Warum macht mein Welpe immer Pipi auf sein eines Kissen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kissen riecht nach seinem urin und die stelle ist seine pipistelle. also schmeiss das kissen weg und stell etwas an diese stelle, so dass er nicht mehr herankommt. das sind meist die letzten züge, bis zur endgültigen stubenreinheit. eine stelle wird imnotfall genutzt und meist in nähe der tür. du bist also fast am ziel.

Hunde und Katzen machen immer an die gleichen Stellen, nämlich da, wo sie sich riechen können. Du solltest alles Waschbare gründlich waschen und den Boden mit einem Essig- oder Enzymreiniger putzen. Vielleicht besorgst Du Dir auch ein Spray, wie Ecodor oder Urin-off (googel) und wendest das nach der Reinigung nach Vorschrift an. Das Spray tötet den Geruch und übertüncht ihn nicht nur und in den meisten Fällen hilft das auch.

44

essig bitte nicht, er riecht bei verfliegen für hunde nach urin

0

ein hund sollte nur ein körbchen haben,und nimm das kissen weg,und du wirst staunen

Welpe stubenrein bringen?

Ich habe meinen welpen mittlerweile 1,5 monate.. nun ist er 3,5 monate ich hatte ihn so weit dass er nur noch auf die matte ging ansonsten war er stubenrein. Funktioniert weiterhin wenn ich arbeiten bin, wenn wir zuhause sind macht er plötzlich neben die matte und geht in 2 stunden 3 mal in der wohnung pipi obwohl er draussen war.. ich bin am verzweifeln ist das normal das er so oft geht und nicht zurück halten kann und warum macht er wenn jemand zuhause ist nicht auf die matte?

...zur Frage

Welpe 1. Tag normal?

Hallo, wir haben einen welpen bekommen, sie ist 9 wochen alt. Sie liegt aber im moment nur in ihrem koerbchen sollte sie nicht aus dem häuschen sein, und alles erschnuppern wollen?? Sie wollte nicht mal futtern sondern direkt wieder ins koerbchen, da liegt ihre frueher decke drin, vlt weil sie nach ihrer mama riecht? Und ihren geschwistern? Wir haben sie heute gekriegt, spart euch ironische antwortet das ist wirklich nervig tut mir leid!! Lg

...zur Frage

Welpe pinkelt auf Stoff / Decke

Hallo meine Freundin hat letzten Samstag endlich ihr Eurasier Weibchen bekommen auf das Sie sich so gefreut hat. Jetzt hat Sie aber ein richtiges Problem. Seitdem die Kleine bei ihr Zuhause ist pinkelt sie auf jegliche Art von Stoff.. auf Decken, auf ihr eigenes Körbchen, auf die Couch.. sogar auf das Körbchen von meinem Hund ( wenn Sie zu Besuch sind ) und auf meine Decken die ich Zuhause liegen hab für meinen Hund.. also alles was mit Stoff zu tun hat, da macht Sie drauf, selbst wenn sie vor 5 Minuten Gassi war und ihre Blase richtig leer ist. Manchmal macht sie nur kleine Tropfen und manchmal richtige Seen. Was kann man dagegen machen???

...zur Frage

Wo soll mein Labrador-Welpe schlafen?

Hallo,

wir werde in 4 Wochen einen Labradorwelpen bekommen. Sie wird dann knapp 9 Wochen alt sein.

Da sie noch nicht stubenrein sein wird, frage ich mich, wie wir das mit dem Schlafen machen.

Kann der Welpe 2 Schlafplätze haben? Einen bei mir oben im Schlafzimmer für nachts und einen im Wohnzimmer für tagsüber oder muss es immer derselbe Platz sein? Soll ich das Körbchen abends einfach hochtragen? Und dann immer mit ihr runter, oder kann sie oben einen anderen Korb haben?

Ich könnte z.B. am Anfang mit ihr im Wohnzimmer schlafen, da sind wir nachts schneller draußen, aber wird sie dann später noch mit mir hochgehen?

Ich hoffe, ihr wißt, was ich meine.

...zur Frage

Welpe im Karton schlafen lassen?

Wir haben uns diesen Samstag einen Welpen zugelegt. Er ist jetzt fast 2 Monate alt. Als wir dann am Freitag im Tierladen waren und Körbchen, Leine etc. gekauft haben, meinte die Verkäuferin, dass wir den den kleinen über Nacht in einen engen Karton legen sollen. So wird er angeblich schneller stubenrein. Stimmt das oder ist das Blödsinn? Wir hatten vor das heute Nacht zu probieren.

...zur Frage

Welpe verlässt Raum zum Schlafen

Ich lese hier viel mehr fragen, wie man den hund dazu kriegt, allein zu schlafen etc, jetzt frag ich mich, ob das normal ist, dass mein welpe (4 monate) dafür schonmal öfter den raum verlässt, zum beispiel wenn wir tagsüber im wohnzimmer sind, geht sie raus und in den flur, und legt sich da vor die haustür. sich zu uns unter die decke zu legen, hat sie auch nie versucht (finde ich auch ganz gut so). sicher ist das von hund zu hund verschieden, aber ich bin da grad doch am überlegen, ob sie sich vielleicht unwohl fühlt, bei unserer anwesenheit quasi vor unseren augen zu schlafen? wär doch komisch..? laut ist es bei uns nicht, und es laufen auch nicht ständig leute rum. mit angst kann es eigentlich auch nichts zu tun haben, sie ist in der regel doch ein sehr aufmüpfiger, temperamentvoller und selbstbewusster hund..vielleicht ist es im flur kühler? naja, bin mal gespannt wie ihr das erklären würdet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?