Mit 14 Jahren noch immer bei der Mutter im Bett (2.Versuch)

15 Antworten

es muss ja auch irgend einen grund geben warum du bei deiner mutter schläfst, du schriebst es hat sich so ergeben aber es muss ja auch nen auslöser gegeben haben, wie z.B. die angst vor monstern oder ähnlichen unterm eigenen bett, mach dir in der hinsicht einfach mal bewusst das es keine viecher bei dir untern bett gibt, oder sonstige ängste die du mal gehabt haben könntest die dich dazu bewegt haben bei deiner mutter zu schlafen völlig blöd waren und dann hilft nur noch augen zu und durch bzw. rein ins eigene bett

der Grund waren Monster, vor denen fürchte ich mich auch nicht mehr, aber es ist halt Gewohnheit und ich kenn's nicht anders. Es ist schwer sich so radikal umzustellen..

0

ich würde mir da jetzt keinen zwang antun. ich vermute stark, dass sich das "problem" in ein bis zwei jahren von allein löst :-). mein mann hat bis zum 15. lebensjahr bei seiner mutter geschlafen, und ich finde männer, die ein gutes, bzw. entspanntes und liebevolles verhältnis zu ihrer mutter haben, ganz hervorragend :-)

sag ihr das sie dich ciht mehr ins bett lassen soll und wennd u kommst dich weg schickst sons lernst du es ja nicht naja hast halt ne engemutterbindung aber wenn das einer deiner freunde rasufindet dann hast du keine mehr...

Was möchtest Du wissen?