Mitschüler begeht Suizid. Wie kann ich mich ablenken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Beileid!

Sage dem Lehrer, für den die Arbeit war, morgen Bescheid (vermutlich weiß er es schon). In dem Fall wird er höchstwahrscheinlich eine Ausnahme machen und einen neuen Abgabetermin setzen.

Vermutlich wird es morgen in der Schule Gesprächsangebote geben. Wenn nicht, wende Dich an Deinen Klassen- oder Vertrauenslehrer, wenn Du solche Angebote wünschst.

Ein Freund von mir war auf einer sehr strengen Schule. Sein Mitschüler verlor seinen Vater durch einen Unfall. Darauf wurde bei ihm in der Schule nur von einigen Lehrern eingegangen, andere Lehrer machten knallhart weiter Unterricht und monierten nicht gemachte HA des Schülers etc., obwohl man ihm ansah, dass er eine Zeit lang zu nichts fähig war. Es ist also von Mensch zu Mensch unterschiedlich, ob und wie darauf eingegangen wird, aber im besten Fall werden sich die Lehrer absprechen und einheitliche Richtlinien finden.

Es gibt auch Trauerforen im Internet, in denen man seine Gefühle in so einem Fall besprechen kann. Auch Ängste und ganz praktische Fragen (bzgl. Beerdigung etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist eine schwierige Situation.

Dein Lehrer wird sicher verstehen, wenn du ihm später sagst, dass du die Arbeit so nicht machen konntest.

Diese Gedanken wirst du nie mehr los. Du musst sie zulassen. Nur so geht das zu verarbeiten.
Selbst 50 Jahre später denke ich immer noch, wie jetzt gerade, über damals nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ging unserem kompletten Jahrgang so, als die Mutter eines Mädchens dke Treppe hinuntergestürzt und gestorben ist. Ich musste zu der Zeit ne GFS abgeben und habe meinen Lehrer gefragt, ob ich noch etwas Zeit bekomme wegen dem oben genannten Grund. Klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?