Mein Kater greift neue Babykatze an.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Trenne die beiden unbedingt, vor allem auch, wenn Du nicht dabei bist. Man kann es noch ein paar Tage versuchen, dass sie sich sehen, aber nicht keilen können. Wenn es sich nicht bessert, muß der Kleine wieder zurück. Der Ältere ist natürlich eifersüchtig, schließlich ist es sein Revier. Meine Kollegin hat das gleiche erlebt und mußte die kleine Katze wieder zurückgeben.

Unsinn. wenn man sie trennt wird das nie was, und jeder bloß verstörter. sowas kann übrigens monatelang oder auch ein jahr dauern und dann sind sie ein herz und eine seele. ein paar tage warten ist gar nichts! da sollte man nicht zu schnell abgeben.

0

Zum Spielen? Er ist von naturaus Böse? und attackiert dich? Mache dir eine Position als Alphatier klar! Ein Tier hat sich dir unterzuordnen! Bestrafe es wenn es das nicht tut Und belohne es wenn es lieb ist und sich steicheln lässt. So habe ich auch meinen Showwellensittich erzogen am anfang hat er auch viel gehackt und war grimmig! aber du musst schon deine Position dem tier gegenüber zeigen! Es ist ein Tier und kein Mensch wenn du dich wie eine Maus verhälst und angst hast wird es dich niemals akzeptieren als Alphatier/Meister! MFG Serelen

PS: Schirm das Baby Kätzchen irgendwie ab in einem anderen Zimmer etc, sonst habt ihr bald nur noch einen Kater oder 2 und einem fehlt der Kopf!

Einfach abwarten. Das ist normal und auf keinen Fall einmischen auch wenn es noch so arg und brutal aussieht. Das ganze sieht nämlich ärger aus als es ist und er wird den kleinen nicht totbeissen.

Die legen jetzt mal die rangordnung fest und all das. und wenn man sie stört dauert es bloß länger. Aber passieren tut nur im seltensten fall etwas. Sowas kommt immer wieder vor, da wird geschrien, gekreischt, bestiegen und in den nacken und hals gebissen, geprügelt... ich hab auch 2 kater und da gehts auch zu.

beobachte und lass sie machen. ganz wichtig ist das beide (auch der kleine) rückzugsmöglichkeiten haben, auch ein extraklo und so. Dazwischen gehen musst du erst wenn es zu ernstaften verletzungen und blut kommt oder wenn der kleine quasi ständig unter angst lebt und sich tage/wochenlang nur versteckt.

Dein "alter" Kater ist mit der Situation gar nicht einverstanden und dem kleinen gehts dabei sicher nicht so gut, das beissen heisst, er will den kleinen unterordnen, hol mal Baldrian aus der Drogerie und mach wenige Tropfen auf Gegenstände, die dem Alten vertraut sind.

Noch zusätzlich angemerkt: Ich habe 6 Katzen, alle kamen in unterschiedlichem Alter zu uns, natürlich gibt es Klopperei, die fechten ja ihre Rangordnung aus. Übrigens hab ich festgestellt, das alle draussen wesentlich friedlicher und spielerischer miteinander umgehen,als drin.

0

Solange der Große den Kleinen nicht verletzt, ist dies wohl Dominanzverhalten und nicht unbedingt bedenklich. In dem Fall brauchst du nicht dazwischen gehen. Der Große fühlt sich sonst zurück gesetzt von Euch und könnte evtl. versuchen den "Störenfried" zu beseitigen. Gibt es Verletzungen wie Bisswunden, wäre sinnvoll darüber nachzudenken den kleinen Kerl zu vermitteln. LG

Es müsste sich nach einer Zeit legen ist der Ältere den kastriert?

Entweder ist der grosse Eifersüchtig,oder von Natur aus böse.ich würde die den kleinen behalten und für den grossen einen schönen Platz suchen.Vielleicht braucht er ja Auslauf.

Ach ja- und wenn die kleine groß ist- muss die dann auch für den nächsten welpen platz machen, oder was?

0

...von natur aus böse? was willst Du denn damit sagen?

Er hatte eine sehr schwierige Zeit bei den Vorbesitzern. Er ist nicht gut erzogen, kann aber lieb sein.

0
@lela09

Dann ist er nicht "von Natur aus böse"! dann ist er unsicher und evtl sogar gestört, aber NICHT böse. Und eine Katze zu erziehen, ist (fast) unmöglich. Aber man kann ihr klar machen, dass es Dinge gibt, die man nicht toleriert! Meine Katzen werden ignoriert, wenn sie Mist bauen und sehr gelobt, wenn etwas richtig läuft. Alles in allem ist es aber ihre Eigenständigkeit, die mich zu ihrem Fan macht!

0

Was möchtest Du wissen?