Magnesium Wasser Löslichkeit?

3 Antworten

Wenn auf der Verpackung 10g/L angegeben ist, dann gehe ich davon aus, dass es sich auf das Produkt bezieht. Das heißt, dass du in einem Liter 10g lösen kannst. Wirfst du also beispielsweise 11 g in einen Liter Wasser, wirst du ungelösten Mg Citrat unten am Boden finden (nachdem es sich abgesetzt hast).

Die Löslichkeit ist generell abhängig von der Temperatur und vom pH Wert. Auf was sich die Angabe von 10g/L bezieht, weiß ich nicht. Oft 25°C beim pH von Wasser (~7).

LG

Normalerweise bezieht es sich auf den gesamten Stoff. Eher ist die Frage, ob es sich auf die Menge des Wassers, ODER die Gesamtmenge der Lösung bezieht. Aber bei einer geringen Löslichkeit ist das nicht ganz so wichtig.

Naja, wenn es zu wenig Wasser ist, bleiben 'Krümel' oder gar Kristalle zurück, die dann auf der Zunge spürbar sind und auf den Zähnen knirschen. Da sie aber nicht sehr hart sind und ja ständig Speichel produziert wird, geht das schnell vorbei, zumindest bei Pulvern.

Bei Mg und auch CalciumBrauseTabletten entsteht eher eine Suspension, als eine Lösung. Trinkt man die nicht sofort, setzen sich die Salze als weiße Pulver am Boden ab. Da sie meist sehr fein sind, ist das aber kein Problem. Man könnte auch einfach umrühren, ggf. mit etwas zusätzlicher Flüssigkeit nachspülen.

Auf die Wirkung hat das aber keinen Einfluss. Die Salzsäure im Magen löst das alles auf!

Erhitzen würde tatsächlich die Löslichkeit erhöhen, aber beim Abkühlen geht die wieder zurück und die Salze fallen aus. Dazu wird man kaum etwas heißer als 60 °C trinken. Wenn man nicht sowieso ne heiße Zitrone trinkt, wäre mir das zu umständlich.

Probiers einfach! Und wenn es sich nicht vollständig auflöst, dann probiere ob es klappt, wenn du eine kleine Menge Essigessenz dazugibst.

Und abwarten und gelegentlich umrühren.

0

Was möchtest Du wissen?