Mathe Abi nachschreiben.. Ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So'n Glück haben natürlich echt wenige - also die Chance nochmal zu schreiben.

Schwierige Frage auf jeden Fall. Was hast du denn für ein Gefühl bezüglich der Arbeit die du geschrieben hast? Eher so im 2 Punkte bereich (was ja scheinbar dann ganz gut wäre) oder hast du das Gefühl es war ne Katastrophe?

Wenn es dir hilft, kann ich dir sagen, dass ich selbst mit 0 Punkten noch n Abi gekriegt hab. ;)

In jedem Fall solltest du, wenn du dich entschieden hast, nicht mehr drüber nachgrübeln. Einfach das machen, was der Bauch sagt. Ich denke, hier wird sich niemand den Schuh anziehen wollen dir eventuell durch seinen Rat den Abischnitt versaut zu haben. ;)

Viel Glück!

Schneerose92 27.03.2012, 14:35

Ja stimmt.. Ich überlege es mir nochmal gründlich, danke :)

0

Normal kannst du doch mit deinem Ergebnis zufrieden sein, aber wenn du merh Punkte brauchst/möchtest dann schreib nach. Normal sind die Aufgaben infach anders aufgebaut. Also müsste das doch zu schaffen sein. Und kann man am Ende nicht entscheiden welchen der 2 Teste man nimmt? Dann hättest du doch nichts zu befürchten. Ansonsten würde ich einfach viel lernen und nachschreiben. Dabei werde ich dir viel Glück wünschen ;)...

Das kommt ja irgendwie darauf an, wie Du jetzt abgeschnitten hast, oder sagen Sie Dir das nicht vorher? Wenn Du bereits eine für Dich gute Note erreichst hast, dann würde ich nicht mehr nachschreiben. Aber das liegt eher auch ein wenig an mir, da ich Prüfungen wie die Pest hasse. Allerdings ist eine weitere Chance auch nicht zu verachten. Und wenn Du eh schon eine nicht so gute Note hättest, dann kann ein weiterer Versuch sicherlich nicht schaden.

Schneerose92 27.03.2012, 14:37

Ja das ist das Problem ich bzw wir alle tappen bis zum 1.06 im Dunkeln was die noten angeht. Danke für die Antwort!

0
DatSchoof 27.03.2012, 14:55
@Schneerose92

Okay, dann kann ich Deine Frage richtig gut verstehen. Ich wäre mindestens genauso verunsichert, vor allem wenn es ein Fach betrifft in dem man sowieso schon nicht so stark ist. Hattest Du denn ein Gefühl bei Deiner Prüfung? Lief sie ganz gut? Oder war sie eher schlecht. Ganz ehrlich, ich würde mir den Prüfungsstress nicht mehr antun. Anderseits hinther würde ich mir auch Vorwürfe machen, dass ich die Chance nicht genutzt habe. Eventuell kurz mal mit dem Mathelehrer sprechen, was er darüber denkt, ob er einen Rat für Dich hat?

0

Naja so Nachschriften sind anders, nicht unbedingt schwerer. Wie schwer eine Klausur ist, ist sehr subjektiv und hängt von den eigenen Mathe-Fähigkeiten ab. Wenn du jetzt das GEfühl hast, dass die Mathe Klausur für dich gut gelaufen ist, und du ne gute Note haben wirst, dann würde ich net nachschreiben, ansonsten hast du mit der Nachschreibe-Klausur noch mal die Möglichkeit, dich zu verbessern.

Was würdet ihr tun? Einerseits könnte es noch schlechter laufen.. Andererseits aber auch besser :-/ bin total unsicher was die richtige Entscheidung ist..

Ich würde die Klausur nachschreiben.

Schließlich weißt Du nun, um welches Themengebiet es geht und kannst Dich speziell darauf vorbereiten.

Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall die Chance nutzen, die Arbeit nachzuschreiben.

Was möchtest Du wissen?