Das kann man nicht grundsätzlich beantworten, weil es einerseits recht viele Unterschiede gibt und auch die Ansichten sehr individuell sind. Ein Mensch mag es so, ein anderer anders. Du kannst hier nur Einzelmeinungen erfragen.

Ich finde jeden Penis gut, der sauber und gepflegt ist, egal ob lang oder kurz, ob dick oder dünn, aber mir gefällt es am besten, wenn die Eichel unbedeckt ist. Dabei ist es egal, ob der Penis beschnitten ist oder die Vorhaut nur hinten getragen wird. Aber auch das ist Ansichtssache.

...zur Antwort

Ich hatte schon als noch recht junger Mann Probleme mit meiner Prostata, was zum Teil sogar recht schmerzhaft war. Mein Arzt gab mir damals den guten Tat oft zu ejakulieren (also abzuspritzen), entweder durch häufigen Verkehr oder durch Selbstbefriedigung. Mein Arzt erklärte mir, dass das Sekret, was in der Prostata gebildet wird, nicht zu lange im Körper bleiben darf, weil sich sonst die Bakterien zu sstar und schnell vermehren, was die Prostata schädigt. Das Sekret soll sich möglichst oft erneuern und frisch bleiben. Dieser Tipp hat mir sehr geholfen und auch meine Schmerzen verhindert.

Inzwischen ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass häufige und vor allem regelmäßige Ejakulation (und natürlich auch Masturbation) sehr gesund ist und Prostataprobleme im Alter positv beeinflusst. Wen das näher interessiert, der findet sehr viel gute und wissenschaftlich fundierte Informationen im Internet.

...zur Antwort
Nein, weil...

Schon als Kind mochte ich meine Vorhaut nicht, weil ich immer einen kleinen Rüssel vor der Eichel hatte, was mich sehr störte. Deshalb ließ ich so oft es ging die Vorhaut hinten und die Eichel unberdeckt. Das ist sehr gesund (kein Smegma usw.) und angenehm außerdem. Auch Freunde von mir haben das so gemacht, wer seine Vorhaut nicht mochte, ließ sie hinter der Eichel und diese unbedeckt.

...zur Antwort
Trage sie hinten

Ich bin zwar jetzt locker beschnitten, habe mich aber bei der Abstimmung für hinten tragen zugeordnet, weil ich sie vor meiner Bescheidung jahrelang hinten getragen habe. Außerdem rutscht die Vorhaut trotz Beschneidung in Mormalzustand immer ein wenig über die Eichel nach vorn, was ich nicht mag und deshalb trage ich oft einen Eichelring, der die Vorhaut hinten hält. Ich finde das angenehmer und fühle mich damit wohler.

...zur Antwort

Wenn das bei dir so ist, dann freu dich drüber und lass es so. Es kann nichts passieren, außer dass deine Eichel etwas unempfindlicher wird, aber gegen das Austrocknen kann man selbst etwas tun.

Es gibt Männer die dich beneiden wenn deine Vorhaut von selbst hinten bleibt. Manche wollen, dass es bei ihnen so ist und das gelingt nicht, weil die Vorhaut von selbst wieder schnell nach vorne rutscht. Es ist von Mann zu Mann nicht immer gleich.

...zur Antwort

Das hat meine Mutter bei mir auch gemacht immer nach dem Ausziehen und vor dem Baden die Vorhaut zurück gemacht und hinterher hat sie die Vorhaut nicht wieder nach vorne geschoben sondern hinten gelassen wenn sie mir den Schlafanzug angezogen hat. Auch wenn ich draußen im Sommer nackt gespielt habe, zum Beispiel im Garten, hatte ich oft die Vorhaut hinter der Eichel. Meine Mutter sagte mir, dass das gesund sei. Bei einigen meiner Freunde war das auch so, aber das ist schon sehr lange her, über 60 Jahre. Wie es heute ist, weiß ich nicht.

...zur Antwort
Mit 7 Jahren oder jünger

Das ist recht unterschiedlich von den heranwachsenden Menschen. Viele Kleinkinder beginnen schon sehr zeitig, lange vor Beginn der Pubertät, sich in unterschiedlicher Weise sexuell zu stimmulieren und zu befriedigen, ohne dass ihnen bewusst ist, was das ist. Ich habe mir auch schon diese Freuden bereitet, als ich in den Kindergarten ging.

...zur Antwort

Warum willst du denn mit der Selbstbefriedigung aufhören, bzw so stark einschränken? Das Onanieren ist in deinem Alter ganz normal. Und nicht nur in deinem Alter! Es ist nicht schädlich, macht nicht krank und ist auch sonst in keiner Hinsicht verwerflich. Die Zeit ist zum Glück vorbei, dass so etwas behauptet wird. Es ist erwiesen, dass die Selbstbefriedigung, besonders für einen Jungen, sehr gesund ist. Wer bis zum 50. Lebensjahr und darüber hinaus regelmäßig (mindestens 5 x in der Woche, also praktisch jeden Tag) masturbiert, verringert erheblich das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken. Die Selbstbefriedigung gehört zum Leben des Menschen wie essen, trinken und schlafen. Sie entspannt, baut Stress ab und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Warum also damit aufhören?

Drei Mal am Tag schadet zwar nicht, aber wenn dir das selbst zu viel ist oder dir die Zeit für andere wichtige Dinge raubt, dann solltest du es natürlich etwas einschränken, aber gleich in ein Extrem zu verfallen und es nur noch einmal in der Woche machen, ist auch nicht nötig und das würdest du sicherlich nicht ohne Stress schaffen, wenn du dich an andere Zahlen gewöhnt hast.

Ich empfehle dir es einmal am Tag zu machen, vielleicht nimmtst du dir dafür eine feste zeit, zum Beispiel beim Duschen oder vor dem Einschlafen, auf jeden Fall wenn du deine anderen Aufgaben erledigt hast. Daran kannst du dch gewöhnen, ohne dir selbst Stress zu machen. Finde selbst einen vernünftigen Mittelweg zwischen dreimal pro Tag und einmal in der Woche.

...zur Antwort

Vor meiner Beschneidung habe ich meine Vorhaut auch sehr oft hinten getragen, weil ich eine sehr lange Vorhaut hatte und mich besonders in der Öffentlichkeit (Sauna, FKK, gemeinsames Duschen) immer geschämt habe. Mit unbedeckter Eichel habe ich mich besser gefühlt und auch meine Frau fand, dass das besser aussah. Leider hielt die Vorhaut nicht immer lange hinten. Nun habe ich keine mehr und bin sehr zufrieden. Ich will es auch nicht mehr anders.

...zur Antwort

Überleg auch mal, ob du irgendwelche Hobbies hast und diese vielleicht beruflich nutzen kannst. Ich weiß natürlich, dass das leichter gesagt als getan ist und besonders jetzt bei Corona, aber es ist ein Ansatz überhaut erst mal darüber nachzudenken.

Dich vom Leben zu verabschieden ist das Allerletzte. Darüber lohnt es sich nie darüber nachzudenken, denn das bringt dich nicht nach vorne sondern zieht dich runter.

...zur Antwort
Vor ihm/denen nackt umziehen

Selbstverständlich wird wie zuhause auch nackt geduscht und dich entsprechend im Zimmer umgezogen und solltest du dann, was ich nicht annehme, eine Erektion bekommen, dann ist es eine ganz natürlich Sache, die deinem Freund genauso passieren könnte. Was ist dabei? Zu schämen braucht sich dafür niemand.

Mein Geschlecht m, Alter 72

...zur Antwort