auf gerade Strecke ca. 26 km/h fährt nicht.

Na klar, da es dafür nicht zugelassen ist.

entscheidend ist die Geschwindigkeit, die das Mofa auf gerader Strecke schafft

2
@PepsiMaster

Und das zudem unter direkter Kopplung zum Motor.

Allerdings mussten auch die alten Motoren bergab eine gewisse Bremsung über die Stauresonanz der Zylinderauslegung provozieren. ( eingekuppelt im höchsten Gang )

0

Was möchtest Du wissen?