Menstruationstasse angst überwinden?

2 Antworten

Ich rate dir dich beim entfernen der Tasse einfach "fallen zulassen" und zu entspannen. Wenn du sie rausholst kannst du auch durch sanftes "drücken" deiner Beckenbodenmuskulatur etwas nachhelfen. Und dann entspanne dich und deine Muskeln.

Wenn du angespannt bist (auch ohne es vllt zu merken) dann wird das natürlich nichts. Die Tasse wird von den Muskeln festgehalten.

Wenn du aber gut genug entspannt bist und deine Muskeln sich lockern fällt es dir sicher leichter. Dann etwas unten eindrücken und ganz langsam und sanft rausziehen. Ich mache das jedenfalls so und hatte bisher auch keine Probleme beim Entfernen meiner Tasse.

  • Wasch dir die Hände gründlich.
  • Entspann dich
  • Führe Zeigefinger und Daumen in deine Scheide ein und fasse den Stiel oder den untersten Teil deiner Menstruationstasse.
  • Ziehe deine Menstruationstasse langsam zum Scheidenausgang.
  • Der leichte Unterdruck löst sich meistens von alleine, dank den kleinen Löchern.
  • Kurz bevor sie draussen ist, versuche den vorderen Rand zuerst raus flutschten zu lassen. Du musst den untersten Teil leicht nach hinten unten (Richtung Anus) ziehen. So flutscht der vordere Rand vorne, auf der Seite der Klitoris zuerst heraus. Das ist angenehmer, als wenn der Rand in seiner ganzen Breite gleichzeitig raus flutscht.

Bemerkungen

Wichtig ist, dass du schön entspannt bist, wenn du die Menstruationstasse herausziehst. Nebst dem leichten Unterdruck ist es auch deine Beckenbodenmuskulatur die sie an der richtigen Stelle hält. Wenn du angespannt bist halten deine Muskeln die Menstruationstasse und das kann unangenehm sein, wenn du dann an ihr ziehst.Der unterste Teil deiner Menstruationstasse ist am kompaktesten. Auch wenn du deine Menstruationstasse dort fasst, weil du den Stiel ganz abgeschnitten hast, riskierst du nicht, dass der Inhalt ausschüttet.

Meine Menstruationstasse ist tiefer gerutscht, ich erreiche sie nicht mehr!

Ist die Menstruationstasse während dem Tragen tiefer gerutscht, dann kannst du wie beim Stuhlen pressen...oder wie beim Gebären (aber nicht ganz so heftig!). Dadurch drücken deine Muskeln sie Richtung Scheideneingang und du kannst sie besser greifen.

Du kannst sie auch schon greifen, während dem du noch presst. Mit relativ trockenen Finger geht es besser.

Auch wenn es nicht grad einwandfrei klappt...keine Panik! Die Menstruationstasse kann in deiner Scheide nicht verloren gehen. Spätestens beim Muttermund ist Endstation!

Wenn du gestresst bist, ist auch deine Beckenbodenmuskulatur angespannt und hält deine Menstruationstasse fest, du stellst dich nicht mehr so geschickt an und hast vielleicht auch nicht mehr so klare Gedanken. Das ist ok! Und es ist auch ok, wenn du das Gefühl hast, "Ich krieg die niiie mehr raus!".

  • Lege eine Binde in den Slip, damit es auch auslaufen könnte.
  • Mach eine Pause und beruhige dich.
  • Probier es später noch Mal.
  • Frag bei den Herstellern deiner Marke nach.
  • Lese im NFP-Forum nach.

Q: afriska.ch/herausnehmen.html

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Guck dir auf yt ein Video an von der Youtuberin :andre Morgenstern.
Da erkärt sie dir alles mega gut.:)

Wo kann man eine Menstruationstasse kaufen?

Hey ;) Ich möchte mir nun, nach langem recherchem im Internet, eine Menstruationstasse kaufen ( http://de.wikipedia.org/wiki/Menstruationstasse). Nun, ich bin 13 Jahre und daher muss mir meine Mama eine bestellen ( ich möchte meinen Papa nicht fragen ). Es ist mir aber ziemlich unangenehm, muss ich zugeben.... Kennt ihr Geschäfte, wo man diese Menstruationstassen unter 20€ kaufen kann ??? Gibt es diese vlt ganz sicher in der Apotheke ?? Habt ihr schonmal eine benutzt ( wenn ja, wie kommt ihr damit zurecht ) ? Und was noch wichtig ist: Mit Tampons komm ich nicht so gut zusamman, da man ihn so weit nach oben schieben muss, meine Finger jedoch anscheinend zu kurz sind. Okay, sorry für das lange gelaber. Danke für all eure hilfreichen Antworten

...zur Frage

Menstruationstasse verloren?

Ich habe Angst, dass ich meine Menstruationstasse in mir verloren habe. Ich weiß nicht mehr ob sie nach meiner letzten Regel (vor 4 Wochen) rausgenommen habe und heute habe ich meine Regel wieder bekommen und suche meinen Cup. Ich kann ihn nirgendwo finden. Jetzt hab ich Angst, dass ich ihn gar nicht rausgenommen hab, finde ich ihn wieder, oder ist sie zu weit hoch gerutscht

...zur Frage

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Menstruationstasse?

Ich habe eine Menstruationstasse von ''Ruby Cup'' geschenkt bekommen und möchte sie eventuell mal ausprobieren, da sie umweltfreundlich und kostensparend ist, aber ich bin noch unentschlossen, weil ich Angst habe, dass es weh tun könnte. Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen damit.

  1. Tut es weh, wenn die Menstruationstasse aufploppt oder wenn man beim Rausnehmen das Vakuum löst?
  2. Kann es passieren, dass man sie nicht mehr entfernen kann, weil das Vakuum sich nicht löst oder sie zu weit oben ist?

Danke! Liebe Grüße

...zur Frage

menstruationstasse einführen als Jungfrau?

Ich würde mich gerne mal mit Menstruationstassen probieren. Allerdings habe ich das problem, dass es zwar speziell welche für Jungfrauen gibt, ich aber nicht weiß, wie ich diese einführen soll. auf youtube ect. sind ja immer so falttechniken erklärt, die mir auch alle ganz logisch erscheinen. Allerdings greifen alle sie dann mit meistens drei fingern und sagen dann einfach dass sie sie so einführen und später mit zwei oder drei fingern zum herausnehmen auf sie drücken und so den Unterdruck vermeiden. mein Problem dabei: ich kann niemals drei Finger einführen ohne mein Jungfernhäutchen komplett kaputt zu machen. gibt es einen Weg sie mit nur ein oder höchstens zwei fingern einzuführen? hat da jemand schon erfahrungen mit gemacht? oder muss ich einfach einmal durch und mir mein Jungfernhäutchen im prinzip "aus dem weg schaffen"?

...zur Frage

meine menstruationstasse rutscht immer raus,was mache ich falsch?

habe 2kinder, bin 34jahre und eine starke mens... habe mich daher für den mennocuo inb größe l entschieden. ich bekomme sie gut rein. ich denke weiter als ein tampons sitzt sie drin. an den stiel komme ich kaum ran ohne zu pressen.sobals ich erin paar schritte laufe merke ich aber wie sie rutscht. so weit das der stiel fast komplett rausschaut und die tassse wie ein voller tampon drückt.beim rausziehen saugt sie sich richtig fest so das es schmerzt.

  1. merkt man wenn sie auffgeht? ich spüre nichts.
  2. ist es normal das sie soweit runter rutscht? dann müssste ich den stiel kürzen...
  3. wie bekomme ich as vakuum am besten ausgeglichen?

nach videoanleitung mache ich es schon...

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?