Meine Mutter schmeißt einfach meine Sachen weg! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, was deine Mutter da macht, ist alles andere als in Ordnung. Sie achtet deine Privatspähre nicht. Mit 16 solltest du dein eigenes Reich haben dürfen und das auch abschließen könnten wenn dir danach ist. Du hast ja kein Drogenlabor in deinem Zimmer ( was ihr Verhalten begründen würde ) sondern fertigst Skulpturen und Ketten etc. Eigentlich ein tolles Hobby, was eine Mutter unterstützen sollte statt es zu sabotieren.

Du schreibst, reden hat keinen Sinn. Sie macht es immer wieder. Auch dein Satz " Zimmer absperren geht nicht, da krieg ich höchstens eine ins Gesicht " ist für mich ein Hinweis, dass bei deiner Mutter etwas nicht in Ordnung ist. Mir tut es wirklich leid für dich, weil ich sehr viel Wert auf gegenseitigen Respekt lege und deine Mutter bringt dir keinen Respekt entgegen. Ich habe einen fast 15 jährigen Sohn und der darf selbstverständlich sein Zimmer abschließen und niemals würde ich ungefragt irgendwas aus seinem Zimmer wegwerfen.

Man könnte jetzt Tipps geben wie : versteck die Dinge, die dir wichtig sind irgendwo, so dass deine Mutter sie nicht findet. Aber dauerhaft ändert sich dadurch nichts.

Ich würde dir eher raten, dich mit der nächsten Caritas Beratungsstelle telefonisch in Verbindung zu setzen, kurz dein Problem zu schildern und dir einen Termin geben zu lassen. Die Caritas hat Psychologen die Familientherapien anbieten ( kostenlos). Ich nehme an, so wie du deine Mutter beschreibst, dass sie nicht bereit sein wird zu einem solchen Termin mitzugehen. Das macht nichts. Du kannst da erstmal alleine hin. Was dann später ist und ob du weiterhin alleine die Termine dort wahrnimmst oder vielleicht einen Teil deiner Familie dazu kommt, werdet ihr alles dort besprechen können. Ich finde es aber wichtig, dass da für dich eine Lösung gefunden wird, die dir hilft und die Situation zuhause entschärft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt mir so bekannt vor. Erst letztens hab ich nach meinem CityRoller gesucht. 5 Tage lang. Hab gefragt ob der bei ihr ist. Sie so nein. Das Ende vom Lied: Sie hat den Roller einfach verschenkt an eine Freundin. 100€ weg. Und das gab es so oft. Und die Nerven den wieder zu holen hat die auch nicht!

Wende dich doch mal ans Jugendamt und erkläre die Situation oder an einen Schulsozialarbeiter. Die reden auch mit dir mit deiner Mutter/ deinen Eltern. Vielleicht hilft ein Außenstehender ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwangsstörung, deine Mutter braucht Hilfe von einen Psychotherapeut. Aber deine Mutter wird das sicherlich nicht einsehen das sie Hilfe braucht, da es für sie "normales Handeln" ist. Daher: Zieh aus wenn du 18 bist, dann hast du endlich deine Ruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo...

für mich klingt das nach einem anderen Problem (seitens deiner Mutter)

wie genau ist denn ihre Reaktion wenn ihr sprecht? bist du sicher dass sie es ist?und wie war ihr Verhältnis zu deiner Oma?

vielleicht verbindet sie damit etwas ganz schreckliches (was ihr natürlich nicht das Recht dazu gibt) aber das klingt für mich dannach als hat sie ein anderes Problem. oder sie bildet sich evtl etwas ein? (sieht gar schlimme Dinge.....) ich kann nur raten, aber kann es in diese Richtung gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonnenstern321 28.07.2016, 09:49

Ich habe sie heute darauf angesprochen, wegen der Kette. Sie meint, ja das hat wie Müll ausgesehen und dein Zimmer war dreckig (War es doch garnicht!?). Sie mochte meine Oma sogar sehr, wegen dem kann es nicht sein.

0
Katie27 28.07.2016, 09:53
@Sonnenstern321

manchmal kann auch das ein Grund sein. vielleicht erträgt sie es nicht es zu sehen. aber auf der anderen Seite hat das ja dann nichts mit deinen eigenen Dingen die auch entsorgt werden, zu tun. Naja, Eltern interpretieren Ordnung manchmal sicherlich anders als ihre Kinder; ich kann dir eigentlich nur das raten was du teilweise getan hast oder andere hier schreiben. Wie alt bist du denn? wenn du sie einfach davor warnst wenn das so weiter geht auszuziehen? oder wenn du Unterstützung durch andere Verwandte hast solange dahin zu gehen? aus der Ferne ist es schwierig zu beurteilen ob es hier um eine Störung geht oder sie einfach der Meinung ist es ist Unordnung (in ihren Augen)

0
Sonnenstern321 28.07.2016, 09:55
@Katie27

ich bin 16, ausziehen geht noch nicht. Andere Verwandte haben mir schon geraten, zu ihnen zu ziehen, weil es mehrere Probleme mit meiner Mama gibt. Aber irgendwie kann ich sie trotzdem nicht alleine lassen....

0
Katie27 28.07.2016, 10:01
@Sonnenstern321

ich versteh dich, auf jeden Fall muss eine Lösung her. Mit 16 bist du jedoch groß genug darauf zu reagieren und zumindest unter diesen Einflüssen zu entscheiden solange zu einen Verwandten zu gehen. Es soll aber nicht die Lösung sein sondern nur ein Rat ihr die Augen zu öffnen was sie dadurch auslöst und eine Lösung für dich in Bezug auf deine wichtigen Dinge. wenn du aber selber sagst dass es noch mehr Probleme gibt und andere (sogar Verwandte die ja einfach die Familie wirklich kennen und näher stehen als jeder andere es gleichermaßen beurteilen) dann solltet ihr gemeinsam überlegen wie ihr deiner Mutti helfen könnt. Hast du dich schon mal zu zweit mit ihr zusammen hingesetzt und versucht sie nur nach den Gründen zu fragen? Ohne Aufregung und was sie da getan hat, nur das Warum zu klären. Das wäre mein erster Schritt

0
Sonnenstern321 28.07.2016, 10:05
@Katie27

ja natürlich habe ich das versucht, entweder sie fängt gleich zum schreien an, und sagt weil mein Zimmer dreckig ist, oder sie streitet es sofort ab und ignoriert mich. Am Handy legt sie gleich auf...

0
Katie27 28.07.2016, 10:07
@Sonnenstern321

klingt für mich dannach als wüsste sie um ihr Problem. wie sieht das denn dein Vati?

ja, also wenn das so ist bleibt dir nur die Konfrontation. Ich würde nicht einfach gehen aber sie warnen wenn sie dir nicht zuhört oder auflegt dass du solange zu Person x aus deinem Verwandtenkreis gehst, da du das nicht länger aushälst. und dann warten was sie sagt.

0
Katie27 28.07.2016, 10:10
@Katie27

legt sie wieder auf oder  macht dicht fängst du langsam an deine Sachen zu packen. Nicht alles rigoros, denn sie soll ja auch Zeit zum realisieren und nachdenken haben. Kommt aber innerhalb von 9 Stunden keine Reaktion dann solltest du auch gehen. Ihr natürlich auch sagen wo du bist aber auch nochmal klar äußern warum du gehst.

(Wie ist ihr Lebensstil denn sonst so wenn sie nicht gerade mit deinen Sachen beschäftigt ist? Das verrät ja auch viel)

0
Sonnenstern321 28.07.2016, 10:12
@Katie27

sie arbeitet in einem anderen Bundesland und ist manchmal eine Woche dort (klingt komisch, ist für mich aber wie Urlaub). Nach Hause kommt sie immer ganz gereizt, sie lässt ihren ganzen Stress und Zorn von der Arbeit an mir aus indem sie mich anschreit und alles (Das ist das andere Problem).

0
Katie27 28.07.2016, 10:19
@Sonnenstern321

Hm, habt ihr mal darüber gesprochen was sie dort macht /erlebt. Vielleicht ist es tatsächlich diese andere Belastung; vielleicht wird sie dort herum tracktiert, das lassen dann viele später zuhause aus. Aber das sind ja auch alles nur Mutmaßungen. Bevor du sie von einem Arzt überzeugst solltest du natürlich alle anderen Wege einschlagen. Frage sie doch mal ob ihr euch einfach mal draußen für ein Eis /Cafe irgendwo hineinsetzen wollt oder spazieren gehen, (vermutlich besser; man hat mehr Ruhe und ist an der frischen Luft) dass sie mal all ihr Inneres herauslassen kann..vielleicht erfährst du dann den wahren Grund. Versuch das mal (sofern es möglich ist)

0

Ich will dir/euch nicht zu nahe treten. Aber da hört sich schon nach einer ernsthaften Zwangshandlung an.

Wie sieht es denn sonst bei euch in der Wohnung aus?

Was ist mit Sachen die nicht dir gehören?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonnenstern321 28.07.2016, 09:53

Also meine Mutter deponiert wirklich jeden "Müll" wenn ich das so nennen kann. Sie schmeißt nie etwas von ihren Sachen weg, dafür meine

0
Nordseefan 28.07.2016, 10:01
@Sonnenstern321

Ist trotdem nicht normal.

Hast du denn schon mal mit ihr darüber geredet? 

Ansonsten hilft leider wohl wirklich nur Zimmer absperren.

Dann das ist echt eine Sache die so gar nicht geht.

0
Sonnenstern321 28.07.2016, 10:06
@Nordseefan

ja habe ich. Kommt nur Geschrei raus oder sie ignoriert mich. Den Schlüssel wird sie mir selbst aber nicht geben...

0
Nordseefan 28.07.2016, 10:10
@Sonnenstern321

Hast du Geschwister? einen Papa?

Dann such dir da Hilfe

Oder sei ganz mutig und geh zum Jugendamt. Direkt helfen können die auch nicht, aber vielleicht doch mal mit deiner Mutter reden.

Denn wie gesagt, wenn das alles so war dann grenzt das schon an Misshandlung.

0
Sonnenstern321 28.07.2016, 10:32
@Nordseefan

Geschwister nicht, Vater ja, aber wenn er versuch t mir ihr zu reden hilft auch nichts. Das einzige, sie sagt, warst schon wieder beim Papa petzen und schreit mich an und ich soll ihn nicht anrufen

0
Nordseefan 28.07.2016, 10:50
@Sonnenstern321

Deine Mutter setzt dich echt ganz schön unter druck.

Das ist doch kein "Petzen" mehr. Ist auch kein jammern ala ich muss schon wieder um 21 zu Hause sein.

Deine Mutter nützt hier ihre Macht ganz schön aus, das darf sie aber nicht

0

Versteck die dir wertvollen Sachen, wenn reden nichts mehr bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonnenstern321 28.07.2016, 09:43

16

0
Wonnepoppen 28.07.2016, 09:46
@Sonnenstern321

Dann hast du erstens mal ein Recht auf deine Privatsphäre u. zweitens auch darauf , daß du dein Zimmer abschließt!

wenn sie dich deswegen schlägt, sollte sie mal anfangen, ernsthaft über ihr Verhalten nach zu denken!

Ich würde es darauf ankommen lassen!

was ist mit deinem Vater, hat der nichts zu sagen?

0
M0dj0 28.07.2016, 09:46

Selbst wenn sie 10 wäre, gehört ist das nicht. Ich könnte es verstehen, wenn sie "Messi"-artige Anwandlungen hätte, aber hier gehe ich mal nicht von aus.

0
Wonnepoppen 28.07.2016, 09:48
@M0dj0

lies doch bitte meinen Kommentar!

wenn  sie ein Messie wäre, würde sie nichts weg werfen, im Gegenteil!

0
Sonnenstern321 28.07.2016, 09:57
@M0dj0

Mein Vater hat schon so oft auch versuch mit ihr zu reden.... Irgendwas muss ich mir einfallen lasse... so geht das nicht weiter bei uns

0

klingt nach einer Störung. Jetzt mal ernsthaft.

Klingt nähmlich so als wäre das ein Zwang von ihr, weil "normal" ist das nicht.

Ich glaube dir mal das dein Zimmer nicht wie sau aussieht wenn das öfter passiert.

naja schwer umsetzbar aber ich denke deine Mutter braucht ein Therapeuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonnenstern321 28.07.2016, 09:47

Ach, wie oft ihr Leute so etwas schon gesagt haben, sie würde das nie tun.

0
Nayes2020 28.07.2016, 09:52
@Sonnenstern321

naja man kann ja nur ein Rat geben. obs umgesetzt wird ist halt Sache des Fragestellers

0
Katie27 28.07.2016, 09:56

dann musst du mit noch einer Person aus eurer Familie, am besten eine mit der sie sehr vertrauensvoll ist, gut auf sie einreden dass ihr geholfen wird. oder einfach mal einen fachkundigen dazu holen der das beobachten kann (was natürlich schwieriger ist und bestimmt nicht so unterstützend). aber ich würde darauf achten dass ihr zu zweit höchstens auf sie einredet, denn zu dritt da fühlt sich jeder wohl wie alle gegen einen, das ruft nur Abwehr hervor.

0

Ich bin kein Psychologe, aber für mich hört sich das nach krankhaftem Zwangsverhalten an. Da kann glaube ich nur noch der Doktor helfen.

Ansonsten empfehle ich dir, deine Sachen zu verstecken oder bei einer Freundin / einem Freund zu deponieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?