Mein Hund hat etwas am Mund, Entzündung?

...komplette Frage anzeigen Hier bitte - (Tiere, Hund, Tiermedizin) Hier bitte - (Tiere, Hund, Tiermedizin) Hier bitte - (Tiere, Hund, Tiermedizin)

5 Antworten

Geh lieber zum Tierarzt :)

Wir warten mit unseren Hunden immer draußen,da ist nie jemand und die Hunde können rumschnüffeln.

Kannst du ja auch machen,wenn der arme so gestresst ist bei anderen Artgenossen.

Wie wäre es mit einem Trainer? Mit dem könntet ihr vielleicht am Sozialverhalten arbeiten,sodass er wenigstens nicht in Panik gerät bei Hunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wanda2205
30.09.2016, 14:57

Danke für deine Tipps, wir haben schon wirklich viel versucht, er war schon in der Hundeschule, Hundeplatz, Hundeschwimmem... alles eine lange Zeit lang, allerdings hat er sich nie wirklich wohl gefühlt. Er hatte auch als er zu uns kam hier einen Hundefreund. Dieser war aber leider schon sehr alt und ist nach 3 Monaten leider gestorben...  

1

Geh bitte damit zum Tierarzt, das könnte alles mögliche sein (Insektenstich, allergische Reaktion, Verletzung, Blase, Warze etc) aber auch ein eosinophiles Granulom:

http://augen-auf-beim-welpenkauf.info/krankheitenaz/s/sterilepyogranulomata/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wanda2205
30.09.2016, 13:46

Vielen Dank :) das hilft mir schon viel weiter. LG

1
Kommentar von Wanda2205
30.09.2016, 14:04

Gehe leider wirklich wegen allem zum Tierarzt, wollte diesmal einfach vorher mal nachfragen :)

3

Geh bitte zum Tierarzt. Wenn man einen Verdacht hat, dass irgendwas nicht stimmt, dann ist ein Besuch beim Doc nie unnötig. Wenn dem Hund nichts fehlt bist Du ja nicht gleich hunderte Euros los. Gehst Du nicht und es ist was Ernstes, dann kann's nachher teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wanda2205
30.09.2016, 14:01

Wir haben auch eine Hundekrankenversicherung, deshalb spielen kosten keine Rolle... es ist immer nur soviel Stress für meinen Hund, da er nicht gerne unter anderen Hunden ist sondern eher Katzen mag :D

1
Kommentar von Wanda2205
30.09.2016, 14:14

Ja, wir haben ihn aus einer sehr schlechten Haltung geholt, er wurde als Baby draußen im Gartenhäusschen mit Katzen zusammen gehalten, er kannte gar nichts als er zu uns kam außer Katzen, wir haben versucht ihn zu vergesellschaften, allerdings weiß er nicht so recht was er machen soll. Er ist nicht aggressiv oder sowas, nur wenn andere Hundis ihm am Popo rumschnüffeln, erschreckt er sich und bekommt Angst, weil er damit nichts anzufangen weiß, leider macht ihm das großen Stress :(

1

Beobachte einige Tage diese Stelle, wenn sie sich verschlimmern sollte, müsstest du zum Tierarzt gehen und ihn die Stelle begutachten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wanda2205
30.09.2016, 13:47

Ja habe ich vor :) aber vielleicht hätte das ja mal jemand so ähnlich und kann mir jetzt schon sagen was es sein könnte, LG

0
Kommentar von Wanda2205
30.09.2016, 14:06

Ich werde meinen Hund nie selbst behandeln, das wäre mir zu großes Risiko, habe ja schließlich nicht Tiermedizin studiert. Der Fachmann ist immer die bessere Wahl :) vielen Dank

2

diese Frage kann Dir nur ein Tierarzt beantworten, welcher Deinen Hund untersucht hat.....

Also....geh bitte zu einem TA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?