Meine Oma ist halbe Polin, was sind wir?

13 Antworten

Man kann's auch übertreiben. :-) Du bist Deutsche. Fertig.

Einer meiner Ur-Ur-Ur-Großväter war auch Pole. Bin ich jetzt ein Zweiunddreißigstel-Pole?

Übrigens sind seinerzeit etwa 12 Millionen Deutsche aus den deutschen Ostgebieten geflüchtet. D.h. bei weitem nicht jeder, der aus dem Gebiet des heutigen Polen stammt, war auch Pole. Vielleicht solltest Du da noch mal nachfragen.




Was jemand ist bzw. als was er sich empfindet, das muss und darf er schon selber entscheiden. Ein Papierdokument, ob man es nun Pass oder sonst was nennt, hat dafür überhaupt keine Bedeutung. Fast jeder von uns hat Wurzeln, die in verschiedene Länder reichen. Es ist interessant, sich damit zu befassen, aber was man selbst sein will, muss man immer auch selbst entscheiden dürfen. Alles andere wäre Diktatur.

Du bist ethnisch zu einem Achtel polnisch. Und wenn Du die Deutschen im Osten oder insb. in Berlin-Brandenburg und Meckpomm naschust haben sehr viel polnische Wurzeln. Das ist nicht ungewöhnlich.

Wie Du Deine kulturelle Zugehörigkeit empfindest ist eine völlig andere Geschichte.

Was möchtest Du wissen?