Benennen Sie die kraft, die den Mond auf seiner Umlaufbahn um die Erde hält und berechnen sie den Betrag dieser kraft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

F = G * m(E) * m(M) / r²

G ist die Gravitationskonstante und sie beträgt 6,67408 * 10^-11 m³/(kg*s²)

Wichtig ist bei der Berechnung, dass Du die SI-Einheiten verwendest, also Kilogramm, Meter und Sekunde und dass Du das Quadrat beim Radius berücksichtigst, sodass Du bei der Kraft Newton herausbekommst.

Gegeben sind Die Masse der Erde und des Mondes, sowie der Abstand zwischen Erde und Mond (hast Du ja bereits angegeben), die Gravitationskonstante, die immer dieselbe ist und daher ebenfalls gegeben. Gesucht ist einzig und allein die Kraft, die auf Erde und Mond wirkt und welche gleichgroß ist und aus der oben erwähnten Formel leicht berechnet werden kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wirkt zwischen diesen Himmelskörper die Gravitation.

Also einfach Formel für Gravitationskraft nehmen, beide Massen und Abstand einsetzen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benenne dir die Kräfte und deine Hausaufgaben machst du ansonsten selbst: die Gravitation zieht den Mond zur Erde, die Zentripetalkraft gleicht das so aus, das der Mond auf seiner Umlaufbahn bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xmnll
04.01.2016, 18:49

Also muss ich nur die gravitationskraft berechnen. das wäre gravitationskonstante*(Masse (erde)*masse (mond)/Entfernung) oder?

0
Kommentar von MrsGinger
04.01.2016, 18:56

ja und die Zentripetalkraft könntest du ja auch berechnen

0

Also "was gegeben und gesucht ist" solltest selbst du wissen. Schliesslich hast du den Text doch hier reingetippelt. Oder hast du nicht einmal das gemacht?

Und den Rest deiner Hausaufgaben schaffst du dann auch noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?