Mercedes GLA oder Mercedes GLC?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine subjektive Entscheidung. Ich würde vlt ganz anders handeln als du oder ein anderer. Der GLA war schon immer ein extrem hässliches Auto.

als kleine Vorgeschichte:

2013 war ich auf der IAA und wir sind in die Mercedes Area gegangen. Alle guten Autos waren voll oder nicht zugänglich. Da stand dann ein GLA 200 oder 220cdi (wie auch immer, ein 4 Zylinder Diesel oder Benziner) und der war von der Optik außen einfach eine Enttäuschung. Innen billigst verarbeitet, das Comand so groß wie ein iPhone x Plus mit 3 cm Rand pro Seitenlänge, Hartplastik bis auf die unterste Ebene, enge Verhältnisse (unerwartet) und auch von der Materialanmutung der Sitze und der Einpassung schwach. Sowas hätte man vor 10 Jahren nicht von einem Budget-Benz erwartet. Irgendwann kam eine vermeintliche Hostess, die dann aber offensichtlich doch direkt von Mercedes war. Wollte wissen ob wir Interesse haben und einen Händler vermitteln. Als sie erwähnt hatte, dass der ausgestellte Wagen 58.000 Euro kostet, haben mein Onkel und ich geschluckt. Wir wollten nie kaufen und keiner war interessiert, aber es war trotzdem ein Schock.

Subjektiv ist der GLA also hässlich, billig verarbeitet und Plattform-mäßig kein „Benz“.

Objektiv ist er oberflächlich betrachtet günstig im Vergleich zum GLC.

Der GLC ist eine völlig andere Liga. Der GLC ist auf BMW X3 Niveau. Preislich, klassenmäßig und optisch. Fahrtechnisch aber eher ein Benz alter Schule, kein sportliches Auto.

Ich würde mir nie einen SUV kaufen (außer >70) aber der GLC ist aktuell der schönste Mercedes unterhalb der oberen Mittelklasse. Meiner Meinung nach. Die Qualitätsansprüche sind selbstredend deutlich über dem GLA und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist um ein Vielfaches besser.

Kurzum:

Du kannst keinen GLA mit einem GLC vergleichen. Das wäre so als würdest du einen BMW X3 mit einem X1 vergleichen. Da ist es nicht nur der Preis. Ähnlich wie bei BMW werden nicht die Top Automatik-Getriebe verbaut, sondern Doppelkupplungsgetriebe, die Motorenpalette hört dort auf wo die guten Motorisierungen anfangen (Spaß, Effizienz und Haltbarkeit) und die Haptik im Innenraum ist fünf Ligen tiefer. Die geringeren Abmessungen, somit auch Ladevolumen und Platzverhältnisse sowieso.

wenn du also einen kaufen willst: GLC!

Zur letzten Frage: Mit BMW und Mercedes bist du schon richtig. Kaufst du dir noch die richtige Motorisierung, hast du ein super solides Fahrzeug.

Danke für deine Antwort! Kannst du mir bitte auch sagen was für Unterschiede es beim BMW X1 und beim X3(womöglich auch der X4) gibt und was der bessere davon ist? Wie viel PS müsste ein SUV grundsätzlich haben? Du schriebst auch, dass man die richtige Motorisierung kaufen soll, was ist das? Sorry ich fange erst jetzt an mich für Autos zu interessieren.

0
@Schlepperbrot12

Der X1 ist kleiner als der X3 und ne Klasse tiefer. So wie beim Polo und dem Golf. Der X4 ist von den Abmessungen so groß wie der X3 und hat auch die selbe Basis, nur eine andere Karosserie.

Der X4 hat durch die Coupélinie aber deutlich weniger Platz als der X3. Außerdem finde ich den X4 extrem hässlich. Der X3 ist meiner Meinung nach das beste Modell von den drei.

Im X3 reichen schon die 190 PS auf dem Diesel X3 20d. Der Benziner als 20i dürfte ähnliche Leistungen haben, aber ist gefühlt deutlich schwächer. In den schweren Autos und der Klasse würde ich immer einen Diesel nehmen, außer dir ist der Verbrauch egal.

1
@Beamer97

Vielen Dank, du bist eine große Hilfe, aber nur noch zu der letzten Frage. Was heißen diese Zahlen mit einem d wie zum Beispiel "18d", "20d", "25d". Was von denen ist das Beste. Und beim GLC gibt es auch 220d, 250d, 300d, 350d. Was ist da das Beste?

0
@Schlepperbrot12

Das ist die Bezeichnung für die 4 Zylinder Motorisierungen bei BMW. Die haben alle den selben Typ Motor nur unterschiedliche Leistungen. Grob gesagt. Beim X3 würde ich den 20d nehmen (4 Zylinder) oder den 30d (6 Zylinder) im X1 reicht der 20d. Einen 30d gibt es hier nicht.

Bei Mercedes ist es das Selbe. 200d, 220d, 250d, sowie 300d sind 4 Zylinder Motoren mit unterschiedlichen Leistungen.

Der 350d ist ein 6 Zylinder. In dem Fall der stärkste und der komfortabelste

1
@Beamer97

Vielen dank für deine Hilfe und meiner Meinung nach ist der X4 definitiv nicht hässlich(Meinung), aber warum soll der X4 weniger Platz haben als der X3. Ist der Kofferraum kleiner oder die Hinteren Sitze? Ist es OK wenn och so viele Fragen stelle? Hoffe das stört dich nicht und du bekommst ein Sternchen👌

0
@Schlepperbrot12

Klar ist der Kofferraum kleiner. Schau dir doch einfach mal die Dachlinie an. Volumen ist Länge mal Höhe mal Breite. Wenn die Höhe niedriger ist (durch die Dachlinie) beeinflusst das das Volumen genauso, wie wenn der Kofferraum schmaler wäre.

Die hinteren Sitze sind identisch, es könnte aber enger werden, was die Kopffreiheit angeht. Wieder durch die Dachlinie, die nach hinten deutlich stärker abfällt.

1

Der Unterschied ist die Fahrzeuggrösse.

Der GLA basiert auf der A-Klasse-Plattform, der GLC auf der C-Klasse.

Was möchtest Du wissen?