Milch und wasser trinken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ehrlich gesagt habe ich das überhaupt nicht. Ich trinke manchmal 3 Liter Milch am Tag und mir wird nie schelcht davon.

Erklären kann ich das allerdings damit, dass Milch ein "Nahrungsmittel" ist, es hat Fett, Zucker und Eiweiß, Wasser fährt durch den Körper, in die Leber und ist schon wieder draussen, das muss nicht verarbeitet werden.

Und zusätzlich kann es sein, dass du eine leichte Laktoseunverträglichkeit hast, das ist wahrscheinlicher als du vielleicht glauben magst

Ich vertrage Milch schon, aber wenn ich eine Tasse auf ex trinke wird mir schlecht. Bei Wasser nicht.

0
@chanfan

Genau, von Wasser kann dir auch nicht schlecht werden, NUR, wenn du zuviel trinkst und dein Magen zu sehr belastet wird.

Wasser hat nichts insich was irgendwie unverträglich wäre. Milch eben schon.

Wenn du sagst, eine Tasse reicht, würde ich mich mal beim Arzt untersuchen lassen. Ich sauf nach meinem Training oft 1-2 Liter auf ex und mir ist noch nie schlecht geworden davon, im Gegenteil, ich fühl mich immer super.

Das klingt tatsächlich nach etwas Unverträglichkeit, probier mal eine Packung Magermilch (0.5% fett) UND eine packung laktose Freie Milch, schau ob das einen Unterschied macht :)

1

Ich habe mal gelesen, dass es an der Gerinnung der Milch im Magen liegt. Diese entzieht dem Körper mehr Wärme als Wasser gleicher Temperatur.

Ob das stimmt, weiß ich nicht.

Mir wird auch von Wasser schlecht, wenn es zu viel auf einmal ist.

Was möchtest Du wissen?