Die Pille ist ein rezeptpflichtiges Medikament, sie hat also wie alle anderen Medis Nebenwirkungen, mit denen man rechnen muss. Wie die Pille deinen Körper verändert bzw. in deinen Hormonhaushalt eingreift kannst du selbst nachlesen/googlen.

Die Pille schützt nur, wenn man sie regelmäßig nimmt, so wie es im Beipackzettel steht. Ein mal vor dem Sex hilft nichts. Wenn du etwas suchst, woran du nicht regelmäßig denken musst, gibt es andere Optionen, z.B. Spirale, Stäbchen, Spritze oder die guten alten Kondome.

...zur Antwort

Du verstehst zwingen falsch. Sie hat dich ja wohl ohne Untersuchung wieder gehen lassen oder? Oder hat sie dich festgehalten, ausgezogen oder Gewalt angewendet??

Falls nein, hat sie dich nicht gezwungen. Das, was du beschreibst, ist nur eine logische Konsequenz: Du willst etwas von ihr, sie möchte dir das nicht ohne Untersuchung geben. Das ist ihr gutes Recht. Und dir steht es frei, ohne Untersuchung und ohne Rezept heimzugehen.

...zur Antwort
Hat jemand damit Erfahrung

Ja, die Packungsbeilage. Glaubst du, der Hersteller schreibt das zum Spaß da rein?

Wie konnte es überhaupt passieren, dass du mit Thrombose so eine Pille verschrieben bekommst? Hast du dein Frauenarzt nicht richtig über deine Erkrankungen informiert oder hat er darüber Bescheid gewusst und dir trotzdem das Rezept ausgestellt? Falls letzteres solltest du dringend den Arzt wechseln!

...zur Antwort
Unglaubwürdig

Als ich zuerst die Erklärung mit der Zeitreise gelesen habe, dachte ich, ich wäre zu blöde, um dieses komplexe Konstrukt zu verstehen, aber es liegt wohl eher daran, dass diese wirre Erklärung einfach blöde ist.

  1. So funktionieren Zeitreisen nicht im HP-Universum, siehe POA.
  2. Die Zeitumkehrer wurden zerstört, siehe OOTP.
  3. Was sind überhaupt die Motive von Colin und Hermine?
  4. Welche Anzeichen gibt es, dass die beiden irgendwas zusammen unternehmen würden?
  5. Colin hat angeblich seinen Tod vorgetäuscht und konnt so verschwinden, aber Hermine lebt weiter, wie hätte sie verschwinden sollen?

Zu den "Argumenten":

  1. Was hat der Todestag überhaupt mit der Zeitreise zu tun?
  2. Daran kann ich mich nicht erinnern, außer das sie beide Locken haben.
  3. Ist er nicht. Colin Creevy stirbt in der Nacht der Schlacht, Voldemort erst am Morgen danach. Außerdem wird Colins Leiche beerdigt.
  4. Ist er nicht. Wo soll das stehen?
...zur Antwort

Fragen zu Manga?

Guten Tag,

ich mochte es schon immer zu zeichen, mal mehr mal weniger, aber das ist ja egal, aufjedenfall..habe ich neulich wieder angefangen und habe Mangas für mich entdeckt, da ich auch viel Animes gesehen habe. Lesen mag ich sie zwar nicht, aber dafür würde ich, wenn möglich gerne selber einen basteln/zeichnen!

Das Ding ist, ich kann zwar (gut?) abzeichnen, aber aus dem Gedächtnis zeichen kann ich nicht :(

Nun zu den Fragen:

1. Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich mir die Gesichter merken könnte, bzw. IRGENDWIE anders möglichst Detailgetreu zeichen könnte?

2. Bilder/Videos selbst erfundene Mangancharaktere zu zeichnen, aber halt step by step mit Hilfslinien, etc?

3. Sollte ich es irgendwann schaffen gute Mangacharaktere zu zeichen, wie mach ich dass mit dem Manga? Muss ich da wirklich jedes Bild von vorne Zeichnen oder gibt es da irgendeinen Trick?

Sry für den langen Text, aber es wäre unnötig für jede Frage neu anzufangen, ist ja sowieso das gleiche Thema.

Hier nochmal meine Abzeichnung(?), die selbst kreierte wollt ihr nicht sehen, ihr würdet albträume bekommen und nochmal für alle, abgeZEICHNET, nicht abgepaust oder wie das heißt.

Euch noch einen angenehmen Tag und danke für hilfreiche Antworten :)

Nein, es ist NICHT perfekt und nein, ich denke auch nicht das es perfekt ist, nicht im geringsten umd ich weiß das das rechte Auge zu hoch ist. Trotzdem habe ich dafür knapp 4 Stunden gebraucht, was , denke ich, zu viel für sowas ist.

...zur Frage
Lesen mag ich sie zwar nicht, aber dafür würde ich, wenn möglich gerne selber einen basteln/zeichnen!

Bevor oder währenddessen man etwas selbst macht, sollte man auf jeden Fall so viel wie möglich bereits Gemachtes von anderen anschauen. Man lernt dadurch, was alles möglich ist, was es noch nicht gibt, und allein durch das aufmerksame lesen/zuschauen/beobachten lernt man Dinge sehen, die einem bei der eigenen Arbeit enorm helfen und eignet sich Wissen an, dass man für sein eigenes Projekt umsetzen kann. Deshalb würde ich dir auf jeden Fall raten, viel von dem Medium zu konsumieren, bevor du dich an ein ganz eigenes machst.

ich mochte es schon immer zu zeichen, mal mehr mal weniger

Dir sollte klar sein, dass ein ganzes Mangabuch ein sehr aufwändiges Projekt ist, das selbst wenn man Vollzeit oder Halbzeit daran arbeitet mehrere Monate oder gar Jahre dauern kann. Wenn dich nur ab und zu die Muse küsst, dann kann das schnell im Sand verlaufen und wenn man so langsam voran kommt, hemmt das auch die Motivation. Mach dir bewusst, welche Größe das Projekt hat, das du dir da vornimmst.

Das Ding ist, ich kann zwar (gut?) abzeichnen, aber aus dem Gedächtnis zeichen kann ich nicht :(

Aus dem Gedächtnis zeichnen kommt mit der Zeit, wenn man beim Abzeichnen auch ganz genau darauf achtet, was man tut, was man sieht und warum der Künstler von dem man abzeichnet was wie gemacht hat. Es hilft auch, die alten eigenen Zeichnungen mit den neuen und mit der Vorlage zu vergleichen. Und natürlich am allerwichtigsten üben üben üben.

1. Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich mir die Gesichter merken könnte, bzw. IRGENDWIE anders möglichst Detailgetreu zeichen könnte?

Zwischen Gesichter merken und Detailtreue gibt es einen Unterschied. Man kann auch mit ganz wenigen prägnanten Strichen einen Charakterkopf darstellen. Allgemein hilft auch hier: Üben, genau hinsehen, hinterfragen was warum wie ist, üben.

2. Bilder/Videos selbst erfundene Mangancharaktere zu zeichnen, aber halt step by step mit Hilfslinien, etc?

Suche mal auf Youtube, Pinterest und Tumblr nach den Schlagworten "manga, anime, charakter design, tutorial" Da wirst du garantiert fündig.

3. Sollte ich es irgendwann schaffen gute Mangacharaktere zu zeichen, wie mach ich dass mit dem Manga? Muss ich da wirklich jedes Bild von vorne Zeichnen oder gibt es da irgendeinen Trick?

Meinst du mit "Trick" so was wie ein Modell deiner Figur, das du überall einsetzen kannst, damit er überall gleich aussieht? Das gibt es soweit ich weiß nicht. Das wäre eher was für den 3D-Bereich. Aber ich finde das ganz gut so, denn wenn du nicht jedes Bild neu zeichnen würdest, würde ja jedes Bild sehr ähnlich aussehen, und das wird schnell langweilig. Auch wenn du 30 mal dieselbe Figur malst, kannst du sie auf 30 komplett unterschiedliche Arten darstellen, die eine neue Zeichnung erfordern (z.B. Stehend, rennend, im Bikini, in Winterjacke, perspektivisch von oben oder unten...) Falls du mit "Trick" nicht die einzelnen Bilder oder Figuren meinst, sondern das Gesamtwerk: Es gibt natürlich Programme, mit denen man den Manga digitalisieren kann, wo man die Rahmen der Panels anpassen kann, Schrift und Sprechblasen verschieben kann und auch Bilder duplizieren kann.

Dazu nochmal: Wenn es dir schon vor Beginn des Projekts davor graut, so viele Bilder zu zeichnen und du nach einem "Cheatcode" suchst, ist das dann wirklich das richtige Projekt für dich? Vielleicht solltest du dich erstmal mit einzelnen Zeichnungen und evtl. einseitigen Comicstrips herantasten.

Hier nochmal meine Abzeichnung

Zu dem Bild habe ich zwei ganz wichtige Tipps: 1. Benutze kein kariertes Papier sondern richtiges Zeichenpapier, blanco und mit einer höheren Grammatur. 2. Benutze unterschiedliche Härtegrade von Bleistiften (oder für Manga sowieso eher einen Fineliner oder Marker und den Bleistift nur für die Skizze).

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Spaß beim Zeichnen.

...zur Antwort

Glaube nicht, dass es das nochmal gibt, bis jetzt gab es alle nur einmal außer dem Duellierclub. Aber ehrlich gesagt würde ich dem ganzen nicht zu sehr hinterher trauern. Ich hab die Quest gemacht und es ist ziemlich unspektakulär, weil man im Nachheinein absolut nichts mehr mit dieser errungen "Fähigkeit" tun kann. Das restliche Gameplay ändert sich kein bisschen dadurch, es gibt keine coole zusätzliche Funktion, wo du dich nochmal verwandeln könntest oder so. Zumindest bis jetzt bei mir. War also alles nur ganz nett für eine paar Sekunden lange Animation, in der man sich selbst als Tier betrachten konnte.

...zur Antwort

Du kennst den Pearl Index, also kennst du auch die Wahrscheinlichkeit. Dass ihr vorher nicht ausreichend über die Verhütung gesprochen habt (ob sie die Pille nimmt) ist zwar schön blöd und vielleicht auch eine Lehre für dich, aber andererseits ist sie da überhaupt nicht verpflichtet, mehr zu tun als du.

Die Chance ist zwar vorhanden, das ist sie immer bei Sex, dieses Risiko geht man damit nunmal ein, aber bei dir sehr gering. Ich habe jahrelang nur mit Kondom verhütet und es ist nie was passiert. Wenn man wirklich alles richtig macht, ist das sicher.

Ich an deiner Stelle würde mich nicht nochmal melden, wenn du kein Interesse an ihr hast. Sie könnte das auch noch falsch deuten. Und in einem Monat... Wenn sie selbst der Verhütung vertraut und keine Schwangerschaft erwartet, kann es gut sein, dass sie bis dahin selbst noch gar nichts bemerkt hat.

Habt ihr denn überhaupt Kontakte ausgetauscht? Macht man ja eigentlich eher nicht bei ONS. Falls doch irgendwas passiert sein sollte und sie deinen Kontakt hat, wird sie sich schon bei dir melden, wenn sie denn überhaupt will, dass du damit was zu tun hast. Ich würde die Entscheidung ihr überlassen.

P.S. was meinst du mit "ein Kind unterdrehen"? Wenn du Angst hast, nicht der echte Vater zu sein, kannst du immer noch einen Test verlangen.

...zur Antwort

https://www.pottermore.com/writing-by-jk-rowling/time-turner

Laut Prof. Croakers Gesetz kann man nur maximal 5 Stunden problemlos zurück in die Vergangenheit reisen. Alles weitere ist zwar theoretisch möglich, kann aber massive Schäden an dem Zeitreisenden, anderen Personen und der Zeit selbst nehmen, bis zum Tod oder Nicht-Geboren-werden von Personen.

Da du explizit nach Hermines Zeitumkehrer fragst, also dem, den sie in POA vom Ministerum bekommen hat, sollte das deine Frage ausreichend beantworten, auf den trifft genau das zu.

Im Theaterstück Das Verwunschene Kind werden noch zwei andere Zeitumkehrer mit anderen Funktionen ausgepackt, die aber weder ausreichend erklärt werden noch sich überhaupt mit der Art vertragen, wie Zeit und Zeitreisen in den HP Büchern vorher etabliert wurden. Es widerspricht also dem Kanon.

...zur Antwort

Mit Premiere geht das auf jeden Fall, hab ich auch schon mal gemacht. Ich weiß den Namen der Funktion nicht mehr, aber google einfach mal nach "Video stabilisieren Premiere", da gibt es immer viele Tutorials. Ich wette, mit After Effects geht das auch.

...zur Antwort

Niemand sitzt da drauf (ich glaube, das ist von der Materie her gar nicht möglich). Es steht nur jemand dahinter, und zwar Harry selbst, der den Patronus heraufbeschwört.

...zur Antwort

Was meinst du mit "wiederholen"? Wann sie wieder aufgefüllt sind? Das ist eine einfache Rechnung, jeder Energiepunkt braucht 4 Minuten und das rechnest du mal der max. Anzahl an Energiepunkten (die kann je nach Level unterschiedlich sein).

...zur Antwort

Die allermeisten anderen Filme sind auch nicht unbedingt realistisch. Wieso sollten sie auch? Man schaut sich ja gerne zur Unterhaltung etwas an, was man im normalen Leben eben nicht erlebt. Unrealistisch kann aber auf viele verschiedene Arten sein. Horror oder Superheldenfilme sind nicht unbedingt realistischer als Disney, nur eben auf eine andere Art. Dass du den Gesang nicht magst, ist auch okay, aber denk bei der Aussage daran, dass lange nicht in allen Disney-Filmen gesungen wird!

Dass du die Art, wie Disneyfilme aufgebaut sind und Geschichten erzählen nicht magst, nennt man einfach Geschmack. Geschmack ist bei jedem unterschiedlich. Ich zum Beispiel mag keine Dramas, weil ich im Leben schon genug Drama habe. Da kann ich etwas buntes, fröhliches, romantisches von Disney gut gebrauchen.

Warum du die Filme aber hasst, ist nochmal eine andere Sache. Hass ist allgemein ein starkes Wort, meinst du das auch wirklich so? Oder sind die Filme einfach nur nicht so dein Ding? Wenn du sie wirklich hasst und dich allein die Existenz dieser Filme so wütend macht, ohne dass du sie überhaupt ansehen musst, dann hast du ganz andere Probleme... Und solltest dir Hilfe suchen, denn es ist nicht gesund, sich von solchen Dingen so sehr tangieren zu lassen, die man eigentlich gesund ignorieren kann.

...zur Antwort

Ich denke eigentlich, Blau wäre eine super Wahl, weil es durch die Komplementärfarben sehr interessant wird und das Motiv dann mehr heraussticht. Du musst aber ja kein knalliges Königsblau nehmen. Um eine natürliche Umgebung zu schaffen, kannst du z.B. den Boden sandfarben machen und ihn gegen Horizont in einen blassen, hellblauen Himmel überlaufen lassen.

...zur Antwort

Ich hab dazu zwei Überlegungen. Erstens wurde sie in den Filmen mMn sehr schlecht dargestellt und die Filme wirken visuell sehr stark auf Meinungen/Geschmäcker ein. Zweitens haben die meisten Harry Potter Fans die Bücher zum ersten Mal in einem Alter gelesen, in dem die Romanze noch nicht so wichtig war, weshalb man Ginny, die man ja hauptsächlich in ihrer Beziehung zu Harry erlebt, nicht so deutlich wahrnimmt und sie als langweilig empfindet, weil das mit ihr verbundene Thema in dem Alter noch langweilig ist. Ach, und dann gibt es natürlich noch Leute, die Ginny einfach nur deshalb nicht mögen, weil sie Harry lieber mit Hermine shippen.

...zur Antwort

Ich kenne leider kaum textliche Fanfictions, aber eine tolle Fanart-Künstlerin, die sehr viel Hinny malt und in ihren Zeichnungen auch kleine Geschichten erzählt: http://blvnk-art.tumblr.com/

...zur Antwort

Was meinst du mit "noch"? Harry Potter ist so konzipiert, dass die Leserschaft mit dem Protagonisten wächst und so die Handlung mit dem älterwerden der Leser ernster und düsterer wird. Es passt ganz grob so, dass der Leser etwa so alt wie Harry in dem jeweiligen Schuljahr sein kann, damit es angemessen ist. Bei den Filmen kannst du dich natürlich an die FSK halten.

...zur Antwort

Warum kann ich mit Graphic Tablets nicht zeichnen?

Hallo,

ich zeichne schon mein Leben lang und wage zu behaupten, dass ich recht gut bin. Ich habe mir vor ein paar Jahren dann mal ein Graphic Tablet geholt, aber ich kam gar nicht damit klar. Die Oberflächenstruktur, das Führen des Stifts, die Hand-Augenkoordination...meine Zeichnungen sahen aus wie die eines Zweijährigen. Ich hab es weggelegt. Jetzt habe ich mir vor eineinhalb Jahren ein neues geholt; ISKN The Slate. Ich dachte, dass da meine Probleme gelöst werden, da ich damit mit einem echten Stift auf echtem Papier zeichne (am Stift ist ein Sensor und das Papier liegt auf dem Tablet). Es funktioniert auch sehr genau und gut, aber nichtsdestotrotz sieht alles nach wie vor aus wie von einem blutigen Zeichenanfänger. Ich kann leider keine Referenzen für die digitale "Kunst" geben, da ich aus Frust immer alles gelöscht habe.

Trotz Übung ist es mir ein Rätsel, wie man mit Graphic Tablets gut zeichnen kann. Ich weiß aber nicht, was ich noch machen soll....Wenn ich auf Papier mit Bleistift oder Fineliner zeichne, ist alles da, wo es sein soll und so, wie es sein soll. Wenn ich mit Tablet zeichne, sind die Striche wacklig, nicht 100 % da, wo sie sein sollten und nicht so, wie sie sein sollen. Es frustriert wahnsinnig, aber ich kann nicht weitermachen (ich studiere Medieninformatik und will in Richtung Graphic Design/Animation etc.) alles "traditionell" zu zeichnen und dann erstmal zu digitalisieren...

Kann mir jemand mit einem anderen Satz als "das kommt mit der Übung" helfen? Ich übe ja schon lange und es wird nichts.

...zur Frage

Da du uns weder Referenzen zeigst, noch genauer erklären kannst, was dir am Tablet nicht behagt bzw. was genau dir Schwierigkeiten bereitet, ist es auch schwer, dir konkrete Tipps zu geben.

Wenn du sagt, du übst schon lange, meinst du damit auch am Grafiktablet oder ganz allgemein das zeichnen? Das Tablet ist einfach nur ein "Material", so wie auch z.B. Graphit, Ölfarbe, Aquarell. Jedes Material ist etwas anders und bedarf einer eigenen Technik und spezieller Übung für dieses Material. Nur weil man mit Bleistift sehr gut zeichnen kann, heißt es nicht, dass man automatisch mit Acryl genau so gut Ergebnisse erzielt. Also ist tatsächlich der beste Tipp einfach üben, üben, üben.

Am Tablet gibt es ja sehr vieles, was man anpassen kann, hast du damit schon herumprobiert? Man kann mit Folien oder Papier die Oberflächenstruktur ändern, es gibt verschiedene Stiftspitzen, die ein unterschiedliches Gefühl geben und es gibt natürlich eine Riesenmenge an Pinseln und Pinseloptionen in den Zeichenprogrammen. Wenn dich die Augen-Hand-Koordination überfodert, gibt es auch Tablets mit Bildschirm (aber etwas teurer).

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wie gesagt, für konkretere Tipps wäre eine genauere Beschreibung deines Problems und/oder Zeichenbeispiele hilfreich.

...zur Antwort

Was letztendlich sein wird, kann ich nicht abschätzen.

Im Grunde finde ich es toll, wenn Diversität jeder Art in den Medien und vor allem in Medien für Kinder auch respektiert und dargestellt wird.

So, wie Disney aber momentan drauf ist, glaube ich, dass es der LGBT* Community eher schlecht tun wird, wenn sie von Disney "dargestellt" wird. Ich denke gerade vor allem an LaFou aus "Die Schöne und das Biest", von dem vor dem Remake laut verkündet wurde, er würde "offen schwul" sein, und letztendlich hatte er (so weit ich mich erinnere) eine halbe Sekunde Screentime tanzend mit einem anderen Typen. So gern ich auch die Disney Filme habe, die Firma an sich ist mir in letzter Zeit wirklich zu geld- und aufmerksamsgeil. Ich wette, wenn sie Elsa als lesbisch interpretieren, dann würde es nur wieder so laufen, dass sie sich vorab mit ihrer ach so tollen Diversität profilieren, um ordentlich Publicity zu machen, und am Ende trauen sie sich doch nicht, wirklich was Explizites zu zeigen.

Da wäre es mir persönlich lieber, sie würden die Finger davon lassen, bis sie die Darstellung auf normale, gesunde Weise schaffen und sich nicht für nichts so aufbauschen.

...zur Antwort