Mein Mann ist alleine auf einer Hochzeit eingeladen, wie reagieren?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muss nicht unbedingt was bedeuten. Es kann einfach sein, dass die Hochzeit mit wenigne Gästen stattfindet oder aber auch (wenn sie sich lange nicht gesehen haben), dass dem Brautpaar einfach nur an deinem Freund liegt (d.h. dass sie vielleicht auch verhindern wollen, dass du dich langweilst, weil du da ja niemanden kennst).

Wenn es wirklich 'alte' Freunde sind, dann würde ich das nicht persönlich nehmen, da sie dich wahrscheinlich nicht kennen und vielleicht ihre Gründe hatten deinen Freund nicht mit Partner einzuladen (wie gesagt mögl. festgelegte Größe der Feier oder dass man bei einer Hochzeit einfach möglichst nur Leute dabeihaben möchte, die man selbst kennt und die einen ein Stück seines eigenen Lebensweges begleitet haben). Möglich könnte auch sein, dass der Bräutigam, wenn er und dein Freund lange keinen Kontakt hatte, nicht riskieren wollte ihn irgendwie zu kränken, indem er, ohne zu wissen ob er in einer Beziehung ist oder nicht, einfach die Partnerin mit einlädt. Das hatte ich mal bei Freunden meiner Großeltern, wo sie, glaub ich, kurz zuvor verstorben war. Kommt eben auch auf die Erfahrungen an, die man in diese Richtung gemacht hat.

Ich kann natürlich verstehen, dass du enttäuscht bist, aber aus Sicht des Brautpaares käme, wie schon gesagt, dann eine ziemlich fremde Person (zumal sie mit deinem Freund ja nicht so viel Kontakt haben) und da weiß man eben nicht worauf man sich einstellen muss.

Kurzum: Kann man so machen, hinterlässt aber immer einen etwas faden Beigeschmack. Ich persönlich fände es höflicher einfach den Partner mit einzuladen, aber wenn das aus irgendeinem Grund nicht geht (z.B. Anzahl der Plätze oder so), dann würde ich auch schauen wen ich kenne und wen nicht und mich daran orientieren (kommt drauf an wen ich unbedingt dabei haben möchte). Mir als dein Freund wäre es übrigens auch unangenehm, weil man dann in einer ziemlich miesen Situation steckt, obwohl der alte Freund, der einen eingeladen hat, das vielleicht gar nicht bedacht hat,

Alles Liebe

Bevi

Ich schildere dir mal meine Erfahrungen als Braut.

Ich habe in eine mir fremde Umgenung geheiratet, kannte also nur wenige Nachbarn und die engsten freunde meines Mannes. Bin auch erst kurz vor der Hochzeit bei ihm eingezogen.

Nun lebten wir auf einem recht kleinen Dorf in bayern, da ist eine richtige Dorfhochzeit noch üblich.

Sein Vater finanzierte das Ganze als Hochzeitsgeschenk.... also wurde alles, was mein mann kannte, samt Partner/in plus ggf Kinder (ab etwa 14) eingeladen.

Es kamen 129 Leute, von denen ich gerade mal 15 näher kannte.

Kannst du dir vorstellen, wie ich mich gefühlt habe? Dem Schwiva zuliebe habe ich es mitgemacht, weil es dem alten Mann so viel bedeutete, dass sein hoferbe endlich heiratete! Und in dem Dorf galten noch die alten Ansichten... Hochzeit weird groß gefeiert! Noch dazu bei einem Landwirt, der auch noch seit frühestmöglicher Jugend in der FFW und im Kirchenrat aktiv ist.

Vielleicht geht es dem Brautpaar ähnlich. Sie begrenzen die Feier deswegen auf Leute, die sie KENNEN, deswegen ist dein mann (sowieso seine Freunde) eben ohne "Anhang" eingeladen worden.

Das hat gar nichts mir DIR oder EUCH als Paar zu tun.

Es geht vermutlich darum, dass das Brautpaar zum einen keine Riesenfeier ausrichten will/kann und zum anderen...es ist deren Ehrentag, wo sie sich wohl fühlen wollen.

Wenn ihr (du und dein mann) damit emotional nicht umgehen könnt, dann sagt ab. Ansonsten lass ihn gehen, mach dir nen schönen Mädelsabend mit DEINEN Freundinnen.

Man überlegt sich als Brautpaar doch, welchen Rahmen die Hochzeit haben soll. Ist ja auch finanziell ein kleiner Unterschied, ob man mit 50 Leuten feiern will, oder mit 200.

Wenn man dann nun zum Bleistift feststellt, dass man noch 4 Plätze frei hat, und sich erinnert "hey, da waren doch die vier Jungs ausm Studium... Wär doch witzig, wenn die dabei wären, dann werden diese vier Jungs ohne Anhang eingeladen. Da sind dann sicherlich keine bösen Absichten dabei.

Meine Freundin hat auch Freunde, mit denen ich nichts zu tun habe... Ich wüsste nicht, warum ich unbedingt mit müsste, wenn meine Freundin da zu ner Hochzeit eingeladen werden müsste. Umgekehrt ists zwar nett, dass ich zur Hochzeit meines Studienfreundes mit Anhang eingeladen bin, ich weiß aber genau, dass meine Freundin da nur am Tisch sitzen und zugucken würde, weil sie nur nen winzigen Bruchteil der Gesellschaft kennt.

Hochzeit und runder Geburtstag zusammen feiern?

Hallo ich brauch mal eure hilfe und euren rat. Vielleicht habt ihr ja ein paar Vorschläge für mich.

ich werde nächstes Jahr 50 Jahre alt und habe mir dafür schon die Location schon gemietet. Mein Freund und ich haben uns jetzt überlegt an diesen Tag in Kreis der Familie standesamtlich zu heiraten und abends dann meinen Geburtstag mit Freunden bekannte usw zu feiern. Wie schreibe ich das jetzt in der Einladung das ich meinen Geburtstag auch feiere. Hab mir folgendes überlegt. Die Familien bekommen eine doppeleinladungen und die Gäste die abends zum Geburtstag kommen eine extra Einladung.

Vorderseite:

Einladung

zu einer

Doppel- Feier

Innenseite:

Linke Seite extra Blatt für die Einladung zum 50. Geburtstag und rechts dann die Einladung zur Hochzeit.

Am Datum geben wir uns nach XX Jahren Probezeit uns endlich das Ja-Wort. Dies wollen wir im kreise unserer Familien tun. Hiermit laden wir euch / dich recht herzlich zu unserer standesamtlichen Hochzeit ein.

Um Uhrzeit findet die standesamtliche Trauung im Rathaus Ort statt.

Danach wollen wir mit euch/dir in der Location Name ein in gemütlicher Runde feiern.

Bitte gebt uns bis Datum bescheid.

Telefon.........

Könnte man das so ungefähr schreiben.

Wir haben uns aber auch überlegt das wir für die Hochzeit keine Einladung machen und es nur sagen und nur ne Einladung zum Geburtstag machen.

Das nächste wäre noch wo wir überlegen das wir nicht zum Mittagessen gehen sondern gleich in die gemietete Location essen und ein catering kommen lassen den wir für abends zum Geburtstag auch haben.

Und würdet ihr es den Gästen sagen wenn ihr die Einladung zum Geburtstag her gebt das wir an dem Tag auch heiraten oder sollen wir es erst abends allen dann sagen.

Ich hoffe das ich jetzt nichts vergessen habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?