Sind diese Bettzeiten streng ?

10 Antworten

Lach und morgen früh wünscht Du Dir, Du wärst früher im Bett gewesen bzw. hättest früher geschlafen. Abends kann man nicht schlafen und morgens kommt man nicht in die Pötte.

Ich glaube, Du bist da eine von 100ten von Jugendlichen, die das blöd finden, aber Du bist nicht die einzige 15-jährige, die um die Zeit ins Bett muss. Sei froh, dass Du Eltern hast, die sich um Dich kümmern und ich wette, bei den meisten anderen ist es nicht anders.

Also ich bin auch eine Mutti, die ihren jetzt 15-jährigen Sohn normalerweise spätestens 21.30 Uhr ins Bett schickt und manchmal auch um 21.00 Uhr, er darf dann aber in seinem Zimmer noch machen was er will (außer Handy). Irgendwann will ich auch mal Feierabend haben.

Deine Mutter arbeitet mit Sicherheit den ganzen Tag, ob Job oder Haushalt oder beides ist jetzt egal. Sie guckt nach Dir, evtl. nach Geschwistern, hilft bei den Hausaufgaben, wäscht, kocht, putzt, blablabla und fragt Dich auch noch wie´s Dir geht und unterhält sich mit Dir. Irgendwann hat sie auch mal das Recht auf Ruhe. Niemanden mehr hören und sehen müssen und mal in Ruhe was machen zu können.

Mit 15 und vielleicht auch mit 16 ist das alles noch in der Norm.

Meine 12-jährige Tochter geht um 20.00 Uhr ins Bett. Beide Kinder brauchen aber auch den Schlaf, den sie haben. Ich merke wie sie drauf sind, wenn sie ein paar Tage lang länger aufbleiben dürfen, wir haben alles schon ausprobiert. Und nun haben wir Zeiten, wo alle gut mit zurecht kommen.

Am Wochenende ok, da geht es auch schonmal bis nach 23.00 Uhr und wenn Freunde hier schlafen, drücke ich auch ein Auge zu. Aber ich muss sagen, dass ich ab 23.00 Uhr verlange, dass Ruhe ist, weil wir auch Nachbarn haben. Wenn sie sich noch in Zimmerlautstärke unterhalten ohne Theater zu machen, sollen sie es so lange machen, bis sie einschlafen.

Aber Freunde schlafen auch nicht in der Woche hier, sondern nur wenn am nächsten Tag frei ist.

LG

In der Woche in der Schulzeit ist bei uns auch spätestens um 22:00 Licht aus. Handy bleibt unten bei uns. Mein jüngerer Sohn wird im November 14 und muss um 06:00 aufstehen.

Am WE und in den Ferien mische ich mich nicht ein. Auch nicht wenn Freunde da sind. Das ist unter der Woche eh nicht der Fall.

Er geht aufs G8-Gymi und hat da schon ein ziemliches Pensum. Da das aber gut läuft, lasse ich ihn in seiner freien Zeit was das betrifft in Ruhe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bin genau so alt wie du. Bei mir ist es viel extremer. Muss in der Woche um 20.30/21.00 Uhr ins Bett.

Wenn du dich damit abfindest und nicht immer sagst wie schlimm das ist, dann gewöhnst du dich schnell daran und findest es auch ganz okay oder sogar gut.

Wenn du um 22.00 Uhr schläfst und beispielsweise um 6.00 Uhr aufstehen musst, dann hast du 8 Stunden Schlaf und das ist schonmal ziemlich gut.

Was möchtest Du wissen?