Mengenangaben Katzenfutter...

5 Antworten

naja die angaben sind ein richtwert. wieviel eine katze braucht hängt von ihrem organismus und von ihrer aktivität ab... manche katzen brauchen deutlich mehr.

Gibst du denn deinen Katzen soviel wie sie Hunger haben? (Ich habe das bisher getan...)

0

Meine Katzen hätten den Herstellern einiges zur Menge zu erzählen! Ich hab zwei Brüder, die auch deutlich mehr fressen und dabei schlank sind.

Ich habe zwar Hunde, das Verhalten dürfte aber ähnlich, wenn nicht gleich sein.

Meine Viechis bekommen jeder eine Schüssel voll, aber eher wenig, und dann auch nur Fleisch vom Metzger (gibts da extra für Hunde Bruch- oder Stichfleisch) mit Reis, Nudeln oder Flocken.

Das mapfen sie alles auf, und wenn dann noch Hunger da sein sollte, stehen die Näpfe mit Trockenfutter bereit.

Es gilt halt nur zu beachten, dass auch ausreichend Wasser zur Verfügung steht.

Hoffe, ich konnte Dir helfen

Tierische Grüße Atlan

Meine Katze (sie ist kürzlich im Alter von 20 Jahren verstorben) hat es außer am Anfang in der Wachtumsphase niemals geschafft, eine solche Menge aufzubekommen.

Dabei konnte sie sich auch draußen bewegen.

Sie konnte von allem, was ihr schmeckte immer so viel essen, wie sie wollte, hat aber immer nur sehr kleine Mengen verspeist.

Und Reste schon gar nicht, die musste ich immer wegschmeißen.

Es ist wohl wie beim Menschen, jedes Lebewesen ist anders und hat ganz andere Bedürfnisse und anderen Appetit.

also meine futtern in etwa die mengenangabe, die auf der dose steht. wobei die bewegungsfreudigere noch ne zwischenmahlzeit bekommt und beide zusätzlich auch noch mäuse, ratten,.... jagen und futtern.

sie nehmen also beide auch emhr zu sich, als alleine auf der dose steht.

beide sind normalgewichtig und kastriert, beides freigänger.

wenn dein kater deutlich mehr frißt und normalgewicht hat, dann würde ich mir keine gedanken machen. eventuell mal eine kotprobe zum tierarzt bringen und auf würmer untersuchen lassen. ist da alles iO und er ansonsten gesundheitlich gut drauf, dann brauhct er wohl einfach so viel futter.

sollte er zu übergewicht tendieren, dann kann es auch sein, daß ihm "nur" ein bestimmter nährstoff fehlt, den er durch das mehr fressen, auszugleichen versucht. entweder du versuchst es dann mal mit einem qualitativ ähnlichen futter einer anderen marke oder gibst zusätzlich barf undschaust mal, was er bevorzugt frißt. bis zu 1/3 barf ist ok, wenn du wieterhin naßfutter fütterst, dann brauchst du keine zusätze. gibst du mehr, als 1/3 rohes, dann braucht es leider zusätze.

was du auch versuchen kannst, wäre kalorien anreicherung durch tierisches fett. mein hund ist ähnlich, er wird gebarft und tendiert immer eher zu untergewicht, obwohl er mehr frißt, als eigentlich benötigt wird. bei ihm war des rätsels lösung tierisches fett und zusätzliche kohlenhydrate in form von kartoffeln oÄ. er verträgt sahne, weshalb ich ihm die zum futter zu gebe, gibt aber auch noch andere möglchkeiten, wie zB butter, gänse- oder schweineschmalz, rindertalg, rindertalg pulver,.............. eventuell braucht dein katerle auch mehr kohlenhydrate.

eine meiner beiden miezen futtert hin und wieder auch mal ein stück pellkartoffel. gerade vorgestern, als ich kartoffelsalat gemacht hab, hat sie beim schneiden der kartoffel ohne ende gebettelt, also hab ich ihr grinsen ein stück kartoffel hingehalten und se hats gefuttert und wieter gebettelt, also hat sie noch ein paar mehr stücke bekommen, bis sie zufrieden war. wenn die lebensmittel im "ur"zustand sind und die katze es frißt, ist das kein ding, sie weiß instinktiv ob sie das gerade braucht oder nicht. solche "experimente" sollte man natürlich nicht mit lebensmitteln machen, die giftig sind für hund und katz, wie zB schokolade oder trauben oÄ. ansonsten ist es durchaus legitim.

Danke für deine Antwort :) Hatte noch unten als Ergänzug geschrieben, dass beide jetzt im Zusammenhang mit der Impfung nochmal durchgecheckt worden sind und der TA auch Kot bekommen hat. Der Kater frisst fast das Doppelte, ist aber schlank...

0
@Clara20123

na, dann wird es wohl worjlich und alleine am kalorienbedarf liegen.

zur zeit nimmt er ja mehr an mineralien und vitaminen zu sich, als er bräuchte. bei fertigfutter ist der bedarf an die fütterungsempfehlung angepaßt, ist halt der nachteil, bei fertigfutter.

deshalb sollte man katzen auch nicht einfach FDH machen lassen, denn dadurch würden sie nur die hälfte der benötigten mineralien und vitamine zu sich nehmen.

ich würde an deiner stelle mal die kalorienmenge nach oben fahren. die beste quelle dafür tierisches fett und getreidefreie kohlenhydrate, bzw. alternative kohlenhydrat quellen.

als kohlenhydratquellen kommen in frage kartoffeln, karotten und andere rüben oder pseudogetreide, wie zB quinona, hirse, buchweizen,.....

tierische fette hatte ich ja in der antwort schon afgelistet.

versuch einfach mal die kalorien im futter, durch zusetzen von fett und kohlenhydraten über einige wochen nach oben zu fahren und beobachte mal, welche auswirkungen es auf sein freßverhalten hat.

meine futtern wie gesagt zwar auch über die empfohlene dosis, aber nicht das doppelte, sondern maximal 1/4 mehr, als auf den dosen steht.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?