Männer und Strings: gesellschaftliche Ächtung?

String Mann - (Mädchen, Frauen, Männer)

16 Antworten

Ich finde das mindestens jedes Kleidungsstück was man offiziell kaufen kann kein no go sein kann. Natürlich ist es noch nicht so normal wie andere Kleidungsstücke und es gehört ev. in der Öffentlichkeit etwas Mut dazu es auch offen zu tragen aber das muss jeder für sich entscheiden. Mit der sexuellen Orientierung etwa in Richtung schwul hat es auf jeden Fall nicht zu tun und nur Dummköpfe behaupte sowas!

Ich würde den String auch nicht als Unterbekleidung benutzen sondern trage ihn offen z.B. am Fahrrad weil er alles bedeckt was man leider als Mann noch bedecken soll und man so fast nackt ist ohne nackt zu sein und das kommt mir dann als Nudist sehr entgegen bis ich wieder ganz nackt sein kann... 

 - (Mädchen, Frauen, Männer)

Bei Kindern und Jugendlichen kann es schnell zu Überreaktionen kommen und man als Schwul gelten.

Als Mann ist es aber nicht ganz so schlimm 

Ich trage seit Jahren Strings.

Sogar Badestrings im normalen Schwimmbad 😎

Hier schauen einige schon mal komisch 😨

Aber die Mehrheit lächelt höchstens ☺

Einige finden es Mutig oder cool😎

Bisher nur Selten mal hatte ein Almodischer oder Weltfremder sich beim Bademeister beschwert und ich sollte eine andere Hose anziehen da es angeblich den alten Frauen oder Kindern nicht zuzumuten ist meinen nackten Arsc... zu sehen.

Hihihihihi 😊 😎  immer die Kinder als Grund vorgeschoben 😊😀😁😂😃

Allerdings in der Schlange an der Rutsche - wo hauptsächlich Jugendliche und Kinder sind hatte ich noch nie ein negatives Wort oder gar ist der Schwul Gehört

Wie Erwähnt negative Äußerungen oder Reaktionen gab's noch nie bei Kindern, sonst hätte ich natürlich nicht weitergemacht.

Auch beim Arzt oder Masage nur Positive Reaktion 😙

Ich glaube nicht das die Allgemeinheit so dumm ist und Strings bei Männern oder Jungs heute noch als NoGo oder gar schwul ansehen. Es ist halt noch sehr selten und wird deshalb noch als unnormal angesehen. 

Bei Frauen war es anfangs auch nicht anders - Alles Nutten die öffentlich Strings tragen😈 Heute normal 😇sogar schon bei kleinen Mädels

Trage, was dir gefällt und worin du dich wohlfühlst.

In meinem Bekanntenkreis gibt es auch Leute, die Strings bei Männer für ein absolutes No-Go halten. Bei den Frauen darunter glaube ich es, dass sie es nicht schön finden. Ist ja ihr gutes Recht. Aber bei manchen Männer bin ich der Überzeugung, dass sie sich selber nur nicht trauen und deshalb diese Abwehrhaltung zustande kommt. Aber egal. Es muss ja nicht jeder dazu stehen. Finde ich nicht schlimm. Es hält mich aber nicht davon ab, gerne und oft Strings zu tragen. 

Ich bin jetzt keiner, der nur Strings trägt. Ich habe vom knappen String bis zur Pant alles im Schrank. Je nach Hose und Lust wähle ich meine Unterhose. Und dabei ist es egal, ob ich einen Arzttermin habe oder gleich zur Sauna fahre. Es wird immer Leute geben, die komisch gucken. Aber je nachdem was ich sehe, schaue ich auch schon mal komisch. Entweder weil ich es interessant finde, schön finde, komisch finde oder hässlich finde oder ... Es wäre doch langweilig, wenn alle den gleichen Geschmack hätten.

Strings sind Unterhosen wie alle anderen auch. Wo wir gerade bei anderen Unterhosen sind. Schon mal einen Jockstrap probiert? Der ist in vielen Köpfen noch viel mehr mit "schwul sein" verbunden. Ich bin hetero und meine Auswahl an Jockstrap wird immer größer :-)

Woher kommt die Bindungsangst?

Hallo liebe Community, Ich (16,weiblich) quäle mich schon seit geraumer Zeit mit einer Art Bindungsangst: Ich fürchte mich vor dem führen einer Beziehung mit einem Mann. Bisher war es jedesmal so, dass ich mich keiner männlichen Person auf einer zärtlichen Weise nähern konnte. Wenn es um ein Treffen, einen Kuss, eine Beziehung (...) geht, verliere ich alle Gefühle, selbst freundschaftliche für die Person. Ich fühle mich eingeengt und bin im Kopf schon bei dem 10 Schritt z.B. auf sexueller Ebene "Was ist wenn er sofort mit mir schlafen will?! Was ist wenn ich ihm nicht gefalle...?!" Das macht mich verrückt und ich mache emotional zu. Auch der gesellschaftliche Druck wird immer größer, jeder fragt warum ich denn noch immer keinen Freund habe und das es langsam mal Zeit wird....

Woher kann dieses Gefühl kommen und wie kann ich es vertreiben?

...zur Frage

Warum werden Schwule von Männer und Frauen mehr diskriminiert wie Lesben?

Liegt es daran weil Frauen es nicht gefällt wenn 2 Männer was haben und deshalb so intolerant gegenüber Schwule sind? Mögen Hetero Frauen und Hetero Männer Lesben mehr? Weil ich habe das Gefühl das Frauen wenn es drauf ankommt genau so intolerant sind wie die Männer! Kann es sein das Männer Schwule hassen, weil sie selbst ihre bi Seite nicht zeigen wollen bzw können? Warum werden Schwule so gehasst? Haben diese Menschen eine schlechte Erfahrung? Oder haben diese Menschen ein Trauma warum sie Schwule so hassen, aber Lesben verehren?

Ich verstehe einfach den Hass gegenüber Schwule nicht! Ich verstehe auch garnicht warum Lesben sich diskriminiert fühlen, weil überall wo ich hinkomme höre ich wie Lesben akzeptiert werden und das sie ästhetischer sind wie Schwule! Ich hasse solche Menschen die Lesben ästhetischer finden wie Schwule!

Warum werden Lesben mehr akzeptiert wie Schwule? Liegt es daran das Frauen und Männer von Lesben in sexueller hinsicht verstanden werden? Und warum fangen Frauen nix mit bi Männer an? Ich dachte Frauen sind so tolerant und Frauen sagen doch immer das die sexuelle Orientierung keine Rolle spielt? Sind Frauen alle Lesbisch, und suchen nur einen Ernährer? Und kann es sein das jeder Mann bi ist und die es nicht zugeben, weil es so sch... Frauen gibt die nix mit bi Männer anfangen?

...zur Frage

schwul oder Transgender?

Liebe Community,

das sind sehr ernste Anliegen von mir und ich bitte euch nicht beleidigend zu werden.

Ich frage mich häufig, ob ich schwul oder transgender bin.

Ich empfinde mich als sehr femenin. Ich glaube, ich denke wie eine Frau und fühle mich wie eine Frau. Auch aus sexueller Sicht, fühle ich mich ausschließlich in der devoten, passiven Seite wohl. Dementsprechend denke ich, dass der männliche Körper sozusagen für mich der falsche ist, und der weibliche Körper eher zu mir passt.

Auch aus der Sicht, dass der männliche Körper einen Glied hat, wäre die richtige Schlussfolgerung, dass der Mann in der sexuellen Position aktiv und dominant sein muss. Und das bin ich nun mal nicht.

Ich gehe davon aus, dass ein normaler heterosexueller Mann anders empfindet. Halt eher dominant, aktiv, und kann mehr mit seinen Glied was anfangen als mit seinem Loch.

Ich habe häufig bemerkt, dass schwule Männer eher feminin wirken. Fühlen sich die meisten Schwulen genau so wie ich? Denken Sie auch häufig darüber nach, dass es besser wäre, in einem weiblichen Körper geboren zu sein? Oder fühlen sie sich in ihrem männlichen Körper sehr wohl, trotz dessen das viele auch passiv aus sexueller Sicht sind.

Gibt es auch wirklich schwule Männer, die sich männlich fühlen und überhaupt nich weiblich wirken? Die sich perfekt mit ihrem männlichen Körper indentifizieren und in sexueller Sicht in dominanter und aktiver Rolle zugehörig fühlen. Und die ausschließlich auf weibliche schwule, passive Männer hingezogen fühlen? Die habe ich nämlich noch nie begegnet. Sind den diese im Vergelich zu weiblichen schwulen soooo selten?

Was wichtig zu erwähnen ist, dass ich mich niemals umoperieren würde, oder Frauenkleidung anziehen würde mit Parücke usw, wie man es von Transgender oder Transverstiten erwartet. Höchstens würde ich, wenn ich nocheinmal 8 Jahre alt wäre und die gesellschaftliche/ familierer Voraussetzung gegeben wäre, anfangen weibliche Hormone zu nehmen und dann, wenn ich etwas älter wäre mich vllt umzuoperieren. Soweit ich weiß, ist das ein Weg, wo man dann richtig wie eine Frau aussieht und keine männliche Züge entwickelt.

Es kommt mir auch häufig vor, dass schwule Männer einfach nur Menschen sind, die sich aus irgendwelchen Gründen nicht umoperiert haben, eines Tages damit abfinden und bis zum Rest ihres Lebens im männlichen Körper leben und keine Frauenkleider usw. anziehen. Deshalb auch oben die Frage bezüglich männliche, dominante Schwule.

Bitte erspart mir diese Aussagen wie, das man Menschen nicht in Schubladen usw. stecken sollte, weil das alles crap ist. Ich möchte halt wissen, ob ich schwul bin oder transgender, der sich nie umoperiert hat bzw. wird.

Liebe Grüße und ein schönes Neujahr,

Paul

...zur Frage

Habe ich eine Psychische Krankheit (Ich denke zu viel)?

Um es kurz zu machen, ich bin 15 Jahre alt und denke meiner Meinung viel zu viel über alles nach. Es fühlt sich langsam schon krankhaft an, da ich manchmal einfach müde vom nachdenken werde. Versteht mich nicht falsch, denken ist ja schön und gut, aber ich denke nicht nach, was ich wohl als nächstes tue, sondern Themem über die ich sehr viel und ausgibig nachdenke sind zum Beispiel ob ich allein auf der Welt bin, Matrix, Das Universum, Multiversen, Quarks, Strings, Mathe, Physik, Weltuntergang durch den roten Riesen, Ausserirdische, Größenrelation (Überriesen Sterne wie VV Cepahi zu String), Sinn des Lebens, Freunschaft, Erscheinungen, Logikfehler in der Welt und so weiter. Oft passiert es, dass ich tagdepressiv werde, ich verliere dann die Angst vor dem Tod, das Leben ergibt keinen Sinn für mich und ich fange an 'Angst' vor dem Leben zu bekommen, damit meine ich, dass ich als einzelnes Individuum nichts wert bin, nicht einmal für mich selbst. Ich habe mir schon überlegt mit 18 Jahren LSD zu konsumieren, um Antworten auf all meine Fragen zu finden. Sie mögen vielleicht nicht stimmen, aber solange sie mich davon abhalten täglich mehrere Stunden im Bett zu liegen und über irgendetwas nachzudenken was mich psychisch belastet, ist mir das egal. Soll ich vielleicht mal zu einem Psychologen? Ich bin ziemlich intelligent, ich kann mir vorstellen, dass es dort einen Zusammenhang gibt. Das Problem ist auf den ersten Blick vielleicht nicht so übertrieben, aber kommt bitte nicht mit euren Weisheiten, ich sehe die Kommentare jetzt schon "das ist ganz normal", ich weiss, dass es nicht so ist. Ich denke zwischen 4 und 6 Stunden am Tag einfach über irgendetwas nach. Ich weiß nicht mit wem ich darüber sprechen soll, da ich Angst habe, die anderen verstehen es nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?