Media Encoder rendert nicht mehr?

2 Antworten

Das ist ein typisches Problem vom Adobe DirectLink System. Probier einfach nachdem sich der Encoder geöffnet hat, erneut bei After Effects die Comp zur Encoder Warteschlange hinzuzufügen. Sollte dann nach dem 2. Mal eigentlich funktionieren.

40

Das habe ich schon versucht :( Den kompletten Ordner lässt er mich nicht anfügen, da passiert wieder einfach nichts. Bei AfterEffects ist es so, wenn ich die Datei .aep auswähle, fängt er an, die erste mp4 Datei zu rendern, die im Projekt ist. Aber nicht das gesamte Projekt. Bei Premiere ist die Arbeitsdatei ausgegraut.

0
40

Achso, du meinstest aus After Effects heraus direkt? Ja da passiert einfach nichts, auch wenn der Encoder offen ist :/

0
19
@MiaSidewinder

Ja, meine ich. Wenn du eine .aep auswählst, sollte normalerweise ein Fenster geöffnet werden, was dir die Auswahl der gewählten Ebenen oder Kompositionen in der Projectfile überlässt.

Wie gesagt drücke ich das "Mit Media Encoder exportieren..." 2x nacheinander. Dann funktioniert es meist.

0

"Warum jetzt nicht mehr?"

Update gemacht?

CMD Aktion je nach Kilobyte Auslastung von Task?

HI!

Weiß jemand ob es möglich ist, je nach der Kilobyte Anzahl eines Tasks, eine bestimmte Aktion auszuführen? Zum Beispiel: Media Encoder codiert etwas --> hohe Kilobyte Rate --> echo Media Encoder codiert - Media Encoder codiert nichts --> geringe Kilobyte Rate --> echo Media Encoder codiert nix

Die Kilobyte Auslastung würde ich dann bei meinem Programm mit verschiedenen Tests herausfinden. Ist dies möglich? Die Auslastung kann er ja schon anzeige:

Tasklist | FIND /i "Media Encoder"

...zur Frage

Adobe Media Encoder CC startet nicht!

Hallo, Ich habe mir von adobe premiere pro abonniert und wollte mal ein test video rendern. jedoch startet der Media encoder nicht! immer wenn ich versuche ihn zu starten passiert rein garnichts. ich habe es schon auf etliche wege probiert! irgend eine idee? :)

...zur Frage

Adobe Premiere Pro CS 6 - Rendern einzelner Szenen

Hallo liebe Community, heute habe ich wieder mal ein technisches Problem: Adobe Premiere pro CS 6, videos exportieren.

Und zwar habe ich Videomaterial, welches zusammengefügt ziemlich genau eine Stunde ergibt. Nun habe ich etwas dran rumgeschnitten und möchte daraus 3 Videos à ~20 Minuten bekommen. Also die ersten 20 Minuten, dann die nächsten 20 Minuten und dann die letzten 20 minuten. In 3 verschiedenen Videos.

Im Internet habe ich dazu leider nach eewigem Suchen nichts gefunden :/ Ich glaube, das wo ich am nächsten dran war, war: In-Point setzen, Out-Point setzen, dann Datei -> Exportieren -> Medien und dann bei Quellbereich In- und Out-Point auswählen. Es wird Sofort der gewählte bereich angezeigt und das sieht ja schonmal sehr richtig aus. Darauf folgend an Warteschlange senden und das Gleiche mit dem nächsten Kapitel... leider sehr umständlich

Das Problem ist dann aber, dass sich der Media Encoder nicht an die In/Out-Points hält und einfach 3 mal das komplette 60 Minuten Video rendert :/

Die Encore Kapitelmarken klangen auch vielversprechend, allerdings kenne ich mich mit Encore überhaupt nicht aus und habe das dann darum auch nicht nutzen können.

Ich weiß, dass es noch ne andere Möglichkeit gibt, hab ich irgendwo in einer Premiere präsentation von adobe mein ich schon gesehn. Ich weiß noch, von der funktion war ich voll begeistert, als ich das in der vorschau gesehn hab. Leider finde diese Werbe-Präsentationich über das einfache und professionelle arbeiten mit adobe premiere nicht o.O

vielen dank für eure hilfe, ich hoffe, ich habs nicht allzu unverständlich geschrieben..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?