Mein Hund soll heute Abend eingeschläfert werden...

26 Antworten

Erlaube Dir selbst zu trauern, aber tröste Dich auchmit dem Gedanken, dass es DeinemHund wieder besser geht,denn er muss sich nicht mehr quälen.Du kannst Dir ein kleines Erinnerungsphotoalbum machen, wenn es Dir gut tut.Wie hier schon jemand sagte, stell doch erstmal den Napf etc weg. Ich würde Dir auch empfehlen, erst an einen neuen Hund zu denken, wenn Du die Trauer überwunden hast. Kopf hoch und Ohren steif halten.

Oje, es tut mir wahnsinnig leid für euch. Du solltest deinen Hund auf jeden Fall bei diesem schweren, letzten Gang begleiten, laß´ ihn auf keinen Fall alleine auch wenn es dir schwer fällt. Als meine Hündin (total unerwartet) gestorben ist habe ich mir kurze Zeit später eine neuen, kleine Maus geholt. Auch wenn ich es erst nicht glauben wollte, sie hat mich sehr getröstet und es war das Beste was ich tun konnte. Sie war in einem spanischen Tierheim und wäre nach kurzer Zeit eingeschläfert worden, obwohl sie jung und gesund war. Also haben wir uns gegenseitig geholfen und ich habe sie mittlerweile genau so lieb wie ihre Vorgängerin (die ich allerdings nie vergessen werde). Vielleicht kannst du, nach einiger Zeit dein Herz für so eine arme Maus öffnen, du wirst es nicht bereuen. Alles, alles Liebe für euch.

Hallo, ich weiß wie man sich fühlt, habe das selbst schon mehrfach mitgemacht, 1x mit einem Hund, der jedoch tödlich verunglückt ist und 2x habe ich ein Pferd verabschiedet (das heißt ich war dabei), es tut jedes mal weh. Gut wie bereits schon viele geschrieben haben, geht halt jeder mit seiner Trauer anders um. Ich habe mir sofort einen neunen Hund (Welpen) gekauft, mußte mir dann von ein paar Leuten anhören, das ich meinen ersten Hund nicht geliebt hätte, weil ich sofort einen Neuen hatte. Das stimmt aber nicht so. Mich hat es vor der ruhigen Wohnung gegrault, weil da eben keiner mehr schwanzwedelnd zur Begrüßung kam. Der neue Hund tröstet nicht direkt über den Verlust hinweg, aber man ist beschäftigt und hat wieder eine Aufgabe, das hilft doch schon ein wenig über die Trauer hinweg. Ich persönlich würde es immer wieder so machen, mein neuer Hund ist auch ein Sonnenschein, trotzdem werde ich meinen ersten Hund nicht vergessen, weil ich mit ihm andere Dinge erlebt habe, als mit meinem jetzigen Hund. Aber wie gesagt, das muß jeder für sich selbst entscheiden.

Was möchtest Du wissen?