Meine Tassen aus dem Geschirrspüler schmecken immer am Rand nach Salz?

4 Antworten

Du darfst das Salzfach natürlich komplett füllen. Daran lieg es auf jeden Fall nicht! Vielleicht ist der Deckel locker oder nicht geschlossen?

Härtegrad des Wassers korrekt an der Maschine einstellen (siehe Anleitung). Ist aber unwahrscheinlich, daß es daran liegt. Normalerweise steigt zwar der Salzverbrauch an, falls man eine zu hohe Härte einstellt (also sehr weiches Wasser hat), aber Ablagerungen gibt es trotzdem nicht. Ältere Maschinen haben in der Tat keine Einstellung dafür, neuere Geräte meist über Tastenkombinationen oder ganz kleine Drehschalter.

Wähle ein heißes Intensiv-Programm. Die Sparprogramme machen oft Probleme und sind wirklich nur für Gläserspülen geeignet.

Ist der Wasserhahn des Wasseranschlußes voll geöffnet? Hier muß die Maschine schnell viel Wasser ziehen können. Nicht nur halb öffnen!

Benutzt du Tabbs mit allem drin? Dann würde ich mal sagen, du läßt das Salzfach leer. Oder aber du gehst wieder auf einfache Tabbs zurück und füllst das Salzfach normal auf. Meiner Meinung nach sind diese Tabbs - und zwar alle in jeder Hinsicht total überdosiert!!! Die Hersteller bauen auf die "Faulheit" der Menschen. Deshalb benutze ich überhaupt keine Tabbs, nehme auch Pulver und Salz und Klarspüler, (jedes in seinem Vorratsbehälter) und spare auch noch Geld und schone mein Dekor vom Geschirr dabei!! Ich zahle allein beim Reiniger die Hälfte von dem, was Tabbs kosten würden!!

Wichtig ist, daß deine Spülmaschine auf den Härtegrad deiner Maschine eingestellt ist. Genauso wichtig ist das regelmäßige Nachfüllen von Salz und Klarspüler. Dann kannst du auch die ganz normalen preisgünstigen Tabs nehmen. Kauf dir mal einen Spülmaschinenreiniger und lass die Maschine damit durchlaufen. Auf den richtigen Härtegrad einstellen und Salz und Klarspüler nachfüllen.

Was möchtest Du wissen?