Mit was putzt Ihr eure Fenster schnell und streifenfrei?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich besitze einen Fenstersauger von Kärcher. Das ist ein kleines Gerät mit Akku, das die Scheiben absaugt. Dazu gehört eine Sprühflasche mit Aufsatz, woran ein Mikrofaserteil ist. Damit sprüht man die Fenster ein und saugt mit dem Fenstersauger das Wasser wieder ab. Das Gerät kostet so etwas über 50,00 €! Man findet es auch im Baumarkt.

Das gibt es mittlerweile auch von anderen Firmen, wo es etwas günstiger ist. Ich sauge/putze damit auch im Bad die Kacheln und die Glasduschwand.

Wenn die Fensterscheibe allerdings sehr dreckig ist, wasche ich zuerst diese mit Spüliwasser ab. Dazu muss man auch nicht besonders auf Streifen achten, da man ja hinterher den Fenstersauger benutzt.

Im Baumarkt kann man auch ein Mittel kaufen, mit dem man Glasscheiben behandelt. Danach hat man den sogenannten Lotuseffekt! Also, das Wasser perlt dann ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Putze seit Jahren mit HA-RA Tüchern, klares Wasser, Abzieher und Geschirr Tücher aus Baumwolle. Benutze weder Glasreiniger oder sonstige Mittel. Das ist alles Minuten Sache, also nicht Zeitaufwändig. 

In Deinem Fall ist effektives Putzen wichtig. Erst alles von den Fensterbänken wegräumen, wenn vorhanden. Gardinen bei Seite schieben oder abhängen wie Scheibengardinen. Zwei Eimer mit Wasser füllen und dann die Scheiben von innen reinigen, dann abziehen und trockenreiben. Neuen Lappen nehmen, Rahmen reinigen, nicht allzu nass machen, dann entfällt das trocken reiben. So genauso die Fenster von außen reinigen. Da verschiedene Eimer und verschiedene Reinigungstücher genommen werden, spart man Zeit und Nerven. Auf direkte Sonneneinstrahlung verzichten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kaltes Wasser, einen  Spritzer Spüli und Essig ins Wasser.

Zum putzen nehme ich einen  weichen  Lappen. Danach einen Abzieher und trockne mit einem Geschirrtuch nach. Dieses darf nicht mit Weichspüler gewaschen sein. Zeitungspapier eignet sich heutzutage nicht mehr gut dafür. Die Druckerschwärze hat sich geändert:-)

Damit Regenwasser abperlt soll man etwas Weichspüler ins Wasser tun. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Wichtig ist, das die Fensterscheiben kalt sind zum putzen, sonst gibt e Schlieren . Wenn die Sonne die Scheibenwerst mal gewärmt hat, gibt es Schlieren.

Und zügig arbeiten, nicht trödeln:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher nahm ich Spiritus ins Wasser und Zeitungspapier zum Trockenwischen.

Vor ein paar Jahren habe ich diese Gummilippe zum Fensterputzen entdeckt. Diese, die man auch an der Tanke zum Scheibenputzen benutzt. Hinten der Schwamm zum Einseifen, dann umdrehen und mit der Gummilippe abziehen.
Nach jedem Strich mit einem Tuch die Lippe trocknen, damit nicht das ganze Wasser in den Rahmen läuft. Ist nur bei Holzrahmen wichtig, bei Kunststoffrahmen ist es egal.
Insgesamt brauche ich höchstens noch 1/4 der Zeit.

Gute Verrichtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiritus ist nicht zu empfehlen, da dieser die Gummidichtungen angreift.

Ein einfaches Spülmittel oder Glasreiniger mit Wasser und einem Mikrofasertuch auftragen. Mit einem Abzieher drübergehen. Am Ende noch mit einem trockenen Tuch die Ecken und letzte Streifen trocknen. (einmal bis zweimal im Jahr genügt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jetzt kommt ja wieder langsam die Zeit wo arbeiten anstehen wo viele Frauen nicht so begeistert sind. Ich rede vom Fenster putzen!

Ernsthaft?

Vielleicht mal anfangen sowas nicht als reine Frauenarbeit dazustellen, Partner und Kinder schnappen und zusammen putzen. Dann ist das auch schnell gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zanora
06.03.2017, 08:30

Das wäre echt mal ne Tolle Sache. Aber bei meinen Kids 5 und 8 naja müßte man mal probieren :) Mein Mann arbeitet jeden Tag gute 12std und das kann ich mit meinem Gewissen irgendwie nicht vereinbaren, aber nen Versuch wäre es wert ;)

0

Kaufe dir einen 

Fenstersauger 

Die Investition lohnt sich. On ein Teil koste um die 60 Euro. Nimm nicht den billigsten. Damit geht es nicht nur schnell, einfach, auch sauber und streifen frei.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zanora
06.03.2017, 13:10

Hab ich jetzt auch gemacht :) hab mir bei Amazon grad so ein Set von Kärcher bestellt. Laut Bewertungen und einen Beitrag hier muß das ne große Hilfe sein. Bin gespannt, hat 67€ gekostet!

0

Ich habe ein Gerät von Kärcher. Klappt super und geht schnell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zanora
06.03.2017, 08:28

Gibt's da keine Probleme in den Ecken kommt man da gut hin? Und brauche ich da bestimmte Mittel dazu? Weil bei Haara zum Beispiel sagen die immer man soll nur ihr Mittel anwenden sonst klappts nicht.

0
Kommentar von Zanora
06.03.2017, 13:13

So .... hab mir jetzt so ein Set von Kärcher bei Amazon bestellt :) Bin echt gespannt, sollte bis Mittwoch alles da sein. Muß ich die Woche dann gleich mal anfangen ;)

0

Jemako: Mikrofasertuch und Wasser, sonst nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich putze mit Wasser/Essiglösung, einem Abzieher und einem Trockentuch. Allerdings putzt mein Mann ebenfalls mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?