Meine Freundin hat Warzen und läuft bei uns zu Hause rum?

Wird der Boden bei euch nie gewischt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte die Möglichkeit für äußerst gering dass ihr deswegen jetzt Warzen bekommt. So einfach und schnell funktioniert das mit der Ansteckung nicht. Mariana hat recht wenn sie schreibt dass es wichtig ist dass die Hornhaut auf den Warzen vorhanden sein muss. Damit kann deine Freundin ruhig barfuß laufen und es passiert nichts. Also keine Panik!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

aber die hornhaut ist glaube ich nicht mal mehr drauf😂

0
@Kaninchennarr

Das ist natürlich nicht so gut. Es wäre schon gut wenn die wieder nachwächst. Solange deine Freundin die Warzen behandelt sind sie sehr ansteckend weil sie ja verletzt sind. Das setzt die Viren frei. Wenn sie die Warzen nicht mehr behandelt kann sie mit ihnen problemlos barfuß laufen, ansonsten sollte sie Sandalen oder ähnliches tragen.

1

Man kann sich durch Barfußlaufen oder durch direkten Hautkontakt mit den Viren infizieren und dann selbst Warzen bekommen.

also können wir nie wieder barfuß zu Hause laufen oder was

0
@AngiedieSchlaue

eine frage noch: wir haben parkett. das reinigt sich nicht so einfach... wird der boden jetzt für immer eine "gefahr" darstellen oder sterben diese "Viren" irgendwann von allein?

0
@AngiedieSchlaue

Sorry ich will nd nerven, aber angenommen, man würde das nicht machen oder eine stelle vergessen, bleibt das dann für immer?

0

Warzen sind ansteckend.

Ihr solltet nicht unmittelbar nach deiner Freundin barfuß herum laufen.

Sag ihr, sie soll vorläufig Hausschuhe tragen.

Warzen sind nicht nur unschön und lästig, sondern auch ansteckend, betont Prof. Dr. Thomas Dirschka, Hautarzt in Wuppertal: Denn Ursache ist eine Infektion mit humanen Papillomaviren (HPV). Vor allem Kinder, deren Immunsystem die Bekämpfung der Erreger noch nicht gelernt hat, können sich das Warzenvirus in Schwimmbad oder Sporthalle einfangen. In der Familie wird das Virus durch direkten Hautkontakt, aber auch beispielsweise durch gemeinsam benutzte Handtücher weiter verbreitet. In trockene, rissige, aufgekratzte oder abwehrgeschwächte Haut können die Erreger besonders leicht eindringen. Anfällig sind auch schlecht durchblutete, kaltschweißige Hände und Füße, erklärt Dirschka.Virus-Warzen - Ansteckend und lästig | Hautarztzentrum Kiel (hautarztzentrum-kiel.de)

und können wir irgendwann wieder barfuß laufen oder bleibt das für immer?

1
@Kaninchennarr

mit dem nächsten gründlichen Hausputz sind die Erreger verschwunden.

0
@IQSofia

aber was macht man mit den Teppichen😂 Saugen reicht da wahrscheinlich nicht

0
@Kaninchennarr

Wahrscheinlich fühlen sich die Viren im Teppich nicht so wohl, es sei denn, es ist ein sehr feuchter Teppich.

1

Solange die Warze unverletzt ist und noch ihre Hornhaut hat ist sie nicht ansteckend. Die Hornhaut ist ja dafür da damit das nicht passiert. Aber wenn du schreibst dass die Warze behandelt wurde sieht das schon anders aus. Aber trotzdem, ich halte die Möglichkeit dass du deswegen jetzt Warzen bekommst für sehr gering. Wenn es so einfach wäre hätte wohl jeder Warzen an den Füßen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Theoretisch Tage oder Wochen. Vor allem natürlich in feuchtwarner Umgebung. Ich glaube nicht, dass normale Hausreinigung da einen grossen Einfluss hat. Ggfls würde eine Desinfektion des Fußboden / Teppich helfen. Ein bisschen blöd ist es schon, mit Warzen barfuß zu laufen.

Was möchtest Du wissen?