Mein Hund hat eine Gehirnerschütterung was tun?

5 Antworten

Der Hund wird instinktiv das Richtige tun. Lass ihn in Ruhe, er wird viel schlafen und gerne im Dunkeln liegen. Achte darauf das er trinkt. Wenn sich irgendwas verändert, Tierarzt sofort informieren.

Da kann man leider nicht viel tun außer abwarten...

Hat denn der Tierarzt deiner Mutter nicht gesagt, was ihr jetzt beachten müsst?

Nur viel Ruhe.

0
@Natalie2208

genau, nur zum lösen rausgehen, Hund bleibt an der Leine, und dann geht es zurück ins Körbchen. Nach 2 Tagen sollte es gut sein. Frag beim TA nach.

Deine Mutter hat nur angerufen und der TA hat nur was vermutet? Seltsam.

1

Was möchtest Du wissen?