Welpe, pinkelt ins Haus trotz Gassi und das alle 15 min ca?

7 Antworten

Er muss erst noch lernen, dass er nicht in die Wohnung macht. Das geht nicht von heute auf morgen. Es ist schließlich noch ein Baby.

Du kannst es mit ihm trainieren, indem du draußen immer an die selbe, möglichst ruhige Stelle gehst zum Entleeren. Sobald er was gemacht hat, überschwänglich loben.

Macht er in die Wohnung, sagst du "nein" und gehst sofort mit ihm nach draußen an die Stelle, wo er sich immer löst. Bleib solange dort, bis er etwas gemacht hat und lobe ihn wieder. Wichtig ist, dass du ihn in der Wohnung möglichst immer im Auge behälst, damit du sofort reagieren kannst. Dann sollte es innerhalb kurzer Zeit funktionieren.

Viel Erfolg!

Möglicherweise eine Blaseninfektion, am besten einmal beim Tierarzt abklären lassen. Und bis dahin, alle 20-30 Minuten rausgehen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Ich bin u. A. Tierphysiotherapeutin u. Tierchiropraktikerin

ihr müsst wahrscheinlich eh bald zum Tierarzt, da könnt ihr das mal ansprechen, um eine medizinische Ursache auszuschließen.

Ansonsten solltet ihr darauf achten, dass er draußen wirklich Ruhe hat und absolut nichts spannendes passiert. Sonst kann es passieren, dass er deswegen einhält

Mit einem Welpen musst du nach jedem Aufwachen, nach jedem Trinken und Fressen raus. Das er in die Wohnung pieselt ist ganz normal, hier findet er leider erst die Ruhe, draußen hat er es durch die ganze Ablenkung völlig vergessen.

Er hat doch draußen seine Geschäfte gemacht.

0
@fishfan90

schon mal was von plötzlichem Einhalten durch ablenken gehört? Lesen, verstehen umsetzen, dann reden. Also kurz erst denken, dann schwätzen.

0

Das wird sich wahrscheinlich nach einiger Zeit legen. Einfach weiter fleißig und konsequent die Stubenreinheit trainieren. So ist halt die welpenzeit😉🤷‍♀️