Mit Natron entkalktes Wasser für Pflanzen schädlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natron ist chemisch gesprochen Natriumhydrogencarbonat und reagiert mit der Calciumhärte des Wassers, indem schwerlösliches Calciumcarbonat ausgefällt wird. Das muss dann ausgefiltert werden. Insofern funktioniert das. Aber Natron reagiert auch schwach alkalisch und wird je nach verwendeter Menge den pH-Wert des Wassers auf etwa 8 anheben. Ob das die Pflanze mag, kann ich nicht beurteilen.

Ich würde raten, das Wasser vor der Verwendung kräftig aufzukochen, da dabei auch die Härtebildner zum Teil ausfallen. Nach dem Abkühlen durch einen Kaffeefilter abfiltrieren.

... den pH-Wert des Wassers auf etwa 8 anheben.

Das hast du gut erkannt und genau das ist das Problem.
Bei einem so hohen pH-Wert sind wichtige Nährstoffe nicht mehr ausreichend pflanzenverfügbar, und das Ergebnis wird eine dahinkümmernde Pflanze sein.

Den am besten geeigneten pH-Wert für eine Monstera kenne ich nun nicht, aber allgemein ist ein schwach saurer ph-Wert - 6,5 bis 6,8 - in den meisten Fällen richtig.

2

Schon mal an Regenwasser gedacht?

Hi,

Ein Esslöffel Natron aufgelöst in einem Liter Wasser tötet die Pflanzen wirksam ab.

Warum? Gibt es dazu persönliche Erfahrung oder eine chemisch fundierte Begründung?

1
@Picus48

Du kannst das gerne ausprobieren.

Natürlich ist das fundiert, schließlich benutzt man die o. g. Mischung als Unkrautvernichter.

0
@herja

Es muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden. Deshalb war meine Frage, ob Du eigene Erfahrungen damit hast, die Du uns mitteilen kannst oder eine chemische Begründung. Zur Wasserenthärtung braucht man auch nur erheblich weniger als einen Esslöffel Natron auf einen Liter. Da reicht schon etwa 1 g/L. Und ob das die Pflanzen durch die pH-Verschiebung schädigt, glaube ich eher nicht. Es werden dabei die Ca²⁺-Ionen durch Na⁺-Ionen ersetzt. Aber ich weiß es nicht wirklich.

1
@herja

Reicht da Gießen? In den Rezepten, die ich gelesen habe, muss man das Unkraut mit dieser Lösung besprühen.

2

Was möchtest Du wissen?