Menstruationstasse ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen Lebkuchenpferd9,

Menstruationstassen sind super. Damit würdest du dir und deinem Körper wirklich etwas Gutes tun.

Vorteile:

  • Anti-Austrocknung Die Schleimhaut in der Vagina wird anders als bei Tampons nicht ausgetrocknet und dadurch ist sie besser vor Irritationen oder Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen besser geschützt (s. TSS)
  • Allergiefreiheit Allergieauslösende Stoffe wie sie gelegentlich in Tampons oder Binden zu finden sind, gibt in Menstruationstassen nicht. Praktisch alle Modelle sind aus hochreinem medizinischem Silikon gefertigt. Dadurch lassen sie sich auch restlos und zu 100% hygienisch reinigen.
  • Stressfreiheit durch mehr Fassungsvermögen Je nach Größe fassen die Becher deutlich mehr Sekret als Tampons und du musst nicht ständig ans Wechseln denken.
  • Kostenersparnis Rechne mal hoch wie viel Geld du pro Jahr für Binden / Tampons ausgibst. Bei einigermaßen guter Pflege halten die Becher eine halbe Ewigkeit, das rentiert sich langfristig
  • Sicherheit unterwegs Es kann nerven, immer ausreichend Nachschub dabeizuhaben. Und in einigen Ländern der Welt ist die Versorgung mit Binden oder Tampons nach wie vor extrem eingeschränkt oder schon der nächste Zelturlaub in der Natur kann zum Problem werden - mit dem Becher ist man sicher.
  • Bessere Kontrolle über den eigenen Körper Klingt sinnlos, ist es aber nicht. Mit dem Becher weiß man genauer, wann die Blutung wie stark ist und kann damit besser planen.
  • Umweltfreundlichkeit - produziert keinen Müll!

Q: menstruationstasse.net

Menstruationstassen sind ab der ersten Periode - also auch für junge Mädchen - gut geeignet.

Ich weiß von MeLuna das es hier z.B. Größe S und S "shorty" gibt. Das wäre zu Anfang wohl eine gute Lösung. Von anderen Herstellern gibt es da aber sicher auch verschiedene Größen. Fange am besten immer mit der kleinsten an.

Zu Anfang findest du hier ein Kurzvideo zur Anleitung: http://www.afriska.ch/kurzanleitung--video.html

Mit etwas Übung hast du den "Dreh" sicher bald raus und wirst du Tasse nicht mehr missen wollen.

Wenn du noch weitere Fragen dazu hast kannst du sie mir gerne stellen!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lebkuchenpferd9
08.08.2016, 09:21

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, vor allem das Video hat mir echt weiter geholfen! Nur eine Sache verunsichert mich noch: Kann es beim rausnehmen passieren, dass das Jungfernhäutchen einreißt(bei mir passen sowieso nur 2 Finger rein und wie soll ich dass dann mit der Tasse zusammen wieder rausbekommen...?) und kann man dann trotz Hände waschen eine Infektion oder andere Beschwerden bekommen,falls es reißt, oder ist das eher nicht so gefährlich..? Würde mich sehr über eine weitere Antwort freuen! LG

1

klar kannst du deswegen eine menstruationstasse verwenden. du solltest aber darauf achten, dass sie die richtige größe für dich hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin zwar keine Frau. Aber ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, dass die sogar besser für dich sind, weil sie u.a. deine Scheide nicht austrocknen, sondern wirklich nur das Blut sammeln. Pass halt auf, dass du beim Herausnehmen und Einführen ganz saubere, frisch gewaschene Hände hast, um Infektionen zu vermeiden.
Und Binden sollte man, besonders wenn es warm ist, sowieso vermeiden, weil sich durch die ständige Feuchtigkeit Hefeinfektionen bilden könnten.
Ich sehe keinen Grund, warum du es nicht ausprobieren solltest. Wenn es nichts für dich ist, kannst du es immer noch wieder bleiben lassen und zu den Klassikern zurückkehren...

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lebkuchenpferd9
05.08.2016, 21:01

Alles Klar:) danke für die Antwort!!

0
Kommentar von greenvbuser
05.08.2016, 21:06

Kein Problem :) wenn alles klappt, würde ich mich über eine "hilfreichste Antwort" freuen. Falls nicht, dann nicht. So ist gewährleistet, dass ich in Zukunft noch bessere Antworten geben kann.

1

Was möchtest Du wissen?