Meinung zur neuen Automatikregelung?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Die alte Regelung sollte bleiben 62%
Diese neue Regelung gefällt mir nicht 23%
Diese neue Regelung gefällt mir 15%
Ich bin unsicher dabei 0%
Sollen die neue Regelung umstellen 0%

8 Antworten

Die alte Regelung sollte bleiben

Wer die Prüfung auf Automatik macht, aber vorher dank dieser Regelung Handschalter gefahren ist, kann deshalb noch längst nicht vernünftig mit Schaltwagen umgehen...

Und ich befürchte, dass diejenigen, die diese Regelung nutzen, in der Praxis auch erstmal nur Automatik fahren würden (warum sollten sie sonst eine Automatikprüfung fahren). Und dann nach Jahren sitzen sie plötzlich im Schalter und dürfen den zwar fahren, sind aber, da sie es einfach nicht (mehr) können ein immenses Verkehrsrisiko...

Oder anders herum werden dann Schalter-Fahrstunden gemacht, die Prüfung aber mit Automatik gefahren, weil es ja erlaubt ist, und dann fährt der Prüfling hinterher also Schaltwagen, obwohl er die noch gar nicht ausreichend beherrscht, um die Fahrprüfung zu bestehen...

Weiß nicht... Halte nicht viel davon.

Diese neue Regelung gefällt mir

Fahren besteht nur zu einem kleinen aus der Bedienug des Fahrzeugs. Ich halte es für nicht norwendig die komplette Prüfung zu wiederholen wenn es nur um einen kleinen Teilaspekt geht.

Allerdings halte ich es für richtig das wenn in der kleinen Ergänzungsprüfung nicht dem Straßenverkehr angemessenes Verhalten festgestellt wird die Fahrerlaubnis als ganzes versagt werden kann.

Ich habe da keine Meinung zu.

Einfach mal abwarten, wie häufig es zukünftig kracht.

Steigen die Unfallzahlen nicht, ist es in Ordnung.

Diese neue Regelung gefällt mir nicht

Das war schon zu meiner Zeit so. Wusste gar nicht, dass das inzwischen umgestellt wurde. Aber gut, die Beamten müssen ja was zu tun haben.

Wie wär es mit der US-Lösung, die die Schweiz seit dem 1. Februar dieses Jahres übernommen hat?

Wer die Prüfung mit einem Automatikgetriebe besteht, darf ohne weiteres auch Handschaltungen fahren. Das Bedienen der Kupplung und der Schaltung ist ja wesentlich unkomplizierter als das Bedienen des ganzen elektronischen Schnickschnacks in den heutigen Autos. Dafür braucht man auch keine Prüfung.

So beherrscht der Neuling das sichere Fahren im Verkehr, das Bedienen einer Schaltung liegt in der Eigenverantwortung jedes Einzelnen. Er kann es dann ihn Ruhe mit einem Kumpel oder mit dem Vater noch lernen. Nach meiner eigenen Erfahrung beherrschen das die meisten Leute innert einer Stunde. Selbst das Anfahren am Berg bei 20% Steigung lernt man schnell.

Alle modernen Techniken (Elektro, Vollhybrid arbeiten etc.) ja mit einer Automatik. Die Handschaltung ist am aussterben. Wer mit einem Auto ohne Synchronisation fahren will, muss es ja auch selber lernen.

Die Unfallzahlen sind deswegen übrigens nicht gestiegen.

Tellensohn

Was möchtest Du wissen?