Mein Hund wird morgen Eingeschläfert was nun?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es tut mir sehr leid für Dich;

schaue Dir das an, es wird Dich trösten:
http://www.indigo.org/rainbow/rainbow-de.html

die seite ist ja echt schön...

0

Danke von ganzen Herzen.

0
@Miniki

superschöne Seite , da laufen glatt ein paar Tränchen

0
@jovana1959

die regenbogenbrücke kannte ich noch nicht, aber sie ist wirklich schön und tröstet etwas!danke für diesen hinweis

0

herzliches beileid! es ist immer sehr traurig, wenn so ein geliebtes tier stirbt. aber es ist besser fuer das tier anstatt es noch laenger leiden zu lassen. unserer tierarzt war sehr einfuehlsam, er hatte die sprechstunde nur fuer uns auf, so waren keine andeen tiere und besitzer dort. am tag davor habe ich mit meinem kleinen hund noch einen ausflug an ihren lieblingsplatz am see gemacht. dann habe ich sie morgens zum tierarzt gebracht. sie bekma erst eine spritze zum schlafen und dann als sie tierfschlief die erlosende spritze. wir hatten das problem, dass zu dieser zeit der boden zu hart war um ein grab zuschaufeln...auch da hatte unsere aufmerksame tieraerztin vorgesorgt. auf ihrem grundstueck war ein teil mit sand/torfgemisch...dort konnten ihre vertorbenen patienten beigesetzt werden.

Das ist immer ein sehr schwerer Weg. Ich musste meinen letztes Jahr einschläfern lassen. Er war 14 Jahre alt und hatte ihn von Welpe an. Sicherlich kann man da keinen Ratschlag geben. Aber was ist besser? Den Hund leiden zu sehen und seine Qualen noch rauszögern. Oder wirklicher Kumpel sein und ihn erlösen. Ich kann da nur für mich sprechen. Hätte ich, womöglich noch wochenlang gesehen wie er sich quält, hätte ich mir keinen Gefallen getan und dem Hund auch nicht. Achte bitte darauf, das der Tierarzt nicht das Präparat T61 nimmt. Die Euthanisierung mit z.B Eutha77 geht sehr schnell und völlig schmerzlos. (Wirkt wie ein starkes Narkosemittel) Der Hund fällt sehr schnell in Narkose und geht darüber hinaus.Das hat bei meinem nur wenige Sekunden gedauert. Ich hoffe, du entscheidest dich richtig. Sicherlich wird dir was fehlen und es wird eine ganze weile dauern bis du darüber hinweg bist. Schieb es nicht hinaus. Aus Liebe zu deinem Kumpel.

Dann versuch dich zu trösten damit, dass der Hund wenn du es nicht tun würdest nurnoch mehr leiden würde, und wenn er könnte, würde er dir dankbar sein. Überwinden kann man die Trauer sicher nicht ganz. Man hat viele Jahre mit dem Tier verbracht, und wird es vermissen. Sei bis zum Ende für ihn da. Halte ihn und streichele ihn bis er eingeschlafen ist. Wirst sehen, ist ganz friedlich. Wir hatten die Erfahrung leider auch schon.

Ich arbeite bei meinem Mann in der Praxis. Wenn eine nette Helferin da ist, wird sie Dir helfen. Denke immer daran, dass Dein Tier ein erfülltes Leben bei Dir hatte und Du ihm Deine Liebe zeigst, indem es von den Leiden erlöst wird. Halte den Kopf hoch. Ich drücke die Daumen!

Was möchtest Du wissen?