Maus vibriert? Warum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf keinen Fall einfach wieder zusammensetzen!!
Das du sie auseinander gesetzt hast war ein Fehler aber nun ist es so.
Was du denn mit der veletzten Maus schon beim TA?
Wenn nicht auf jeden Fall hingehen und wenn die Maus dann wieder gesund ist eine richtige Vergesellschaftung mit Trenngitter durchführen und noch einmal informieren. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxnaha3
08.12.2015, 18:33

Danke für deine Antwort :) der Maus geht es wieder gut und ich bin jetzt dabei sie wieder zu vergesellschaften, weiß übrigens wie es geht (hab es schon 2x gemacht) :)

0

bitte, bitte informier dich erstmal ganz gründlich über deine tiere und lass diese experimente!

einfach zusammensetzen ist nicht. wenn dann ordentlich vergesellschaften. am schwanz halten? bloß nicht, das tut den tieren weh und kann dazu führen, dass der schwanz abreisst. das trennen der tiere war auch mist so lange die verletze nicht verjagt wurde. denn maus braucht die wärme und pflege vom partnertier. das alles ist absolutes grundwissen....

die tiere jetzt komplett trennen, die verletzte besser einem rennmauskundigen tierarzt vorstellen. ist sie wieder völlig gesund wird eine ordentliche vergesellschaftung gemacht. bis dahin kannst du schon mal ein trenngitter bauen. wie die vg geht und wie man das trenngitter baut findest du auf rennmaus.de

da liest du dich bitte eh mal gründlich ein, zum schutze deiner tiere.
und ja, der text mag sich hart und gemein lesen. und ja, so ist er auch gemeint

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldangel23
03.12.2015, 00:46

das trommel war übrig pure angst, nix mit wohlfühlen.....

1
Kommentar von lxnaha3
08.12.2015, 18:31

Ok ich weiß schon das man die Mäuse nicht einfach trennen darf aber sie hat geblutet und darum hab ich sie in ein "steriles" Gehwege getan, wo sie ihre Ruhe haben kann (übrigens war es Montag morgen und ich konnte nicht mehr klar denken). Ich habe auch schon 2 erfolgreiche vergesellschafteigungen durchgeführt und weiß, wie das läuft. Die Maus hab ich auch nicht an schwanz runter hängen lassen oder so! Ich habe sie leicht fest gehalten (was ich aber jetzt nicht mehr mache), sie waren vllt 6h getrennt und manchmal kennen Sie ihren Geruch ja noch und alles ist gut, hatte ich auch schon mal. Also ich bin kein Anfänger nur das vibrieren hat mich verwundert.

0

Also zuerst mal,nicht einfach trennen und dann wieder zusammen setzen!Schon mal was davon gehört das sie ihren Geruch verlieren?Oder das die kranke Maus Wärme der anderen braucht?Dann,bitte keine Experimente mehr sondern zum TA und wenn die verletzte Maus wieder gesund ist RICHTIG vergesellschaften(trenngitter etc)während du die zwei jetzt getrennt hast gib ihnen bitte beiden mehr Aufmerksamkeit als sonst und beschäftige Dich mit ihr...Rennmäusen sind keine Einzelgänger!Und dann zu deiner Frage:Da wo du nachgelesen hast,meinten sie was anderes...das vibrieren das deine Maus hatte bedeutet so viel wie:"ICH HAB ANGST!" Also ist es auch klar,dass sie sich dann angreifen...LG und viel Glück bei der Vergesellschaftung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxnaha3
08.12.2015, 18:25

Ok danke, ich habe auch schon 2 mal Mäuse ordentlich vergesellschaftet also weiß ich wie das aufläuft. Getrennt habe ich sie weil die Maus geblutet hatte und ich Angst hatte, dass die Wunde sich entzündet wenn da Streu oder so rann kommt... Ok im Nachhinein war es vllt eine blöde Idee aber ich konnte nicht mehr klar denken. Und der Maus geht es wieder gut und ich bin gerade dabei die wieder zu vergesellschaften :)

0

Was möchtest Du wissen?