Hallo Lennox,

selbst wenn Sie wirken, setzen Sie nur am Symptom an.
was natürlich momentan ein Erleichtung für die Bewegung
ist, aber nicht an der Ursache,

An deiner Stelle würde ich gleich mal versuchen die Ursache
auszumachen bzw. vermeiden - so hilfst du deinem Körper
am meisten.

Wann und in welcher Haltung hast du die meisten Schmerzen ?

Hast du auch morgendliche Probleme ?

Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend ein ?
Rücken-, Seiten oder Bauchlage ?

Sitzt du z.Zt. sehr viel und lange am PC, ohne entsprechende
Entspannungspausen.
Die beste Therapie hilft auf Dauer nicht, solange die Ursache
weiter besteht.
Gute Nacht und gesunden Schlaf
opi ehrsam

PS:
Hast du es schonmal mit dieser Dehnübung versucht ?

Bewährt haben sich auch Klimmzüge mit E'igengewicht,
dabei werden die Bandscheien auch öfter mal tagsüber
entlastet und die entsprechenden Muskel stabilisiert !

...zur Antwort

Hallo Lupin,

kann es nicht sein, das die Schmerzen von der Wirbelsäule
ausgehen, weil die Bandscheiben doch zu stark belastet
werden oder du eine einseitige Fehlhaltung dabei einnimmst ?

Wie geht es dir denn nach der Nacht, also am nächsten Morgen ?

Dehnübungen wären sicher gut wie zum Beispiel Klimmzüge
mit Eigengewicht, dabei werden die Bandscheiben auch mal
tagsüber entlastet und die entsprechenden Muskel stabilisiert.

Setze mal ruhig aus und gehe zum Orthopäden zur Abklärung !
Gute Nacht und gesunden Schlaf
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Kaazu,

die Übungen sollten halt nicht mit Gewichten die'
Wirbelsäule/Bandscheiben, vorallem niht einseitig
belasten.
Dehnen und Strecken ist da eher angesagt wie z.B.
Klimmzüge durch Eigengewicht dabei werden die
Bandscheiben auch ml tagsüber entlastet und die
entsprechenden Muskel stabilisiert.
Was sagt den dein Arzt, wie stark die 'Skoliose sei,
auf dem Bild sieht es nicht so beängstigend aus.

Du tust aber gut daran wenn d an der Ursache ansetzt
Mach weiter so - deinem Körper zuliebe !
Gute nacht und einen gesunden Schlaf
immer wieder gerne
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Panda,

dann lass es mal nicht so oft knacken !
Das könnte das umliegende Gewebe lockern was
der Stabilität schadet
Gute Nacht und einen gesunden Schlaf
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo norag,

nein das passt schon !

Du schaffst das schon - ich drück dir den Daumen !
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Heyhi,

du nimmst dabei ja eine unkontrollierte Fehlhaltung für
die Schulter ein, dann kann schon sein das sich der
Körper meldet.
Passiert es beim Reiten vorallem beim Galopp ?
Seitenstechen kenne ich eigentlich nur vom Laufen ?

Wie geht es Dir am Morgen mit der Schulter ?
Gute Nacht und einen gesunden Schlaf
opi ehrsam

PS:
Beim Galopp entstehen natürlich ständig Stöße
auf die Gelenke und wenn es einseitig ist werden
die Nervenstränge betroffen.
Vielleicht kannst du noch was an deiner Haltung
verbessern und beobachte deinen Körper ob
noch weitere Ursachen Ihren Anteil dafür haben.

...zur Antwort

Aber Hallo,

natürlich geht es wieder weg, wenn du dem Körper die
Möglichkeit dazu einräumst.
Dein neuerliches Problem ist doch sicher durch die
einseitige Belastung der Bandscheiben entstanden.
Solche Fehlhaltungen sollte u einfach unterlassen;
gerade wenn schwere Last dabei ist.

Versuche mal auf den Rücken zu schlafen zumindest
beim Einschlafen schafft das viel Entspannung.

Melde dich wie es Dir morgen in der Früh geht und
welche Schlafhaltung du eingenommen hast ?
Gute Nacht und einen gesunden Schlaf
opi ehrsam

PS:
Auf Dauer solltest du an der Ursache ansetzen,
Hör auf deinen Körper -
Wann und bei welcher Haltung `?

...zur Antwort

Hallo Hiiii,

die 7 Zonen-Matratzen bringen wenn die Profile gut sind
schon etwas. Einmal für gutes Klima wegen möglichen
Lufteaustausch durch Körperbewegungen zum anderen
eine etwas bessere Körperanpassung.

Das Wort Zonen jedoch ist in der Tat nach meiner Ansicht
Marketing, weil es ja Alle machen.
Von der Logik ist es doch so das auf dieen Matratzen Leute
mit einer Körpergröße 1,55 m aber auch welche mit 1, 90 cm.
Wie sollen da die Körperzonen für alle passen.

Wirkliche Körperzonen müssen auf den Schläfer abgestimmt
werden (wichtig für Seitenschläfer) und das gelingt nur
über einen Lattenrost mit Latten-Höhenregulierung.

Liegen ohne die Wirbelsäule zu verbiegen !
Immer wieder gerne
opi ehrsam

...zur Antwort

Aber Hallo,
auf den Zuschuß würde ich mich nicht verlassen ?
Du selbst kannst aber selbst was dagegen machen, wenn du
an den Ursachen ansetzt und vermeidest. (Auch Präventiv)
Genau das ist dein Ziel, ob dir das mit dem Stuhl allein gelingt,
ird sicher in Frage gestellt.
Deshalb würde ich auch nach anderen Lösungen und
Ursachen suchen.
Wann und bei welcher Haltung hast du die meisten Schmerzen ?

Hast du auch morgendliche Schmerzen ?
Rücken. Seiten- oder Bauchlage ?

Es geht darum Fehlhaltungen oder gar Dauerfehlhaltungen zu
vermeiden.
Auch die bste Therapie hilft da nicht auf Dauer, solange die
Ursachen weiter bestehen
immer wieder gerne
opi ehrsam
PS:
Beim vielen, vorallem langen Sitzen ist es halt schon so
das man gerne in Fehlhaltungen für die Wirbelsäule geht.
Gut wären dabei regelmäßige Entspannungspausen denn
bei wieder hinsetzen nimmt man in der Regel wieder ein
korrekte Haltung ein.
Leichte Haltungsübungen in diesen Pausen wären auch nicht
schlecht wie z.B. bei Arme seitlich ausstrecken und Kreisen
oder Schwingen lassen.
Frage: Steht der Bildschirm mit Oberkante in deiner Augenhöhe ?

Wenn es Bandscheiben-Vorfälle (Prolaps)sein sollten müsstest du
eigenlich einen Dauerschmerz haben
oder ist es vieleicht doch so, das du nur in bestimmten Haltungen
deine Schmerzen hast. (Protrusion/BS Vorwölbung).

Hast du es schon mal mit Klimmzügen durch Eigengewicht
probiert, dabei werden die Bandscheiben auch mal tagsüber
ertlastet und die ntsprechenden Muskel stabilisiert,
Alles Gute
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Chrisii,

ein Massiv-Holzbett mit5 hohem Kopfdteil
hat immer eine stabilere Qualität -

als ein Polsterbett oder Boxspringbett,
aus stoffüberzogenen Pressspanplatten !
Meist auch starke Staubfänger !
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo moon,

das was du sicher schon längst hättest tun sollen.

Suche nach der Ursache und setze da an, vermeide Sie !

Du hast morgendliche Rückenschmerzen, die in der Regel
durch nächtliche Dauerfehlhaltung entstehen.

Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend ein ?
Rücken-, Bauch- oder Seitenlage evtl. nur auf einer Seite ?

Hast du ein recht harte Matratze ?

Versuch dich erstmal in Rückenlage zu entspannen !
Dann wären Dehn- und Streckübungen sehr nützlich!

Künftig dann Fehlhaltungen vermeiden - dein Körper sagt
es Dir ja !

Schmerzmittel setzen ja ohnehin nur an den Symtomen an,
die nimmt man blos, damit man sich bewegen kann .
Auf dauer helfen die auch nicht mehr ?
immer wieder gerna
opi ehrsam

...zur Antwort

Was hast du denn mit deinem Körper vor ?

Die normale Schlafzeit beginnt spätestens 23 Uhr !

PS:
Also immer positive Gedanken zur richtigen Zeit z.B. an
schöne Erinnerungen, die grüne Natur, Tiererlebnisse u.u.u.

Dann leise Musik von deiner Lieblings CD laufen lassen und
keinen Gedanken übers ausschalten beim Einschlafen
verschwenden, die CD schaltet sich schon selbst aus.
Dann ins Bett kuscheln, mit dem Wohlgeführ wird es schon !
Alles Gute
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Chrisii,

die Leisten Lattenrost sind stabiler und flexibler und die
Latten können nicht verrutschen.
Rollrost ist unterstes Niveau.

Wenn es um den gesunden, körpergerechten Schlaf geht
dann muss ich sagen dies geht beim Lattenrost an,
ergänzt mit einer QualitätsKaltschaummatratze nur zur
Vorinfo.
Schönen Tag
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Undacava,

deine Matratze liegt ja ohnehin zu tief und kannst du
durch die Lattenrostauflageraster eine Stufe höher
stellen. Dann wird der Spalt enger, sodaß das Kissen
nicht mehr hindurch rutschen kann.
Wie hoch ist denn deine Matratze ?
Vielleicht geht es sogar 2 Stufen ?

Wenn du jetzt keine verstellbaren Auflagenbügel hast
sondern Lattenauflagen, dann könntest du auf Diesen
Latten 30 x 30 mm (bekommst du im Baumarkt)
aufdoppeln (schrauben), dann hast du den gleichen Effekt.

Der Vorteil der Höhenstellung du stösst dir nicht mehr
den Fuß an den Bettkanten an und es ist noch bequemer
zum Aufzustehen.
Immer wieder gerne
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Pablo,

Tabletten sind sicher keine Lösung !

2.30 Uhr ist ja zu spät, so machst du deinen Schlafrythmus
kaputt, warum wundert dich das ?
Versuche es mal wieder umzustellen auf 23 Uhr - du musst es
wollen - da helfen keine guten Ratschäge mehr !

Mach Dir beim Einschlafen wollen grundsätzlich positive
Gedankenm wue schöne Erinnerungen, die Grüne Natur
oder liebgewonnene Tiere usw.
Lege deine LieblingsMusik CD ein und genieße Diese in
niedriger Lautstärke mit der Gewissheit , das diese nach dem
Einschlafen selbst ausgeht.
Beste Grüße und machs Gut
opi ehrsam

...zur Antwort

Aber Hallo,

das letzte ginge ja auch,
du machst doch solche Haltungen nicht stundenlang.
Wenn du am Küchentisch sitzt kannst du ja die Hände
dort ablegen ansonsten sitze ich am Bürostuhl mit
Armlehnen.

Es geht ja um die dauerhafte gerade Haltung auch beim
Stehen und Gehen und sogar im Bett, hier wäre der
Rückenschlaf förderlich.
Alles Gute
opi ehrsam

PS:
Dann wir höchste Zeit, in deinem alter kannst sicher
noch etwas verbessern. Mit 18 Jahren sind in der
Regel die Wirbelknochen ausgehärtet, da geht soviel
wie nix nehr.
Geh am besten zu Orthopäden und dann zur Physiotherapeuth.
Aber du kannst schon jetzt an den Ursachen ansetzen,
denn die beste Therapie hift auf Dauer nicht, solange
die Ursache weiter besteht.
In welcher Körperhaltung schläfst du überwiegend ?

Wenn man z.B.viel und lange am PC si tzt, neigt man gerne
zu einer Fehlhaltung wie du Sie hast.
Da sind 'Entspannungspausen sehr sinnvoll, auch weil man
sich dabei meist wieder korrekt Aufrecht hinsetzt.
In den Pausen kannsrt du z.B. leichte Übungen machen, wie
die Arme seitlich austrecken und kreisen oder schwingen lassen.

Natürlich nicht vergessen die Aufrecht Haltung in allen
Lebenslagen, versuche deshalb auf den Rücken zu schlafen !
Du schaffst es, was ich von Herzen wünsche
der Rundrücken-opi ehrsam



...zur Antwort