Hund mit Maulschlaufe bzw. Rhodesian Ridgeback mit Maulschlaufe?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann sich um eine erzieherische Maßnahme handeln.

wenn er bei hitze sein maul nicht genug öffnen kann, solltest du was sagen. in dem fall finde ich einen maulkorb wesentlich besser.

du kannst ihn ja freundlich fragen, warum er das ding braucht. ich denke, niemand zieht das seinem hund gern über. aber ganz egal ob er unfähig ist, mit seinem hund umzugehen, oder ob der hund schon vom vorgänger verdorben ist, in jedem fall wird er keine andere wahl haben.

der halter eines rottweilermädchens, welches total lieb, aber etwas stur ist, hatte ihr über monate ein halti angezogen, welches so schlecht saß, dass ihr beim ziehen ein striemen immer im auge hing. den sprach ich drauf an, und er meinte "sie kann ja gehorchen, dann hängt es ihr auch nicht im auge". ich hab ihm gesagt, dass man so mit eiem hund nicht umgeht, und meinen blick hat er sicher noch im rücken gespürt :;-D. mitlerweile läuft sie ohne das ding.

aber ein maulkorb ist als schutz für andere gedacht. da kann man meist nicht viel ausrichten.

Es gibt mehrere Gründe:

  1. Der Hund war mal auffällig und hat nun die Auflage vom Amt bekommen eine Maulschlaufe/Maulkorb tragen zu müssen!

  2. Der Hundehalter weiß, dass sein Hund evtl aggressiv Mensch oder Hund gegenüber reagiert und sorgt so vor, damit garnicht erst was passiert!

  3. Der Hundehalter nutzt ein Halti zur Korrektur der Leinenführigkeit!

Frag nett nach dann wirst du es erfahren, aber urteile nicht direkt negativ! Ein Hund mit Maulkorb ist nicht unbedingt arm dran oder wird gequält... und es kommt auch nicht auf die Rasse an, ich kenne sogar einen Jack Russel mix mit Maulkorbpflicht :)

Und an die anderen Schlauberger: Es ist niemals die Rasse die "böse" ist und auch ein Maulkorb sollte den Menschen nicht abschrecken sondern Sicherheit geben... Und nicht immer vorschnell urteilen wenn man keine Ahnung hat!!!

Und an die anderen Schlauberger: Es ist niemals die Rasse die "böse" ist und auch ein Maulkorb sollte den Menschen nicht abschrecken sondern Sicherheit geben... Und nicht immer vorschnell urteilen wenn man keine Ahnung hat!!!

So ist es!!! DH!

1

Es wird sicher einen Grund haben warum der Hund die Schlaufe trägt. Ich denke der Besitzer wird es Dir sicher erklären können.

Der Rhodesian Ridgeback ist kein Kuscheltier, die Rasse wurde für die Löwenjagd gezüchtet. Entsprechend ist seine potentielle Gefährlichkeit, der Führer wird sich schon entsprechend absichern, denn was seinen Hund eventuell angriffslustig machen kann, ist dem Menschen nicht immer vorher erkennbar.

die Rasse wurde für die Löwenjagd gezüchtet. Entsprechend ist seine potentielle Gefährlichkeit

Das ist mal wieder das typische Bild-Niveau. Wenn man keine Ahnung hat, ist man besser still! Der RR ist in den entsprechenden Händen genau so viel oder so wenig gefährlich wie ein Dackel.

3
@ralosaviv

Genauso wie ein Pitbull. Da ist es ja auch immer der Besitzer. Wenn er jemanden tot beißt dann kann der arme Hund ja nichts dafür.... Bullshit. Manche Hunde sind einfach von Natur aus aggressiver als andere. Aber das wollen manche einfach nicht wahrhaben und lassen ihren Pitbull dann mit ihrem kleinen Kind alleine spielen. Ist ja ein braves Hündchen hm?

1
@ralosaviv

Na eben! Der Besitzer/Führer wird schon wissen, was sinnvoll ist. Und nicht ein bedingungsloser Hundekuschler.

2
@Hangover003
Manche Hunde sind einfach von Natur aus aggressiver als andere

Und machen Menschen sind einfach von Natur aus dämlicher als andere - hatten wir ja schon. Die wollen das auch nicht wahrhaben. Spiegel!

3
@Hangover003

@Hangover003:

lehnst du dich da nicht etwas weit raus???

...und mit der oben gestellten Frage hat das nicht mehr viel zu tun...

2
@Cougar99
Der Besitzer/Führer wird schon wissen, was sinnvoll ist. 

Wenn Hundebesitzer durchgängig so verantwortungsvoll wären, wie du ihnen hier lobenswerterweise nachsagen willst, gäbe es diese ganze Kampfhundediskussion überhaupt nicht.

1

Was möchtest Du wissen?