Meine Familie quält unsere Katze? Was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

eigentlich schon. wende dich ans tierheim und bitte die um hilfe. manchmal wirkt es wunder wennd a ein tierheimmitarbeiter kommt und sagt dass das so nicht geht und man die katze mitnehmen wird wenns so weitergeht.

ich finde es echt tapfer von dir dass du der überzeugung bist dass die katze, die du sicherlich liebst, von dir wegmuss weil es ihr woanders besser gehen würde. du beweist ein einfühlungsvermögen und einen sinn fürs richtige die ich echt beeindruckend finde

evtl hilft es wenn du deinen eltern sagst dass du die arme katze vom veterinärsamt abholen lassen wirst. normalerweise ist es schwer sowas nachzuweisen weil kaum jemand sagt dass es seiner katze bei ihm schlecht geht aber diese katze hat nen zeugen im haus.. und vllt bewirkt ja allein schon die drohung was :/

Oh nein, die arme Katze...=S Ich habe auch zwei, die Kleine ist gerade zwei Wochen älter als Deine... Ich finde es super von Dir, dass Du nicht wegschaust und Dich so für die Kleine einsetzt... Denn das, was Deine Eltern da machen, geht gar nicht und endet irgendwann mit einer total verängstigten und verhaltensgestörten Katze... Es ist auch blöd, dass sie keinen Kumpel hat zum Spielen oder so... Wenn sie schreit, dann sucht sie wahrscheinlich gerade nachts eben den Kontakt zu euch... Armes Tier, die ganze Nacht alleine im Badezimmer... Und man darf eine Katze auch niemals schlagen!! Wende Dich an den Tierschutzverein oder sogar an die Polizei oder das nächste Tierheim und bitte dort um Hilfe. Vielleicht können die Dir dabei helfen, mal ein ernsthaftes Gespräch mit Deinen lieben Eltern zu führen oder sie reden alleine mit Deinen Eltern und können versuchen, mal an deren Vernunft zu appellieren. Du kannst das vlt. auch alleine versuchen, mal mit Deinen Eltern zu reden, kaufe vlt. auch ein gutes Katzenbuch für sie. Ob Du die Katze notfalls mit 12 Jahren schon alleine abgeben kannst, weiss ich leider nicht. Viel Glück!! :) Alles Gute und ganz Liebe Grüsse von Minafin mit Findus und Mina:)

Ja das ist mir auch schon klar geworden das sie sich alleine fühlt, ich lasse sie ja auch immer wenn ich kann nachts in mein Zimmer, aber sie miaut trotzdem. Sie will wohl das ich aufstehe und mit ihr spiele, aber das kann ich einfach nicht. (wegen Schule usw.) aber irgendwann nach einer halben Stunden schläft sie bei mir ein. Und eine zweite Katze will meine Familie nicht, wobei die beiden dann bestimmt immer miteinander spielen würden und uns dann nicht stören würden :( aber ich hasse es einfach so sehr wie meine Familie die Katze so Grob behandelt!! Und ich hasse es immer wenn ich von der Schule nachhause komme die Toilettentür aufzumachen und zu sehen wie die arme aufm Boden eingeschlafen ist :((

0
@Biene334

Ja, das ist schlimm...:(( So kann man einfach nicht mit einem Tier umgehen... Ich drücke dir ganz fest die Daumen (und Mina und Findus die Pfötchen ;-) ) dass du es entweder schaffst, deine Eltern mit einem Buch oder ähnlichem dazu zu bringen, die Katze richtig zu behandeln, oder sie wenigstens davon überzeugen kannst, dass es das beste wäre, die Katze abzugeben. Ich hoffe aber, dass das nicht nötig wird und deine Eltern stattdessen ihren Umgang mit dem Tier überdenken und ändern, denn du scheinst ja sehr an dem Tier zu hängen...

0
@Minafin

Und wenn Du sie nicht dazu bringen kannst, anders mit dem Tierchen umzugehen, kannst Du Dich auch an den zuständigen Amtstierarzt oder an die Leitung des nächstgelegenen Tierheimes wenden oder sogar an die Polizei.

0

Hast du eine Oma oder liebe Tante mit der du das im vorab mal besprechen könntest oder eine liebe Lehrerin - bevor du alle auf deine Eltern hetzt solltest du in erster Linie ein ruhiges Gespräch mit einer vertrauten Person suchen.

Was du bisher mitbekommen hast solltest in vollkommener Ruhe erstmal loswerden.können.

Wenn du gleich zum Amt rennst, wird man dich mit Fragen überhäufen - bitte bedenke das.   Finde ein bisschen Zeit und versuche es auf ein Blatt Papier zu schreiben, alles was dich bedrückt. Und dann suche dir einen Vertrauten (Oma,Tante Lehrerin oder natürlich deine Mama) .Teile ihnen deine Sorgen um das kleine Kätzchen mit.....es gibt auch ein Sorgentelefon für Kinder....frage deine Lehrerin......Ich bin mir sicher, dass Du Gehör findest.  

Ok. uralte Frage mal wieder auf meinem Schirm......danke an die Moderatoren.....ich nehm' nicht übel.....hat den Sinn, dass ich noch genauer hinschaue....aber ist schon kurios.....was DIE mir so schicken.....ich werds melden....mal schauen

0

du bist mit deinen 12 jahren schon viel reifer und einsichtiger als mancher erwachsener. sei stolz darauf!!! das du die katze sehr liebst glaube ich dir. deine familie tut es bestimmt auch,kann es aber zur zeit vielleicht nicht so zeigen,weil eine einzeln gehaltene junge katze sehr anstrengend und nervenstrapazierend ist. eure katze fühlt sich sehr einsam,sie braucht dringend einen artgenossen,mit dem sie auf katzenart spielen,toben und schmusen kann. ganz egal wie viel ihr euch mit ihr beschäftigt,einen artgenossen könnt ihr niemals ersetzen. es wäre gut wenn ihr euch eine 2. katze holen würdet,am besten im gleichen alter,vielleicht sogar aus dem gleichen wurf,das wäre am einfachsten. eine katzenzusammenführung kann ein bischen dauern,in der ersten zeit ist gefauche,knurren und auch mal eine ohrfeige zwischen den katzen normal,aber grade so junge katzen vor der geschlechtsreife brauchen meist nur ein paar tage,um sich miteinander anzufreunden. eine 2. katze macht auch nicht mehr arbeit,im gegenteil,es wird leichter,weil die beiden katzen ja miteinander spielen können und der besitzer nicht immer gefordert wird. die katze kostet nicht viel mehr im monat,monatlich ein paar euro für den tierarzt an die seite legen,dann klappt auch das finanzielle ganz gut. ich hatte vor 7 jahren auch so eine kleine katze,die uns hier regelrecht terrorisiert hat,und als uns jemand sagte das sie aus einsamkeit so ist wollte ich es nicht glauben. es kamen später noch ein paar katzen dazu,momentan sind es 6,und ich habe die liebsten ruhigsten tiere. auch die erste wurde schnell ausgeglichener als sie gesellschaft bekam. wenn du die möglichkeit hast,beobachte mal wildlebende katzen oder halbwilde auf bauernhöfen. zur jagd ehen sie allein,aber sonst halten sie sich immer in kleinen gruppen irgendwo auf,es wird sich gegenseitig geputzt,gespielt,gekuschelt. deine katze braucht das auch,sie vermisst es und darum ist sie so anstrengend.

O Gott, das hört sich schon ziemlich schlimm an, wenn du sogar bereit bist, sie ins Tierheim zu bringen ... Aber zuallererst würde ich versuchen mit deinen Eltern in Ruhe darüber zu reden. Mach ihnen klar, dass die Katze eingesperrt im Bad ja auch keine Möglichkeit hat, ihr Geschäft zu erledigen und es besser wäre sie während der Nacht raus zu lassen. Und sei dir bewusst, dass Katzen im allgemeinen sehr zäh sind und du dir vielleicht auch nur etwas einbildest, wenn du sagst dein Vater schlägt sie so heftig ... Wenn du aber findest, dass sie im Tierheim besser aufgehoben wäre, such dir die Nummer, ruf dort an, und frag ob das in Ordnung ginge ;)

Du könntest deinen Eltern ja auch mal sagen, WIESO die Katze Nachts miaut. Sie ist Einsam. Katzen brauchen einen Artgenossen zum Spielen und Toben, vorallem bei so jungen Katzen grenzt es an Tierquälerei sie alleine zu halten.

Katzen sind in der Dämmerung und Nachts sogar am Aktivsten. Ich glaube nicht, das deine Familie sich zu einer zweiten Katzen entscheiden würde, was warscheinlich auch besser ist.

Sie ins Tierheim zu bringen ist kostenlos, aber ich weiß nicht ob du mit 12 Jahren einfach die Katze da abgeben kannst..Falls doch, würde ichs machen, ist das beste für das Tier.

Also das ist meiner Meinung nach nicht in allen Tierheimen kostenlos, Tiere abzugeben.

Fundtiere werden wohl kostenlos entgegengenommen.

0

Es ist NICHT kostenlos, wenn man ein Tier im Tierheim abgeben möchte. das Tierheim muss schließlich ein Maul mehr stopfen, das kostet Geld.

0
@Ardnas17

Stimmt leider, und Tierheime haben bekanntlich selber nie genug Geld.
Das macht es aber nurnoch schwerer, der Katze zuhelfen.

0

nein das Tierheim ist kostenlos aber ich würde den Tierschutz anrufen weil das ist straff bar

Tierheim ist doch nicht kostenlos! Es wird immer eine Gebühr verlangt, wenn man ein Tier dort abgibt. Deswegen werden ja so viele Tiere einfach ausgesetzt.

0

Was du tun sollst?Nun dein Bericht zeigt mir das du Mitleid empfindest,such den nächten Tierschutz auf auch wenn es deine Familie ist und unternimm was!Rette dieses Unschuldige Leben deine Familie verdient es bestraft zu werden.Lass wenn es zur Anzeige kommt die nicht davonkommen.

Schutz des unschuldigen Lebens macht das nicht die menschlichkeit aus?

rede mit deine eltern und es kostet eigendlich nix

Was möchtest Du wissen?