Mein Pferd mag mich nicht!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey,

Du musst bertrauen zu deinem Pferd aufbauen.

Bei meiner stute war das Anfangs genauso. Beim reiten alles suupi nur so bald man in die Box kommt Ohrenangelegt und rumgedreht. Ich hatte richtig angst weil sobald ich mit dem Striegel gekommen bin hat sie angefangen zutreten.

So richtig in den bauch hätte sie nie getreten,das wusste ich auch.Aber sie hat mit dem Fuß immer so aufgestampft.

Immer wenn ich in ihre Box kam hab ich ihr Karotten mitgebracht und wenn ich hab sie immer während dem fressen gefüttert.

Jetzt vertraut sie mir und wir kommen richtig gut klar,wir vertrauen uns fast ganz blind,wenn ich in die Box komm,kommt sie schon an und will schmusen.

stangenarbeit were auch nicht schlecht,dabei baut das Pferd vertrauen auf.

wenn du noch fragen hast dann schreib mir.

Eigentlich keine schlechte Idee aber das problem dass das Pferd wahrscheinlich ein Schulpferd ist... Und da man ja in jeder Stunde eigentlich ein anderes reitet wird das sehr schwer Vertrauen durch Stangenarbeit etc aufzubauen. Bei mir im Stall gab es auch so ein Pferd, der war auch immer nur grießgrämig... Der ist sogar fast die Wände hoch wenn nur jemand an der Box vorbei ging egal ob nun zu ihm oder nicht...

0
@CindySandro

sie kann ja fragen ob sie das Pferd öfters reiten darf und wenn sie das Pferd gut reitet darf sie es bestimmt auch immer reite.

So wars früher bei mir als ichnoch keine eigenes hatte.

0
@xxxansiiiiixxx

Ich reite auch schon über 1 Jahr immer nur das gleiche Schulpferd und ich brauch' den Reitlehrer auch gar nicht mehr fragen wen ich reiten soll sondern ich holf das Schulpferd immer automatisch raus und der Reitlehrer sagt nicht's dazu. Das Schuldpferd ist wie eine inofizielle RB :D

0

Das arme Tier wird entsprechendes mit Menschen erlebt haben, Geh mit Ruhe an das Tier heran und werde nicht hektisch, das macht ihm Angst. Versuche alle Bewegungen langsam auszuführen und verliere nie die Geduld. Das Tier hat Angst.

Es gibt Pferde die sind einfach nur griesgrämig. Meiner hat bei jedem die Ohren wie ein Hase angelegt, außerdem war er unglaublich kitzelig, er war schon abgeritten, bevor ich ihn gesattelt habe, weil er stets rumhampelte. Maßnahme: Wirklich energisches Auftreten. Kein Zögern, egal in welcher Situation. Pferde können sich beherrschen, wenn sie merken, dass einer weis was er will. Meiner hat es nie gewagt unfreundlich bei mir zu sein. Er hat keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich bekam ihn als Absetzer und er starb mit 24 Jahren

Schulpferd rastet beim putzen und satteln aus! Woran liegt das?

Einmal in der Woche nehmen ich Reitunterricht. in einem (eig.) sehr gutem Stall. Mit einem Pferd komme ich besonders gut zurecht, deshalb bekomme ich ihn so gut wie jede Stunde. Allerdings hat ers nicht so mit dem putzen und satteln. Sobald ich anfange ihn zu putzen schnappt er nach SEINER Brust, beißt in irgendeine Tür oder schnappt nach einem anderem Pferd. Allerdings macht er nie Anstalten mich zu beißen. Das gleiche ist mit dem Sattel...

Habe auch schon die Reitlehrerin gefragt, was das mit dem Sattel auf sich hat, sie meinte nur, dass er früher einen Sattel hatte, der ihm nicht gepasst hat und sich deshalb jetzt ein wenig anstellt...das kommt mir aber ziemlich komisch vor. Wisst ihr vielleicht was mit ihm los ist?

...zur Frage

Wie macht man ein pferd bereit zum reiten , also putzen und wie reitet man galopp?

hi leute frage steht oben also wie macht man ein pferd bereit zum reiten also putzen und so

und wie reitet man galopp

...zur Frage

Reitanfänger zuerst Bodenarbeit?

Ich bin der Ansicht, jeder Reitanfänger sollte sich zunächst mit den Grundlagen rund ums Pferd vertraut machen. Dazu gehört für mich auch die Bodenarbeit. Reitschüler sollten die Bewegungen des Pferdes zunächst vom Boden kennenlernen und dafür das Longieren lernen. Es wäre gut, wenn viele Reitbetriebe dies beherzigen würden. Was schadet es dem Reiter, sich erst nach einem Jahr aufs Pferd zu schwingen. Stallarbeit, Boxenmisten gehört genauso dazu. Das steigert auch das Verantwortungsgefühl und dämpft die beschränkende Begeisterung, die allein dem Reiten gilt. Reiten ist nicht alles. Was meint ihr?

...zur Frage

Ist das Pferd zickig?

Hallo, das Pferd einer Freundin, das ich ab und zu reite, ist momentan total zickig. Bei fast allem was ich mache, schnappt sie. Wenn ich den Sattel leicht! gurten will, schnappt sie in meine richtung (Ok das hatt sie schon immer, aber sonst ging meist nur der Kopf etwas rauf und runter), wenn ich sie, nachdem ich ihr ihr Müsli gegeben hab, streicheln will, schnappt sie in meine Richtung. Als ich letztens nochmal kurz in die Hufe schauen wollte hat sie mich sogar gezwickt.

Kann man das als "zickig" bezeichnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?