Mathe länge ausrechnen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach, der Pythagoras :-)

Naja, aus dem Flächeninhalt und der einen Seitenlänge rechnest Du erst einmal die andere Seitenlänge aus, denn 4,8cm * b = 17,28cm².

a und b sind nun die beiden Katheten im rechtwinkligen Dreieck, zu welchem Dir noch eine Seite (nämlich die Diagonale) fehlt. Also wendest Du jetzt den Satz des Pythagoras an.

Der besagt:

(4,8cm)² + b² = c²

Jetzt rechnest Du c aus.


Toll... Du hast es sicher gut gemeint, aber so lernt er nie was...höchstens wie man die Zahlen in den Taschenrechner eintippt...

0
@NSchuder

Hä? Was willst Du denn? Ich habe keinerlei Lösung vorgegeben! Lediglich das Verfahren. Außerdem bin ich hier der, der andere rügt, wenn sie anstatt des Rechenwegs die Lösung hinschreiben! ;-)

Oder meintest Du die Antwort von FelixFoxx?

0

Da Du die Länge einer Seite und die Fläche des Rechtecks kennst, kannst Du problemlos die Länge der zweiten Seite ausrechnen.

Wenn Du ein Rechteck durch eine Diagonale teilst, dann bekommst Du zwei Dreiecke. Beide Dreiecke sind gleich groß und da es sich um ein geteiltes Rechteck handelt, weißt Du auch, dass ein Winkel 90° hat. 

Damit solltest Du die Länge der Diagonalen ausrechnen können, da Du ja die Länge von 2 der 3 Seiten des Dreiecks kennst. Das Ergebnis ist schlicht die Länge der 3. Seite des Dreiecks.

Und wenn das noch nicht hilft.... suche mal nach dem Satz des Phytagoras.

In welche Klasse gehst du. Vielleicht soll ihr ja auch eine Formel basteln (Äquivalenzumformung).

a b = A                   Länge mal Breite ist Fläche beim Rechtexkt    | /a
   b = A/a

d² = a² + b²            Pythagoras für Diagonale im Rechteck;   einsetzen:
d² = a² + (A/a)²     
d  = √(a² + A²/a²)

Jetzt nur noch einsetzen und eintippen!

Der Bruch muss zuerst gerechnet werden (höhere Rechenarten gehen vor).

9 klasse :)

0

Das Rechteck wird ja durch die Diagonale in 2 Dreiecke mit jeweils einem Flächeninhalt von 8,64cm2 geteilt.
Nun kannst du mit der Formel für den Flächeninhalt eines Dreiecks:
A= 0,5*a*b, erst mal die Länge der Seite b bestimmen, in dem du die bereits gegebenen Wete für A und a einsetzt und dann nach b umstellst.

Wenn du dann a und b hast, kannst du mit dem Satz des Pythagoras die Länge der Diagonalen berechnen.


Die Formel für Diagonale ist d=Wurzel aus (a²+b²).

Da du nur Steitenlänge a und Flächeninhalt A hast, musst du b berechnen.

Also A/a=b. Danach kannst du d ausrechnen.

Alle angaben ohne Gewähr :)

Was möchtest Du wissen?