Mitschüler in der Schule verteilt "Heil Satan" zettel?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zettel zerknüllen, in Papierkorb werfen.

Umdrehen und weggehen wenn er davon erzählt.

Freie Meinunungsäußerung schön und gut. Aber es gibt keine Pflicht, da zuzuhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kein Interesse daran hast, dann mach einfach nicht mit... Lehne den Zettel ab und sag, dass es nichts für dich ist...

Falls es dich näher interessiert kannst du ihn ja dazu befragen, warum er für Satan ist? Es hat ja immer alles seine Gründe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heil Satan klingt nach nem reißerischen Spruch mit dem er versucht Aufmerksamkeit zu erhaschen ohne zu wissen was er wirklich redet.

Lösungsvorschläge:

- Fragt ihn, was Satan denn für eine Krankheit hat, damit ihr heilen helfen könnt. Das macht es lächerlich, vielleicht hört er dann auf.

- Weist ihn drauf hin, das Satan was christliches ist und ihr euch freut, das er den Christlichen Glauben so ernst nimmt. Das zeigt ihm, das es nichts besonderes ist.

- Ignoriert ihn doch einfach. Das zeigt ihm, daß er so keine Aufmerksamkeit bekommen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde das dem Schulleiter.

Nicht erlaubte Meinungsäußerungen in der Schule sind:

kommerzielle oder politische Werbung
rassistische oder diskriminierende Aussagen
Aussagen,
die geeignet sind

-den Schulfrieden
-den geordneten Schulbetrieb
-den Bildungs- und Erziehungsauftrag
-das Recht der persönlichen Ehre

Zu gefährden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meide den missionar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch mal etwas anderes, man hat doch auch irgendwann genug von den 0815 Religionen! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?