Meine Eltern verbieten mir den Führerschein und wollen den nicht bezahlen...

11 Antworten

Um dem häuslichen Frieden zu wahren,würde auch ich bis 18 warten. Nebenbei würde ich Arbeiten gehen,um Geld für einen eigenen kleinen Pkw anzusparen. Denn dann bist du relativ unabhängig und deinen Eltern gehen die Argumente aus. Ich kenne dich nicht,aber wer weiß,vielleicht gibts ja Gründe,dass deine Eltern so denken. Andererseits kann es auch einfach sein,dass sie um dich Angst haben,wenn du später ein Fahrzeug führst. Mit 18 Jahren ist man reifer und deknt in vielen Hinsichten anders.

fessel deinen vater auf seinem stuhl und halte ihm drei tage ein glas wasser vor die nase. das gibst du ihm erst, wenn er eingewilligt hat. ist doch ganz einfach.

gute idee -aber ob es hilfreich ist?

0

Wenn Du erst 16 bist ist es Ihr gutes Recht dir den Führerschein zu verbieten. Selbst viele 18 Jährige scheinen mir nicht reif genug die Verantwortung zu tragen ein Auto zu führen, wer sagt uns das Du mit 16 reif genug bist? Vielleicht haben ja deine Eltern deswegen Bedenken? Mit dem erwerb des Führerscheins ist es eben nicht getan den da lernt man zwar wie man ein Auto zu fahren hat aber man lernt nicht die entsprechende Verantwortung zu tragen....Mein Rat hör auf zu Jammern und zu wüten" Ich hab solch eine Wut auf den." sondern such dir einen kleinen Job den Du neben der Schule noch machen kannst um eben deinen Führerschein zu finanzieren wenn Du 18 bist.

Was möchtest Du wissen?