Masse eines Körpers auf Mond und Erde?

10 Antworten

Die Masse hat zwei Eigenschaften: Sie ist schwer und sie ist träge. Man kann die Trägheit ausnutzen, um zu zeigen, dass die Masse auf der Erde und dem Mond gleich groß ist, zum Beispiel indem man die Masse an einem Faden im Kreis schleudert und die Zentrifugalkraft misst, denn die ist auf beiden Himmelskörpern (bei gleicher Rotationsgeschwindigkeit) identisch.

So isses (DH). Oder einen Stein mit 100g jemandem mit 10m/s an den Kopf werfen. Dies tut auf dem Mond, im All und auf der Erde gleich weh.

0

anderes Beispeil wäre z.B. mit einem Federpendel (also Feder an der ein Gewicht dran hängt)
Die Periodendauer T dieses Pendels bei gleicher Federkonstante wäre auf dem Mond die gleiche wie auf der Erde (wenn man das bisschen Reibung mal vernachnlässigt)
T = 2 * pi * (m / D)^0.5

Ich verstehe die Frage nicht ganz. Die Masse eines Körpers ist doch unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort dieses Körpers. Unterschiedlich ist das Gewicht, dass dieser Körper hat.

Damit hast Du vollkommen recht. Die Frage war jetzt, wie man genau das zeigen kann.

0
@kruemel70

Warum zeigen? Dies ist doch einfach eine Grundvoraussetzung. Die Erde hat eine Masse, der Mond hat eine Masse, die Sonne hat eine Masse, jeder Stern hat eine Masse. Und da kommt es nicht darauf an, wo sich diese Himmelskörper gerade befinden.

Die Astronauten, die zu den Apollo-Teams gehört hatten, hatten stets die gleiche Masse. Vor dem Start auf der Erde, während des Flugs im Raumschiff, nach der Landung auf dem Mond. Möglicherweise hat sich die Masse des einen oder anderen Astronauten während der Mission etwas verringert. Dies hat dann aber nichts mit ihrem Aufenthaltsort zu tun, sondern einzig und allein mit einer vielleicht etwas geringeren Nahrungsaufnahme. Damit verändert sich ja auch die Masse eines Menschen auf der Erde.

0

wtf? Masse ist überall gleich da gibts nichts zu beweisen; denn Masse ist sowas dass ein Mensch nicht fühlen kann...

Wie bitte ? Wenn man Dir einen Stein an den Kopf schmeißt, dann fühlst Du aber sehr genau die Masse des Körpers, nämlich aufgrund seiner Trägheit. Der Beweis, dass die schwere Masse gleich der trägen Masse ist, ist in der Natur sogar von fundamentaler Bedeutung!

0
@kruemel70

wenn du mir mit 20 m/s eine Plastikkugel entgegen schmeißt wird mir das ungefähr genau so weh tun wie ein Stein mit 3 m/s. Wo habe ich jetzt gefühlt, was von beiden schwerer ist? die einzige Masse die ich eventuell fühlen könnte wäre die der Erde, nur da kann ich nicht dran fest machen, wie "schwer" sie ist

0

die masse ändert sich nicht... die anziehungskraft ist unterschiedlich

Was möchtest Du wissen?