Milchsäurebakterien ,wie vermehren bzw.ansiedeln?

1 Antwort


Milchsäurebakterien bilden sich nicht durch Fermentation! Die Milchsäure Bakterien sind z.B auf deinen Hände und gelangen über viele verschiedene Wege in deinen Teig.

 

Um die Bakterien zu vermehren, brauchst du nur Nahrung (der Zucker, bzw. Stärke im Mehl), Wasser und stabile, für die Bakterien passende Temperaturen.

 

Dann entsteht der sogenannte Sauerteig. Von dem solltest du immer etwas aufheben, damit ersparst du es dir bei jedem neuen Brotteig zu warten, bis genug Bakterien gebildet wurden. Du gibst einfach immer etwas von diesem "kultiviertem" Teig zu deinen anderen Zutaten und die Bakterien vermehren sich dann wieder!

 

 Hier noch ein Link zu Sauerbrot:

http://www.sauerbrot.de/sauerteig.html

 

lg

oh , das ist ja einfacher , als ich dachte -- den  restteig   also in den kühlschrank  ,denke ich, und beim nächsten backen  einfach unterkneten und wieder  über nacht  arbeiten lassen ?? und reicht die normale zimmertemperatur   zum übernachten  oder muß es wärmer sein .  muß abgedunkelt werden ??

0
@eggenberg1

muß abgedunkelt werden

Nö, die Viecher tragen eine gelbe Bauchbinde mit drei schwarzen Punkten...  ;)))

0
@eggenberg1

Der Rest Teig im Kühlschrank, macht so zu sagen pause, sobald er dann zum neuen Teig kommt und die Temp. passt startet er wieder.

 

Zimmertemperatur sollte ausreichend sein. Wenn es bei dir daheim eher kalt ist, dauert es eventuell länger, bis sich die Bakterien ausreichend vermehrt haben. Aber alles über 20° C ist auf jeden Fall gut.

Ich würde schon abdunkeln, aber nicht Luftdicht verschließen, die Tierchen brauchen Luft! Am besten mit einem Feuchten Tuch oder ähnlichem abdecken, so trocknet der Teig auch weniger aus.

 

lg

1

Viel zu viel Zucker in American Chocolate Chip Cookies! Wie kann ich das schnell ausbessern?

Hello :)

Ich habe gerade mein erstes Chocolate Chip Cookie Rezept ausgewählt und zwar dieses hier: http://www.bbcgoodfood.com/recipes/12246/chewy-chocolate-chip-cookies

Doch als ich gerade eben die erste Ladung aus dem Ofen geholt habe, sahen die Cookies zwar super aus, jedoch schmeckten die viel zu viel nach Zucker. (Damit meine ich, dass ich teilweise auf die einzelnen Zuckerkörnchen rumbeißen konnte.)

Da ich den restlichen Teig nicht wegschmeißen will, brauch ich jetzt dringend eure Hilfe, was ich noch retten kann bevor ich schlafen gehe. Gerade eben habe ich noch ein bisschen mehr Mehl rein und ein bisschen Zimt, um den Zuckergeschmack weg zu bekommen... Auch habe ich noch ein Ei mit hinein. Hier ist die deutsche Überseztung für das Rezept, da das ja auf Englisch geschrieben ist:

Zutaten: 250g Mehl 

2g Backpulver 

170g Ungesalzene Butter

220g Brauner Zucker 

100g Weißer Zucker 

15ml Vanille Extrakt 

1 Ei 

1 Eiggelb 

335g Chocolate Chips 

1 Prise Salz 

Zubereitung: Den Ofen auf 165°C vorheizen und das Backpapier ein wenig einfetten. Mehl und Backpulver sieben, Salz hinzufügen und Schüssel beiseite stellen. Zerlassene Butter, braunen und weißen Zucker in einer anderen Schüssel gründlich zusammen mixen und dann den Vanille Extrakt, das Ei und das Eigelb cremig rühren. Das Gesiebte aus der anderen Schüssel dazu geben und unterheben. Mit einem Holzkochlöffel die Chocolate Chips rein rühren. Cookie Teig auf dem eingefetteten Backpapier nach Größe und Anzahl nach Wunsch mit einem Abstand von drei bis vier Zentimeter verteilen. Nun die rohen Cookies für 15-17 Minuten im vorgeheizten Backofen backen oder bis der Rand leicht braun wird.

(Ich habe nur schnell ungefähr übersetzt, stimmt nicht Wort für Wort)

HILFE, danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?