Mein Freund hat mich versetzt - jetzt will er doch, wie reagieren?

6 Antworten

Ihr beide seid inzwischen etwa ein Jahr zusammen und habt euch wie ich auch vermute in dieser Zeit im beiderseitigen Einvernehmen, sprich freiwillig und auch sehr gerne ziemlich oft gesehen. Eine Abmachung in der Art, sich einen Tag nicht zu sehen um sich deshalb zu vermissen ist Nonsens. Wenn einer etwas anderes vor hat, dann ist es so aber mit dieser Begründung einfach Unsinn. Nun aber kommt es zum entscheidenden Aspekt, dein Freund hat umgedacht und sich quasi bei dir angekündigt und zwar für etwa 22 Uhr um sich dann doch noch anders zu entscheiden. Das wiederum ist ein absolut unmögliches Verhalten und da spielt es auch keine Rolle ob er nun zu seinem besten Freund gehen wollte oder was auch immer der Grund dafür gewesen ist. Einzig und alleine das was in die Kategorie unumgänglich oder meinetwegen auch Schicksalsschlag fällt, würde hier als akzeptabler Grund herhalten können. Das hat auch nichts damit zu tun, das dein Freund keine Freiräume in Anspruch nehmen darf, es geht um das sprichwörtliche " Ein Mann ein Wort " Derweil aber dein Freund nun doch wohl ein wenig zerknirscht zu dir kommt, so solltest Du ihm auch wenn dies offensichtlich nicht der erste Vorfall dieser Art gewesen ist, nicht gleich die Tür weisen respektive Schluss machen. Redet noch mal kurz darüber und es sollte deinem Freund klar sein, das er nicht mehr allzu viele sozusagen Freifahrtscheine dieser Art bekommen wird.

Meine Meinung: Du bist die einzige, die sich hier falsch verhält. Man muss seinem Partner auch Freiräume lassen und nur weil er einmal mit anderen Menschen etwas unternehmen möchte gleich einen Streit vom Zaun zu brechen, ist absolut übertrieben. Und generell würde ich sagen, wenn du ihn nach einem Jahr wegen solcher Kleinigkeiten verlassen willst, dann solltest du mal über das Grundgerüst eurer Beziehung nachdenken.

Also muss man "versetzen" akzeptieren ja? Ich hab überhaupt nix dagegen, wenn er irgendewas ausmacht, aber mich dann nicht kurzfristig versetzen, wo ich dann nur blöd am Abend rumsitze und ich nix mehr hab planen können.

0

sowas kann man eig nicht versetzen nennen weil bei mir ist versetzen erst wenn er eig schon da sein sollte und ne halbe stunde später dann absagt

aber bitte wegen so ner kleinigkeit willst du schlussmachen?!?! bist du nicht ganz richtig im kopf ich meine du liebst ihn oder etwa nicht ? ich an deiner stelle würde nicht wegen so einer kleinigkeit gleich schlussmachen am ende wirst du es eh doch nur bereuen

Was möchtest Du wissen?