Matratze ist nur 10cm hoch bei 1m 40cm Bett?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fangt mit dem Lattenrost an:

  • Habt ihr daran etwas verändert, vielleicht auch unabsichtlich? Ihn "weicher" gestellt? Oder gar falsch rum aufs Bett gelegt? Das könnt ihr alles rückgängig machen.
  • Sind einzelne Latten "ausgeleiert" (meist in der Mitte/ im Hüftbereich) Dann tauscht sie gegen welche aus dem Fußbereich, dort ist die Belastung am geringsten.
  • Habt ihr das Bett richtig montiert? Wenn der Mittelbalken (warum auch immer) zu hoch sitzt, ist es kein Wunder, dass der Lattenrost drankommt. Bevor ihr das ganze Bett auseinanderbaut, könntet ihr versuchen, den Balken mit Schaumstoff zu umwickeln, damit man nichts mehr hört/ weniger spürt, wenn der Rost drankommt.

Grundsätzlich sind bei zwei Personen aber zwei Lattenroste empfehlenswert. Auch wenn viele sie für Teufelszeug halten, mir persönlich reichen einfache Rollroste völlig aus. Die federn nicht, sondern liegen (bei meinem Bett) direkt auf dem Mittelbalken auf.

Auch "dünne" Matratzen müssen nicht schlecht sein, nur weil irgendwelche Studien heute nur noch das Modell "Prinzessin auf der Erbse" empfehlen. Ich denke nicht, dass die Matratze an euren Problemen schuld ist!

Wenn was quietscht, solltet ihr herausfinden, was genau das Geräusch verursacht.

  • Nach einem Neuaufbau müssen oft die Schrauben nochmal nachgezogen werden.
  • Manchmal reiben auch Bauteile aneinander, was man entweder mit Festschrauben oder mit einer "Schutzschicht" dazwischen "abstellen" kann. Schon ein Stück Stoff kann Wunder wirken! Bei Metallbetten hilft Öl.
  • Wenn sich der Lattenrost auf der Auflage bewegt und dabei quietscht, bieten sich Filzgleiter als einfache Lösung an, oder ein Streifen Teppich auf der Auflagefläche.
  • Vielleicht ist es aber auch der Lattenrost selbst? Wenn ihr was verstellt habt, könnte das die Ursache sein. Nachschauen, ob dort Schrauben locker sind, raue Holzteile mit Silikonspray behandeln/ ein Stück Seife darüberreiben usw.

Danke. :-) Das mit der Seife und dem fest nachschrauben habe ich schon probiert - ohne Erfolg. Den Lattenrost kann man nicht einstellen. Ich werde die restlichen Tipps mal ausprobieren.

0

Weil nicht jedes Modell mit einem anderen verglichen werden kann. Die Fabriken ändern oft kleinste Details, um Geld zu sparen. Das bekommt der Kunde gar nicht mit. Und da ihr bei der Matratze gespart habt, gibt es jetzt Probleme

Schau mal zu ähnlichen fragen hier auf gf, vielleicht hilft dir das weiter.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Ärztin

Danke. Wozu sind 10cm hohe Matratzen eigentlich gut? Damals beim Kauf habe ich mir nicht viel dabei gedacht.

0
@Viola15153

Billig, billig, billig. Vermutlich nur Schaumstoff oder? Manche Leute haben auf ihren teuren Matratzen noch so ein Teil als Zusatzpolster liegen.

Matratzenkauf ist schwierig, weiss ich von mir selbst. Ich habe Rückenprobleme und schon eine Menge ausprobiert. Erst jetzt im Alter habe ich mir ein Wasserbett zugelegt und bin total glücklich damit.

Wenn du eine Matratze kaufen gehst, scheue dich nicht, probezuliegen. Es ist deine Gesundheit und dein guter Schlaf!

1

Ganz ehrlich ein 10 cm Matratze  ist natürlich nicht
das Non plus Ultra.
14 bis 19 cm sollte Sie schon haben ! 

Welchen Lattenrost habt ihr denn darunter ? 

Wenn das Bett quietscht, dann steht es sicher nicht
im rechten Winkel. Prüf das mal nach. 

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Lattenrost ist sehr einfach und schon recht alt.
Danke für die Antwort

0
@Viola15153

Na klar, wenn die Latten
(Rollrost) nur so drauf liegen, dann kann es auch daran liegen.
Hast du überprüft, ob das Bett, im rechten Winkel steht ? 

0

Hallo Viola,

da hast Du an der verkehrten Stelle gespart. Bequeme Matratzen fangen bei mir bei 18cm+ an.

LG Peter

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?