Meine franz.Bulldogge pinkelt ins körbchen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich schreibe dir hier nochmal die Sauberkeitserziehung auf! Möglicherweise löst auch ein "neuer Weichspüler" oder auch das Waschmittel dieses Verhalten aus. für meine Hundesachen verwendi ich nur ein selbstgemachtes flüssiges Waschmittel dass sehr geruchsneutral ist.

Hier mal das Rezept! Waschmittel selber machen ist ganz einfach.

Ihr benötigt

  • Kernseife 15 g (aus dem Bioladen - ganz wichtig - 0,99 pro 100 g)
  • Wasch Soda 2 EL (500 g aus der Drogerie für 0,99)
  • Schneebesen
  • Schüssel
  • Wasser
  • 1 Liter Flasche

15 g Kernseife reiben und mit 350 ml kochendem Wasser übergießen, 2 EL Waschsoda dazugeben, mit einem Schneebesen verrühren und abkühlen lassen. Wenn die Mischung fest geworden ist, wieder 350 ml Wasser aufkochen, mischen, rühren. Jetzt nach ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen (Zitrone, Orange etc.) und bis zum nächsten Tag stehen lassen. Jetzt noch einmal 350 ml Wasser, abkühlen lassen, in die Flasche umfüllen und fertig.

Die Mischung vor Gebrauch immer mal wieder gut schütteln!

Absolut umweltfreundlich, wäscht super, riecht toll und ist sehr günstig!

Kernseife aus der normalen Drogerie enthält EDTA, für Wasserorganismen extrem schädlich. Also bitte ein paar Cent mehr ausgeben!

Hier die Sauberkeitserziehung! Sauberkeitserziehung für einen Welpen Erstmal nach dem Schlafen und nach dem Fressen raus in die Natur.Das solltest du nicht versäumen. Jetzt beobachte deinen Welpen ganz genau. Bevor er sich löst machen sie so "bestimmte Bewegungen" um sich kreisen, hin und herlaufen....- jeder hat da seine eigene Technik. Die gilt es nun herauszufinden und zu identifizieren. Wenn du nun in der Wohnung bemerkst, dass er diese Bewegungen macht (auch wenn es schon losgegangen ist) Welpen schnappen und raus in die Natur. Löst er sich jetzt draußen looooooooooooooben eh klar. Leckerli geben. Wenn es drinnen passiert ohne Komentar ****wegmachen. Bei deinem Hund ist es wahrscheinlich schon oft drinnen passiert und er glaubt es geht nur drinnen und dann wird er möglicherweise fürs Geschäftemachen geschimpft. " Wenn du ihn hier bestrafst verknüpft er das mit der Handlung an sich weil er es noch nicht gerlernt hat. Das ist so wie wenn du ein Baby fürs in die Windeln machen bestrafst. Du erreichst damit nur, dass er dir nicht mehr vertraut und er versucht dann sein "Geschäft" solange zurückzuhalten bis er es nicht mehr schafft und es in der Wohnung losgeht. er glaubt er wird fürs "Geschäftemachen" bestraft. Er hält es auch draußen so lange zurück weil er sich wahrscheinlich beobachtet fühlt. Wenn er dann nicht mehr kann gehts drinnen los. Diese Handlungsketten musst du verändern. . Der Hund soll lernen - löse ich mich draußen bekomme ich alle Zuwendung der Welt. Drinnen passiert das nicht. Also werde ich die Sache nach draußen verlegen. Und nochwas- Essigwasser regt zum Pinkeln an, das solltest du nicht verwenden. Auch möchte ich dir ein Buch enpfehlen, Es hat den Titel "Welpen"-Anschaffung Erziehung und Pflege. Es ist wirklich ein sehr gutes und umfassendes Buch über alle Probleme mit Welpen. Geschrieben hat es Clarissa von Reinhardt und es ist im Animal Learn Verlag erschienenl. Das braucht ein wenig Geduld und Zeit müßte aber nach ein paar Tagen klappen. Auch solltest du die Fütterungszeiten genau einhalten, dann kriegt ihr das leichter in den Griff. Wie gesagt wichtig ist nach dem Schlafen und nach dem Fressen raus. Viel Erfolg!

Vielleicht feht ihm sein vertrauter Geruch bei frischem Zeug. Ich würde folgendes versuchen. Die frische Decke erstmal 2 Tage unter die alte legen, dann die alte wegnehmen zum waschen. vielleicht reicht das schon zum Duftübertragen.

Da hast Du aber was falsch gemacht. Hunde verunreinigen "Ihre Liegeplätze" nicht. Es sei denn sie wurden in der Sozialisierungsphase beim "Züchter" nicht richtig durch die Hündin aufgezogen. Versuche es mit Essig zu reinigen. Kläre trotzdem beim Tierarzt ab, ob nicht eine Inkontinenz vorliegt, welche zbsp. im Schlaf auftritt. Zum anderen wehrt er sich event. gegen den Geruch des Körbchens. In der Wohnung markieren und im Eurem Bett, so sagt Euer Hund, dass er Euer Rudelsführer ist. Ihr solltet mit "Erziehung" beginnen.

Was möchtest Du wissen?