Meine Lehrerin ist verwirrt oder was?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Versuch noch einmal ganz ruhig und mit einem freundlichen Lächeln auf deine Lehrerin zuzugehen, am besten nach oder vor dem Unterricht, sodass ihr unter vier Augen sprecht und sie sich nicht bloßgestellt vorkommt. Soweit ich das sehe ist deine Lösung richtig, also zeig ihr das nochmal, aber sei höflich und nett, dann wird sie dir auch zuhören.

 Wenn nicht solltest du damit zum Schulleiter gehen und dich über ihr Verhalten beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher, dass du die Strukturformel von Propansäure in dieser Stelle zeichnen solltest? Vllt hast du dich verlesen.

Aber du hast recht, Propansäure ist C2H5COOH bzw. C3H6O2

Lass dir doch von ihr nochmal erklären, wie die IUPAC Namensgebung dabei funktioniert. Du musst irgendwas übersehen haben, denn sowas passiert eig. nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe mal meinen Onkel gefragt. Der hat seinen Doktor in Chemie und ist Professor für Chemie. 

Sowohl du/bzw. das Buch als auch die Lehrerin haben recht. Nur das ihre Formel nicht die Propionsäure sondern die cyclo-PropanCARBONsäure ist.

Hier noch ein Ausschnitt seiner Mail:

Also Propansäure leitet sich von Propan (C3H8) ab (siehe 1 in Anlage) man oxidiert dabei ein Ende (CH3) zur Säuregruppe (COOH) und erhält dann die Struktur und Summenformel (C3H6O2) die in 2) der Anlage gezeigt ist.  Damit haben das Buch und Wikipedia recht. 

Die organische Nomenklatur enthält jedoch eine gemeine Fallschlinge wenn man nämlich statt -säure -carbonsäure sagt wird die Säuregruppe and den organichen Rest angehängt PropanCARBONsäure (besser bekannt als Buttersäure bzw Butansäure)  hat dann die Summenformel C4H8O2 und die in 3 der Anlage angegebene Struktur.

Das stimmt dann aber immer noch nicht mit der von der Lehrerin genanngten Summenformel (C4H6O2) überein.

Diese Formel entspricht wie Du richtig erkannt hast der Methacrylsäure (5 in Anlage) aber auch der 3-Butensäure (4 in |Anlage) bzw der 2-Butensäure auch Crotonsäure genannt (7 in Anlage).

Allerdings hat die Lehrerin mit ihrer Angabe recht, denn natürlich hat die

 

cyclo

-Propan

CARBON

säure die von ihr genannte Summenformel mit der in 6 der Anlage gezeigten Struktur 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thobias2121
04.03.2016, 18:36

Da liegst du aber falsch, ich habe heute mit meiner lehrerin gesprochen sie meinte gestern war nicht ihrer tag und sie weiß nicht wieso sie es falsch gesagt hat, am ende hatte ich recht! 

0

Du kannst da nicht viel machen, obwohl du im Recht bist. Zeig ihr die Propansäure im Lehrbuch oder lass das zumindest einen Klassenkameraden machen. Aber letzten Endes sitzt der Lehrer am längeren Hebel. Wenn sie erzählt, dass Propansäure die Formel C3H5COOH hat, dann musst du das im Test so aufschreiben, auch wenn es falsch ist.

Solche Themen, vor allem in den Naturwissenschaften, wurden sehr häufig disktuiert. Und meist hat der Schüler verloren, wenn es vor Gericht ging. Wenn der Lehrer falsche Dinge erklärt, muss der Schüler das akzeptieren und so wiedergeben. Ich halte das, wie du sicherlich auch, für total dämlich. Aber das kann man einfach nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StrawmanX
03.03.2016, 20:57

Könntest du mir dazu irgendwie eine Quelle, oder ein Urteil angeben? Es fällt mir leider schwer das zu glauben. Danke. :)

0
Kommentar von botanicus
03.03.2016, 21:07

Das ist ein hirnverbrannter Blödsinn. Etwas falsches schreiben, nur weil ein Lehrer es mal fälschlicherweise gesagt hat? Wer macht denn so etwas? 

Ich hoffe, dass meine Schüler nie auf diese Idee kommen und stattdessen immer selbstbewusst auf der richtigen Lösung bestehen. Und kein Gericht der Welt gibt einem Lehrer recht, wenn er etwas falsches behauptet hat.  

2

Wende dich an den Fachbetreuer, dann kann man den Sachverhalt bestimmt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kontaktiere irgendwelche Chemiker, denn die Lehrerin liegt total danaben. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht versuchst du es mal mit der Deutschen Sprache.

Ich jedenfalls werde aus deiner Ansammlung von Worten nicht schlau.

Ich könnte natürlich was vermuten, aber wem traue ich wohl mehr Glaubwürdigkeit zu:

  • Einer Leherin, die dumm oder was ist, aus Chemie, die Propansäure nicht kennt, mit der man nicht klar kommt, die nicht darauf drängt, sich ihren Fehler im Buch nachweisen zu lassen, die mit völlig unberechtigeten Noten droht, einem Schüler, der mehr als sie selbst weiß, und die von niemandem verstanden wird.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thobias2121
03.03.2016, 21:10

wenn du es nicht glauben kannst dass es solche lehrer gibt was soll ich dann machen?

0

Propansäure = C2H5COOH bzw. C3H6O2. Wenn deine Lehrerin etwas anderes sagt, dann weiß ich nicht warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mustermu
03.03.2016, 20:55

Ich schon. Sie hat einfach keine Ahnung. Lehrer lernen im Studium kaum etwas über das Fach. Die müssen die Unterrichtsunterlagen selbst erstellen. Und nicht alle sind intelligent genug dies auch fehlerfrei zu tun.

0

Andere als dumm zu bezeichnen sollte man sich nicht leisten, wenn man Deine Rechtschreibung hat. Zweitens: Irren ist möglich, und vielleicht hat Deine Lehrerin sich im Ton vergriffen. Mag alles sein. Dass sie ernstlich damit gedroht hat, eine disziplinarische 6 zu vergeben, kann ich nicht glauben. So etwas gibt es nicht und ist natürlich nicht legal. 

Natürlich hat Propansäure nur 3 C-Atome und damit die Halbstrukturformel C2H5COOH. Bestätigt jeder Chemiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theantagonist18
03.03.2016, 21:15

Dass das nicht rechtens ist stimmt natürlich, aber es gibt genug Lehrer die gerne damit drohen. Ich kann mich da selbst an ein paar erinnern. Außerdem gestehen sich viele Lehrer äußerst ungern Fehler ein. 

1

Deine Lehrerin hat da allerdings recht. Ihre Formel ist richtig.

Die Formel ist C3H6O2, laut Wikipedia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thobias2121
03.03.2016, 20:52

Aber im Buch steht so und sie hat es sogar mit einer falschen Strukturformel geschrieben! Im buch steht es so habe grade nachgeschaut! Und es sind nur 3 C atome in einer Strukturformel und sie hat 4 reingeschrieben, deine Formel ist auch richtig aber bei der formel C2H5COOH kommt ein c atom 3 mal

0
Kommentar von StrawmanX
03.03.2016, 20:55

Und genau das ist auch seine Lösung, er hat es nur etwas komisch notiert, rechne das mal zusammen, das stimmt.

0
Kommentar von botanicus
03.03.2016, 21:04

Oben stand aber etwas anderes. C3H6O2 ist die Summenformel, C2H5COOH die Halbstrukturformel. Ist aber dasselbe.

2
Kommentar von KlausWHG306
03.03.2016, 21:07

C3H6O2 ist die Summenformel. C2H5COOH ist die Konstitutionsformel. Da in beiden Fällen die Anzahl der Atome gleich ist, sind beide Formeln richtig.

0

Ich würde mich nicht beirren lassen. Zeige deiner Lehrerin den Ausdruck des folgenden Link

https://de.wikipedia.org/wiki/Propions%C3%A4ure 

Der IUPAC Name ist n-Propansäure, der Trivialname Propionsäure

Die Reihe der Alkansäuren geht vom Methansäure (Ameisensäure) über Ethansäure (Essigsäure) zur Propansäure und Butansäure usw.  Der Kohlenstoff der funktionellen Gruppe wird immer mitgezählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

C3H5COOH ist Methacrylsäure. Propionsäure ist und bleibt C2H5COOH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?