Machen 2 Katzen im Haus viel Dreck?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Also ich denke mal, dass jedes Tier und auch jeder Mensch, inklusive Dir selber Dreck hinterlässt.

Wenn Du Dir schon ein Haustier zulegen möchtest, oder wie in Deinem Fall, sogar 2 Kater, was ich sehr löblich finde, weil Katzen gerne Fellkollegen um sich haben, sollte man meiner Meinung nach nicht um den Dreck, sondern eher die gute Haltung, Fressen, Umfeld und dergleichen besorgt sein, sonst legt man sich lieber ein Plüschtier zur, das keine Zeit, keine Liebe und nichts zu Fressen braucht und auch garantiert keinen Dreck hinterlässt.

Ja, Katzen sind kleine Monster mit Millionen von Haaren, welche sich ständig erneuern. Sie legen sich am Liebsten auf Stühle, Betten und Sofas und deponieren dort jedesmal Unmengen von Haaren. Außerdem übergeben sie sich häufig und gerne... Das Hörbuch "Schmidt´s Katze" gibt einen guten Überblick darüber. Aber ganz im Ernst, alles vorher geschriebene stimmt wirklich, aber wenn man seine Katzen liebt, kann man sehr gut damit Leben. Sie sind eben gleichberechtigte Mitbewohner deiner Wohnung. Es gibt aber gute Staubsauger, insbesondere auch Turbobürsten für Tierhaare, Bürsten für Kleidung und Möbel und Wischlappen, Küchenpapier und Schwämme. Wichtig ist nur, dass man seine Entscheidung, zwei Mitbewohner für evtl. die nächsten 17 bis 20 Jahre bei sich aufzunehmen ganz bewußt und mit Überlegung trifft. Solltest du irgendwelche Zweifel bezgl. der Mehrarbeit haben, hole die lieber 1 süßes Stofftierchen, da dieses nicht darunter leidet, wenn du es dann doch lieber wieder abgibst. Du könntest auch einen Test machen, inde, du die Urlaubsbetreunung für ein oder zwei Katzen übernimmst.

Stimmt ganz genau ! Schwarze Klamotten kann man vergessen - wenigstens bei weißen Katzen ! Und das Kötzeln halbverdauter Mäuse hatte ich ganz vergessen :))) - es gibt doch immer noch ne Steigerung der übelsten Gerüche :/

Aber wenn man sie lieb hat überwiegt das Schöne bei Weitem !

0
@veritas55

Nicht nur bei weißen Katzen, sondern auch bei allen anderen. Ich hatte noch vergessen zu schreiben, dass Katzen, wenn sie Freilauf haben, auch gerne kleine lebendigeGeschenke in Form einer Maus mitbringen. Da sie sie dir schenken, werden sie natürlich freigelassen...

0

Katzen verlieren Haare, aber machen normalerweise kein Dreck, nur wenn man sie nicht sauber hält, dann kanns schon mal ein, dass sie sich halt in der Wohnung ihr Plätzchen suchen, wos sauber ist. Auch mit den haaren kann das unterschiedlich sein, die Einen verlieren mehr, Andere wieder fast keine. Katzen brauchen viel Aufmerksamkeit, sonst machen sie unter Umständen Sachen kapputt, aber auch das kann man in Grenzen halten.Die können rabauken und spielen, da kann dann schon mal was zu Bruch gehen, was rumsteht. Aber im Allgemeinen machen sie kein Dreck. G.Elizza

Also Katzen machen wirklich keinen Dreck,sie Haaren etwas und okay ab und an liegt auch ein bischen Katzenstreu neber dem Klo,aber putzen muß man doch sowieso,denn auch du machst ja Dreck in Deiner Wohnung.Die Katzenklos stinken auch nicht,wenn man sie regelmäßig reinigt.Alo ich habe 2 Miezen,die machen auch nicht mehr Dreck als die Einzelkatze die ich vorher hatte.Ich habe 2 Katzenklos,wo ich 2 x am Tag die Pipklumpen und die Häufchen raus und 1 x in der Woche wechsle ich in beiden Klos komplett das Steu.Am besten ist da ein Klumpstreu.Bei mir riecht da absolut nix.Unter den Futternäpfen habe ich so ein Platzdeckchen und wenn dann doch mal was daneben geht,kann man es leicht sauber machen.Na und saugen und putzen muß ich ja sowieso und das muß ich wegen den Katzen nicht öfter und bei mir ist es nicht dreckig.

Können oder dürfen die zwei Fellnasen auch frei laufen oder werden es zwei Subentiger? Wenn sie ihr Mütchen nur im Haus/Wohnung kühlen können, gibt es garantiert hier und da zusätzlichen Schaden - ist aber eigentlich nicht die Frage ob sie mehr Dreck machen....sie geben ihrem Menschen auch sehr viel. Zwei Tiere zu halten ist immer die bessere Lösung.

Nein, viel Dreck machen sie nicht.Normalerweise gehen Katzen brav aufs Klöchen und verrichten dort ihr Geschäft. Wenn sie rechtzeitig kastriert werden, markieren sie nicht und sind tolle Haustiere.Natürlich kann es passieren dass mal Katzenstreu aus dem Klo gescharrt wird, dass eine Katze mal kötzelt, die Futterschüsseln, Wassernäpfe müssen gespült werden und das Klo regelmäßig gereinigt. Haare verlieren sie auch, die man natürlich weg saugen muss.So ist das nun mal mit lebendigen Tieren, wem das zuviel ist, der sollte sich ein Steifftier kaufen.Was dir Katzen an Liebe und Freude ins Haus bringen, wiegt alle Nachteile auf.

Wenn Du Angst vor Katzenhaaren hast, kein "Gekötzel" aufwischen magst, Dich Katzenstreu stört, dass im Fell hängen bleibt und dann in der Wohnung verteilt wird, Futter, dass aus dem Fressnapf gezerrt wird, der Blumentopf, der von der Fensterbank fallen kann, würde ich Dir von Katzen abraten.

Katzen selbst, sind sehr saubere Tiere. Katzenhaltung heißt aber auch Arbeit und die muss man mit Liebe zum Tier verrichten, ansonsten rate ich besser zum Plüschtier.

Da spricht die Expertin :D))) - so "sauber" Katzen sind wenn´s um ihre Fellpflege geht, so viel Dreck machen sie um sich herum - wohl wahr ;) Es stört sie nicht im Geringsten wer ihnen hinterherputzen muss - voll die Egos :)!

Was mich wirklich nervt (weil ängstigt) sind die Zecken, die sie mir ins Bett schleppen wollen. Deshalb herrscht bei mir im Sommer absolutes Bettverbot - was natürlich keine meiner Damen interessiert wenn ich nicht zu Hause bin - da hilft nur ständiges Absuchen und Ausschütteln :/!

Meine Thea zwingt mich außerdem regelmäßig zum Möbelrücken wenn sie stolz ihre Jagdbeute reinbringt und mir dann laut jubilierend mitteilt was sie mir Schönes mitgebracht hat. Die Gelegenheit nutzt die Maus - entweder halbtot oder quicklebendig- natürlich um zu flüchten und sitzt dann vorzugsweise hinter meinem Schreibtisch. Dann muss ich nur einen Tag abwarten ob jemand an meinen Kabeln knispert (wenn sie die Aktion überlebt hat) oder ob ich hinter den Möbeln in allen Ecken rumwühlen muss bevor es anfängt zu müffeln...

0

Nein finde ich nicht, sie haaren nicht so viel wie ein Hund und wenn du das Katzenklo sauber hälst dann stinkt es auch nicht. Kaputt machen tun meine beiden Katzen auch nichts, ich weiß nicht wie die anderen das empfinden aber meine haben beim toben höchstens mal was umgeschmissen aber sonst nichts.

Nicht mehr als eine wie ich finde... Etwas mehr Haare aber saugen muss ich ja sowieso...

Ich würd da nicht so sehr nur an Dreck denken sondern vielleicht auch eher an die Katze? Bisschen tierlieb denken^^ Und da sollten es nunmal zwei sein.

Kastration + richtige Ernährung + richtiges Streu und das Klo stinkt GAR NICHT.

Sie verlieren nach dem Winter schon mal ein bischen Haar, wenn sie nicht miteinander kämpfen, sind das keine Büschel. Verlassen sie ihr Klo kann schon mal ein Klümpchen zwischen ihren "Zehen" eingeklemmt sein, das sie beim Laufen verliert. Kann bei einigen Katzen vorkommen: sie ziehen Fleischstückchen aus dem Futter neben den Teller oder das Schälchen, aber lange nicht alle, warum weiß ich nicht, evtl. weil es zu groß ist.Aber Futterstellen für Katzen wählt man doch eigentlich immer auf abwaschbarem Untergrund. Manche mögen manchmal ihr Futter nicht, dann scharren sie es zu mit irgendwas, was daneben oder unter dem Futterteller liegt, z.B. ein Stück Papier oder Stoff,viel Dreck entsteht aber nicht. Katzen reiben sich manchmal an Mauerecken oder Stuhlbeinen, das kann auf die Dauer dunkle Stellen verursachen, da Katzen Fett im Fell haben. Aber wirklich schlimm ist das alles nicht, da diese Punkte ganz selten zusammen passieren. Bekommt man alles gut in Griff.

ich denke das ist verschieden so wie bei menschen da sind auch nicht alle gleich. ich bekam meine BKH als sie 1 1/2 jahre alt war, sie hat mir noch nie was kaputt gemacht, die macht auch kaum dreck, ja beim katzenklo ist meistens etwas herausgetragenes silikat (das riecht nicht gleich wie das normale katzenstreu) und die katzenhaare, aber dann geh ich mit dem staubsauger eine runde und es passt wieder, wenn man tiere hat darf man nicht soooo pingelig sein sonst lässt man es lieber.

Also da kann ich nur sagen : nein. Haben seit vielen Jahren 2 Katzen, das einzige ist das man 2 Katzenklos braucht u diese regelmäßig reinigen muß. Man braucht viel Katzenstreu u Futter u Tierarztkosten x 2. das ist auch nicht ohne. Aber von den Kosten. Ansonsten habe ich mit 2 Katzen nicht mehr Arbeit. Finde es auch ganz gut, wenn man mal weg ist haben die beiden Gesellschaft. Wenn man pingelig wegen der Katzenhaare ist, sollte man sich gar nicht erst ein Tier anschaffen. Ich finde es nicht schlimm.

DRECK??? Ich weiss nicht, ob es wirklich sinnvoll ist, wenn Du Katzen bei Dir aufnimmst. Erkundige Dich lieber erstmal ein bisschen näher über diese Tiere. Der Schwerpunkt sollte dabei nicht unbedingt darauf liegen, ob sie Dreck machen oder nicht, sondern was für sie wichtig und gut ist.

Es kommt immer auf die Katze an - manche haaren mehr, manche weniger, einige extrem.

Wenn du ihnen übers Fell streichst siehst du schon ob und wie viele Haare dabei rumfliegen - aber wenn du sie gern hast stört das nur am Rande - kann man mit leben ;).

-außer mit Allergie !!!

Nein würden sie nicht, wenn sie an´s Katzenklo gewohnt sind.

Katzen sind sehr saubere Tiere - Hunde sind schlimmer und die haaren nur.

Katzen haaren auch, aber nicht in dem Ausmaß.

Das weiß ich daher, dass ich schon beides als Haustier hatte.

Lieben Gruß ^^

und stinkt es dann im Haus. Wegen Katzenklo?

0
@LutscherMR

Bei mir leben zwei Katzendamen und ich kann in keinster Weise behaupten das es im Haus stinkt. Die Katzenkisten sind mit Klumpstreu gefüllt, werden nach jedem Geschäft sofort gereinigt. Etwas Arbeit mit den Tieren ist schon angesagt.

LGAiril

0
@LutscherMR

Das einzige was ab und an mal stinkt ist wenn das Nassfutter im Sommer mal stehen bleibt, und eben wenn sie gerade ihr Geschäft machen waren. Ansonsten nicht. Nasse Katze riecht zwar ganz schwach aber ist kein Vergleich mit Hunden und man riecht es auch nicht in der Wohnung.

0

Eine Katze macht überhaubt keinen Dreck. Ausser das Katzenstreu, was sie gelegendlich quer verteilen oder das Haaren 2mal im Jahr. Ansonsten sind es die reinlichsten Tiere überhaubt. Und sie haben keinen Eigengeruch.

naja, katzen haaren. und wenn du zwei hast dann natürlich doppelt. das katzenklo wirst du auch ständig reinigen müssen. gibt nichts übleres als katzenpissegeruch. drüber sollte man sich schon im klaren sein

Zum Glück gibts gutes Streu, bei dem es NIE stinkt^^ Und die Kastration dazu, dann kann man sich schon fast ins Streu reinlegen...

0
@Birmli

das beste streu nützt aber auch nichts wenn die reinigung mangelhaft ist

0
@Lustgurke

Jaein.. es gibt Streu da muss man wirklich jeden Tag mehrmals alles raus und alle paar Tage ganz auswechseln und es riecht trotzdem...

Unseres muss man nie ganz auswechseln und es stinkt nicht. Und auch wenn es mal 2 Tage liegen bleibt riecht nichts.

Also einen Unterschied gibt es auf jeden Fall.

Trotzdem versteht sich die Reinigung eigentlich von selbst (also entfernen von Kot und Urin).

0

Es gibt Übleres als Katzenpissegeruch ! Katzenkackegeruch ;/ !!!

Zum Glück sind meine Süßen FreigängerInnen :)

0
@veritas55

ich erhöhe: mein hund hat katzenkakke immer als snack angesehen. hin und wieder hat er sich dann mal 'n stück gegönnt. man steht ja nicht ständig mit dem sieb parat... ->übelster hundemundgeruch

0

Wahrscheinlich beim Spielen (kämpfen) eher viel kaputt.

Katzen machen gar keinen Dreck! Natürlich haaren sie etwas und wenn du das richtige Streu hast und das katzenklo täglich sauber machst stinkt gar nichts!

2 Katzen im Haus machen weniger Dreck als 1 Hund...

Was möchtest Du wissen?